The Killing of a Sacred Deer

  • Großbritannien
  • ,
  • 121 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung
The Killing of a Sacred Deer
REDUZIERT

Der begnadete Herzchirurg Steven Murphy (Colin Farell) hatte vor vielen Jahren einen Mann auf dem OP-Tisch verloren. Nun verbindet ihn eine seltsame Freundschaft mit dem Sohn des Verstorbenen. Doch Martin (Barry Keoghan, Dunkirk) ist ein eigenartiger Junge, der einen perfiden Plan ausgeheckt hat: Er will den Chirurgen mit seiner verwitweten Mutter verkuppeln, und dafür riskiert er alles. Stevens Frau Anna (Nicole Kidman) und seine Kinder geraten zunehmend in Gefahr, denn Martin schreckt vor nichts zurück. Doch Steven selbst ist nicht der Mann, den seine Kollegen und seine Kinder in ihm sehen: Der leicht manisch angehauchte Chirurg hat eine krankhafte Vorliebe für teure Uhren und als trockener Alkoholiker muss seine Frau ihn von jeder Flasche fernhalten. Steven und Martin geraten in ein Katz-und-Maus-Spiel, bei dem nicht mehr sicher ist, wer sich hier an wem rächt – und warum. 

Rechte: Universum / Alamode

Schon mit Dogtooth und The Lobster bewies der griechische Regisseur Giorgos Lanthimos sein Talent für surreale Dramen, schwarzen Humor und subtile Horrorgeschichten.

Auch sein neuestes Werk The Killing of a Sacred Deer hat all diese Facetten und besticht neben der feinhumorigen Note und den vielschichtigen Ebenen vor allem durch einen herausragenden Cast. Colin Farrell und Nicole Kidman spielen ein Ärztepaar, dessen Leben vollkommen auf den Kopf gestellt wird. Frei nach der Geschichte von Iphigenia des griechischen Dramatikers Euripides konzipieren Lanthimos und sein Drehbuchautor Efthymis Filippou eine Mischung aus Rachegeschichte, Psychogramm und fesselnde, Thriller mit Bodenhaftung. Der Mythos um Iphigenia besagt, dass ihr Vater Agamemnon von der Göttin Artemis bestraft wurde, weil er in ihrem Tempel einen Hirsch geopfert hatte. Seine Strafe war die absolute Windstille auf der ägäischen See, die verhinderte, dass der König mit seinen vollbesetzten Schiffen in den Krieg nach Troja ziehen konnte. Erst als Agamemnon seine Schuld mit der Opferung seiner schönen Tochter Iphigenia ausgleicht, lässt Artemis ihn ziehen. Im Film übernimmt Steven Murphy (Farrell) die Rolle des Agamemnon. Dabei wird die ganze Tragweite der griechischen Tragödie bis ins letzte Detail ausgespielt. 

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern