Winterkartoffelknödel

  • Deutschland, Spanien
  • ,
  • 91 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung

Im verschlafenen bayerischen Dorf Niederkaltenkirchen bekommt es der stets leicht gereizte Provinzpolizist Eberhofer Franz (Sebastian Bezzel, Vatertage - Opa über Nacht) erneut mit einem skurrilen Fall zu tun. In der Familie Neuhofer häufen sich merkwürdige Todesfälle: Erst rafft ein Stromschlag den Vater dahin, dann fällt einem der Söhne ein Container auf den Kopf und schließlich baumelt auch noch die depressive Mutter mausetot vom Baum. Weil sein Vorgesetzter Moratschek (Sigi Zimmerschied) das Ganze als Verkettung von Unfällen abtut, ermittelt Eberhofer auf eigene Faust. Denn er ist sich sicher: Da ist ein Serienkiller am Werk!

Tatkräftige Unterstützung

Zusammen mit seinem Kumpel, dem unkonventionellen Privatdetektiv Birkenberger Rudi (Simon Schwarz, Nordwand), macht sich Eberhofer auf die Jagd nach dem Mörder. Schon bald haben sie zwei Verdächtige ausgemacht: Die neue hinzugezogene, mondäne Femme Fatale Mercedes (Jeanette Hain, Lügen und andere Wahrheiten) und ihren zwielichtigen Partner Klaus Mendel (Sascha Alexander Gersak, Tore tanzt). Dumm nur, dass Eberhofer den Reizen seiner Hauptverdächtigen erlegen ist - sehr zum Unmut seiner Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff, Achtung Polizei! Alarm um 11 Uhr 11).

Rechte: EuroVideo

Obwohl Winterkartoffelknödel der erste Roman der nunmehr fünfteiligen Erfolgskrimireihe von Rita Falk ist, wurde er nach dem zweiten Buch Dampfnudelblues ebenfalls als launige Komödie umgesetzt. Nachdem sich der Vorgänger nicht nur in bayerischen Kinos als Überraschungshit entpuppte, war die Fortsetzung nur eine Frage der Zeit. Wie schon bei Dampfnudelblues ist der eigentliche Mordfall nur der Aufhänger für eine Reihe skurriler Begegnungen mit den schrulligen, urbayerischen Bewohnern von Niederkaltenkirchen.

Prominente Provinzler

Diese werden bis in kleine Nebenrollen mit bayerischen Charakterdarstellern besetzt, die den lakonischen Mundart-Humor der Vorlage zum Leben erwecken, darunter auch die Kabarettisten Monika Gruber und Dirk Stermann. Dabei hilft es, wenn man den Vorgänger gesehen hat, zwingend notwendig ist es jedoch nicht. Als Ermittlerduo wirken Simon Schwarz und Sebastian Bezzel deutlich eingespielter als noch beim ersten Film. Dazu fängt Regisseur Ed Herzog (Der Elefant) stimmungsvolle Bilder der bayerischen Provinz ein. Eine äußerst amüsante Krimikomödie also, oder um es auf bayerisch zu sagen: a Mordsgaudi!

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern