Wonder Woman (2017)

  • USA
  • ,
  • 142 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung
Wonder Woman

Diana (Gal Gadot, Das Jerico Projekt) ist eine Amazonenprinzessin der paradiesischen Insel Themiscyra. Dort lebt sie gut behütet im Schoß des kriegerischen Volkes, angeführt von der stolzen Königin, ihrer Mutter. Die will um jeden Preis verhindern, dass Diana mit den Menschen in Kontakt kommt - schließlich hat der Kriegsgott Ares vor langer Zeit eine Prophezeiung ausgesprochen, nach der den Menschen in ihrem kriegerischen Treiben gewaltiges Leid zugefügt werden wird. Doch Dianas Tante (Robin Wright-Penn), sieht in Diana eine großartige Kriegerin mit hervorragenden Fähigkeiten und ermutigt sie dazu, standhaft und tapfer zu sein und in die Welt hinauszuwollen.

Das tut Diana dann auch, als sie den bruchgelandeten Piloten Steve (Chris Pine) vor dem Ertrinken rettet - der amerikanische Kampfpilot nimmt die schöne Amazonentochter mit nach England und danach ins Kampfgetümmel des Ersten Weltkriegs. An der Seite mutiger Soldaten nehmen Diana und Steve den Kampf gegen die Nazis auf und die außergewöhnliche Kriegerin muss schnell feststellen, dass das wahre Übel der Welt in den Gräueltaten begraben liegt, die sich die Menschen gegenseitig antun. Bewaffnet mit Schild und ihrem Lasso der Wahrheit mutiert Diana zur wagemutigen Wonder Woman - und wird zur wichtigsten Waffen im Kampf gegen das Böse. 

Rechte: Warner

Patty Jenkins hat sich ihren Platz im Rekordbuch Hollywoods gesichert - die talentierte Filmemacherin ist die erfolgreichste Regisseurin der Traumfabrik. Mit Wonder Woman hat sie einen Film inszeniert, der nicht nur erstmal das Feld der Comic-Verfilmungen für eine weibliche Superheldin als Hauptfigur räumte, sondern mit einem Einspielergebnis von über 870 Millionen US-Dollar und einer durchwegs positiven Kritikerresonanz zu einem der erfolgreichsten Filme der letzten Jahre avancierte.

Das ist zum einen der sympathischen Hauptdarstellerin, der israelischen Ex-Soldatin Gal Gadot geschuldet, die der stählernen Amazonenprinzessin nicht nur Mitgefühl und Menschlichkeit einhaucht, sondern die muskelbepackte Kriegerin glaubhaft athletisch verköpert. Andererseits bietet Wonder Woman auch die nötige Portion Action, Humor und Comicflair, um mit Konkurrenzblockbustern wie den Heldenfilmen aus dem Hause Marvel oder Fox mithalten zu können. Hierbei spielen das gut strukturierte Drehbuch, die authentischen Dialoge und der fabelhafte Einsatz von Hans Zimmers epischem Soundtrack, den bombastischen Schauplätzen und den wirklich perfekt choreografierten Kampfeinlagen die Hauptrolle. 

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen