Super-Hypochonder

Supercondriaque

  • Frankreich
  • ,
  • 107 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Französisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung
Super-Hypochonder

Romain Faubert (Dany Boon, Willkommen bei den Sch´tis, Der Nächste, bitte!) ist ein neurotischer Profi-Hypochonder. Durch seinen Zwang hat er es auch nie geschafft eine Frau kennenzulernen. Jetzt ist er Ende 30 und lebt alleine. Doch hinter jeder Ecke lauern Keime und Bakterien. Selbst die, die Mediziner noch gar nicht entdeckt haben wittert Romain schon kilometerweit. Als Stammpatient bei Dr. Dimitri Zvenska (Kad Merad, Willkommen bei den Sch´tis, 22 Bullets) bekommt er anfangs die nötige Fürsorge. Doch auch die Geduld des Arztes ist einmal vorbei.

Liebe als beste Medizin?

Dimitri heckt einen Plan aus, wie er Romain loswird. Er will ihn mit einer Frau verkuppeln. Denn was gibt es besseres als Medizin als die Liebe? Doch mit diesem Plan hat der Arzt wenig Glück. Weder auf Parties noch auf Singlebörsen findet Hypochonder Romain seine Angetraute. Dimitri greift zu drastischen Mitteln: Sein Stammpatient soll ihn auf einer Hilfsmission begleiten. Doch dort läuft es auch anders als geplant. Romain wird mit der Revolutionsikone des Landes verwechselt und als Held gefeiert. Doch dann verliebt der Hypochonder sich wirklich. In Dimitris Schwester Anna (Alice Pol, Der Nächste, bitte! Die anonymen Romantiker)...

Rechte: Prokino

Dany Boon läuft wieder zu Höchstform auf! Nach den Erfolgskomödien Willkommen bei den Sch´tis, Nichts zu verzollen und Der Nächste, bitte! kommt mit Super-Hypochonder sein neuestes Werk als Regisseur und Schauspieler in die Kinos. Als Super-Hypochonder macht Romain sich selbst und seinen Mitmenschen das Leben schwer. Der Kinobesucher kann das auf äußerst unterhaltsame Art mitverfolgen!

Desinfektionsmittel bis das elektronische Türschloss brennt

Da wird schon nicht mit Desinfektionsmittel gegeizt, ob im Gesicht oder auf der Codetastatur an der Haustüre. Hinterher steht dann meist alles in Flammen, aber immerhin wurden alle Keime getötet. Mit seiner sympathischen, trotteligen Art schafft es Dany Boon wirklich jeden für sich zu gewinnen. Auch Schauspielkollege Kad Merad als Arzt Dimitri sorgt für einige Lacher. Aus dem Zusammenspiel von Boon und Merad ergibt sich ein wirklich lustiger Film, für den sich ein Kinobesuch lohnt. Desinfektionsspray brauchen Sie dafür nicht, versprochen!

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen