The Act of Killing

The Act of Killing

  • Dänemark, Großbritannien, Norwegen, Indonesien
  • ,
  • 159 Minuten,
  • Sprachen:

Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung

In Zeiten des Kalten Krieges war die Verfolgung von echten und vermeintlichen Kommunisten in vielen Staaten Alltag. Doch wohl nirgendwo hat die Kommunisten-Hatz solche schrecklichen Ausmaße gehabt wie in Indonesien. Hier wurden nach einem Armeeputsch in den Jahren 1965 und 1966 zwischen 500.000 und drei Millionen Oppositionelle, Studenten, Gewerkschafter, eingewanderte Chinesen und angebliche Kommunisten ermordet - alles unter dem Vorwand, das Land vor dem Kommunismus zu schützen. Die genauen Opferzahlen schwanken so extrem, weil der Genozid nie aufgearbeitet wurde. Die Auftraggeber und Täter von damals gehören bis heute zur gesellschaftlichen und machtpolitischen Elite Indonesiens. Die Dokumentation The Act of Killing begleitet Anwar Congo, einen ehemaligen Anführer der damaligen Todesschwadronen, der bis heute als Held gefeiert wird. Congo plaudert freiwillig und geradezu angeberisch über seine Taten und stellt diese auf Nachfrage sogar bereitwillig nach, indem er sie künstlerisch in Szene setzt.

Rechte: Koch Films GmbH

Dokumentarfilm über den indonesischen Genozid aus Sicht der Täter

Mit dem Fokus auf die Täter erzählt die Dokumentation die Geschichte des wohl grausamsten Genozids Indonesiens. Die Täter sind stolz auf ihre Taten und werden als Nationalhelden gefeiert. Mit Hilfe surrealistischer Darstellung wird die paradoxe Verehrung von Massenmördern und Siegern auf eine unverfängliche, reale Weise dargestellt. The Act of Killing trägt das Böse im Menschen und die Akzeptanz dessen in der Öffentlichkeit an die Oberfläche und wird zu einem zeitlosen Kunstwerk über die Grausamkeit der Menschheit.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern