• Inhalt
  • Unsere Meinung

David ist ein Taugenichts mit Beziehungsproblemen. Doch auf einmal hat er Kinder. Genaugenommen sind es 533 Kinder. Denn in seiner Zeit als Twen war David häufiger Besucher der Samenbank, die er als anonymer Spender unter dem Namen "Starbuck" fleißig versorgt hat. Zwei Jahrzehnte später holt ihn seine Vergangenheit wieder ein, denn 142 seiner Abkommen wollen mittels Sammelklage die Identität ihres Erzeugers erfahren. David beschließt, sein verantwortungsloses Leben umzukrempeln. Ohne seine Identität preiszugeben, versucht er, Kontakt zu seinen Nachkömmlingen herzustellen.

Rechte: ASCOT

Samenspende? Taugenichts? Nur all zu leicht hätte Starbuck bei diesen Vorgaben zu einer seichten und vulgären Komödie abgleiten können, doch Starbuck Regisseur Ken Scott gelingt das bravouröse Meisterstück aus diesem Plot ein herzerwärmendes Feel-Good-Movie mit Tiefgang zu schaffen. Mit Esprit, Charme und einer gesunden Mischung deftiger Pointen gelingt Scott eine wohlschmeckende Suppe, die man nur allzu gerne auslöffeln will. Der Kanadier schafft es auf schier unglaubliche Weise, sowohl das komische als auch das tragische Potenzial aus seinen Figuren heraus zu kitzeln. Allen voran dem Protagonisten David, hervorragend gespielt von Patrick Huard, der absolut realistisch und liebenswert rüberkommt, ohne dabei über die Stränge zu schlagen. Die mehrfach ausgezeichnete Komödie war der Eröffnungsfilm des diesjährigen Filmfests München und dürfte einer der heimlichen, unerwarteten Gewinner des Kinojahres 2012 werden, quasi Kanadas Antwort auf die französische Komödie Ziemlich beste Freunde. Und weil der Starbuck Film weltweit für sehr gute Kritiken sorgte, ist man in den USA auch schon dabei, dass Remake zu produzieren. Als fleißiger Handarbeiter David ist Vince Vaughn im Gespräch, auf dem Regiestuhl wird Ken Scott Platz nehmen, der schon beim kanadischen Original diesen Job übernommen hatte. In Kanada gab es übrigens einen Zuchtbullen, der angeblich durch künstliche Befruchtung über 200.000 Nachkommen hervorgebracht haben soll, sein Name: Hanoverhill Starbuck. Na, wenn das mal kein Zufall ist...

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern