Suffragette - Taten statt Worte

Suffragette

  • Großbritannien
  • ,
  • 102 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung
Suffragette - Taten statt Worte

Seit sie sieben ist arbeitet Maud Watts (Carey Mulligan, Alles was wir geben mussten) als Wäscherin für den schmierigen, skrupellosen Taylor (Geoff Bell). Mit fünfzehn Jahren fing sie in der Wäscherei Vollzeit an, heiratete ihren lieben, aber etwas einfältigen Kollegen Sonny (Ben Whishaw, Das Parfum), bekam einen Sohn und fand sich mit ihrem einfachen, bescheidenen Leben ab.

Doch eines Tages ändert sich alles: In England 1912 sind Unruhen ausgebrochen, Frauen treten für ihre Rechte ein und es gibt Ausschreitungen. Bei einem Botengang für ihren Boss läuft Maud genau in so einen Aufstand der Suffragetten hinein, entdeckt ihre Kollegin Violet (Anne-Marie Duff), die beherzt und mit Begeisterung Steine durch Fenster wirft und nach Gleichberechtigung schreit. Maud wird angesteckt von der Courage und dem Kampfgeist der Frauen und schließt sich, erst nur als friedliche Unterstützerin, den Suffragetten an. Vor einem Untersuchungsgericht spricht sie sich für die Frauenrechte aus und riskiert mit ihrer Einstellung ihren Sohn zu verlieren.

Krieg ist die einzige Sprache, die Männer verstehen

Nach einer überzeugenden Ansprache der intellektuellen Anführerin  Emmeline Pankhurst (Meryl Streep) erklärt sich Maud bereit, auch mit Fäusten und Steinen für ihre Rechte einzustehen. Sie verliert ihre Familie und ihre Arbeit, doch es gibt kein Zurück mehr für die junge Frau und ihre Mitstreiterinnen. Der Inspektor, der sie als Agentin anwerben wollte, Arthur Steed (Brendan Gleeson, Am Sonntag bist du tot) droht Maud damit, dass sie und ihresgleichen nur verlieren können. Doch Maud weiß: Die Frauen sind in jedem Haus, sie sind die Hälfte der Bevölkerung. Sie können nicht alle eingesperrt werden. Und das lässt sie sich auch nicht mehr. Mit Feuereifer kämpft sie als Suffragette und muss bald begreifen, dass sie nicht nur ihre Familie und ihre Arbeit verloren hat, sondern vielleicht auch bald zur Märtyrerin gerät…

Rechte: Tele München

Carey Mulligan als Verfechterin der Frauenrechte im England des frühen 20. Jahrhunderts führt ein Schauspielensemble der Superlative an: Die vielfach Oscargekrönte Alleskönnerin Meryl Streep als Anführerin der Suffragetten, Emmeline Pankhurst, an ihrer Seite Brendan Gleeson als Inspektor, Helena Bonham Carter als taffe Mitstreiterin Edith, Ben Whishaw als Mauds Ehemann Sonny.

Was heute eine Sache von Selbstverständlichkeit und Alltag ist, macht der Film zum Thema: Die Frauenrechte. Denn im England 1912 wurden Frauen viel schlechter bezahlt als Männer, mussten die minderen Arbeiten verrichten, hatten keine Stimme, weder arbeitsrechtlich noch sozialpolitisch. Sie mussten sich an Gesetze halten, für die sie keine Stimmberechtigung hatten und wurden belächelt oder verstoßen, wenn sie sich nicht an Sitte und Norm hielten.

Authentisch und mitreißend

Suffragette – Taten statt Worte erzählt in epischen Bildern, untermalt mit einem mitreißenden Score, die Geschichte der fiktiven Suffragette Maud, die beispielhaft für alle Frauen steht, die damals in den Kampf gegen die Ungerechtigkeit gezogen sind. Dass die britische Regisseurin Sarah Gavron dabei echte Figuren in die Handlung einbindet und historische Ereignisse zum Schauplatz ihrer Geschichte macht, verleiht dem Film Authentizität und einen Realitätsanspruch. Gavrons Film ist ungemein berührend und packend, er zeigt, wie es vielleicht wirklich gewesen ist, und wie viel Mut und Selbstaufgabe es braucht, um gegebene Umstände zu verändern. Denn wenn Maud wirklich eine Beispielfigur der Suffragetten ist, dann zeigt der Film, wieviel diese Frauen damals aufs Spiel gesetzt und verloren haben, um den nachfolgenden Generationen junger Frauen und Mädchen ein besseres Leben zu ermöglichen. Hut ab vor einem so spannenden und emotionsgeladenen Sozialdrama in Kostümen.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern