Spider-Man: Homecoming

  • USA
  • ,
  • 128 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung
Spider-Man: Homecoming

Vollkommen aufgedreht und glückselig ist Peter Parker (Tom Holland) von seinem ersten großen Abenteuer als Spider-Man zurückgekehrt. Gemeinsam mit Iron Man, War Machine, Vision und dem Black Panther hat er gegen die revoltierenden Avengers Captain America, Hawkeye, Scarlet Witch und Falcon gekämpft und dabei großes Potenzial gezeigt.

Doch jetzt ist Ruhe eingekehrt in Peters Leben und er verbringt seine Zeit mehr oder weniger sinnlos in seiner High School. Obwohl Mr. Stark (Robert Downey Jr.) ihm seinen extra angefertigten Spider-Man-Anzug überlassen hat, will er ihn nicht mit auf Verbrecherjagd nehmen. Davon lässt Peter sich jedoch nicht abhalten: Mithilfe einer Anleitung knackt er die Kindersperre seines Anzugs und will es mit dem fiesen Vulture (Michael Keaton) aufnehmen, der Alienmaterial in Waffen verwandelt und zu einem ausgewachsenen Bösewicht heranreift. Bei einem Schulausflug geraten Peters Mitschüler in große Gefahr, als Vulture Peters Identität herausfindet und seine Jugend gegen ihn ausspielt. Peter muss leider erkennen, dass die Verbrechensbekämpfung alles andere als einfach ist und nicht nur er in tödliche Gefahr gerät, sondern auch alle, die ihm nahestehen.

Rechte: Sony Pictures Entertainment

Nach seinem großartigen ersten Auftritt in The First Avenger: Civil War durfte Tom Holland sich über die erneute Besetzung als Spider-Man im dritten Ableger des Spinnenhelden-Films freuen. An der Seite von Superstar Robert Downey Junior widmet Holland sich erneut dem Heldengewerbe und macht eine außerordentlich gute Figur: Kritiker feiern Spider-Man: Homecoming als erste wirklich comicnahe Adaption und loben den jungen Briten in der Figur des jugendlich leichtsinnigen Peters, der per Zufall in die Rolle des Helden schlittert und dabei jede Menge Staub aufwirbelt. Dass diesmal, anders als in der Sam-Raimi-Trilogie und dem ersten Ansatz einer Neuverfilmung mit Andrew Garfield (The Amazing Spiderman) die Geschichte rund um die Verwandlung in Spider-Man und die Konfrontation mit dem Unternehmen Oscorp ausgeklammert wurde, tut der Großartigkeit des Films keinen Abbruch. Im Gegenteil: Der Film beschränkt sich auf Spider-Mans Jugendlichkeit und seinen Sinn für absolute Gerechtigkeit, dabei ist aber in jeder Sekunde des Films die Angreifbarkeit des jungen Peters zu spüren. Mit Michael Keaton konnte ein genialer Charakterdarsteller für die Rolle des Bösewichts gewonnen werden und alle Szenen mit Robert Downey Junior als Avengers-Gründer und Waffenmagnat Tony Stark sind rundum gelungen. Spider-Man: Homecoming fährt ganz nebenbei auch noch alle Geschütze in Sachen Humor und Action auf und lassen nicht eine Minute Langeweile aufkommen. Fazit: Spider-Man: Homcoming macht das Genre der Superheldenfilme wieder zum Schauschmaus für alle Film- und Comicfans und zieht alle Register in Sachen Originalität und Unterhaltung. Da darf mehr kommen – und wird auch. 

Spider-Man auf maxdome!

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen