Smaragdgrün

  • Deutschland
  • ,
  • 107 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung
Smaragdgrün

Gideon (Jannis Niewöhner, 4 Könige) hat Gwendolyn (Maria Ehrich) verraten. Die junge Zeitreisende kann es nicht fassen, dass er ihr wahre Liebe vorgespielt hat, um ihrem erbitterten Gegenspieler, dem Grafen von Saint Germain (Peter Simonischek, Bergfried), in die Hände zu spielen. Der will Gwendolyn immer noch an den Kragen, weil er nun weiß, wer ihre Eltern sind, die Verräter Lucy (Josephine Preuß) und Paul (Florian Bartholomäi, Duell der Brüder), die sich in die Vergangenheit geflüchtet haben. Gwen hat den Kontakt zu den beiden wieder aufgenommen und nur wenige wissen, dass sie mithilfe des zweiten Chronografen immer wieder in die Vergangenheit reist.

Der alles entscheidende Kampf

Als ein großes Ereignis alles bisher da gewesene in den Schatten zu stellen droht und eine tödliche Gefahr auf Gwen wartet, muss sie wieder Vertrauen zu Gideon haben, denn nur gemeinsam können sie die Feinde abwehren, die ihnen nach dem Leben trachten…

Rechte: Tele München

Smaragdgrün ist das fulminante Ende der Edelstein-Trilogie-Verfilmung. Die Romane von Erfolgsautorin Kerstin Gier wurden bereits unter den Titeln Rubinrot und Saphirblau verfilmt. Auch der dritte Teil wird vom Regie-Duo Felix Fuchssteiner und Katharina Schöde inszeniert und bietet neben spannenden Actionszenen viel Gefühl, sympathische Hauptcharaktere und tolle Bilder. Wer die ersten beiden Teile nicht gesehen hat, sollte dies vor Smaragdgrün noch nachholen, da die Handlung rund um die zeitreisende Gwen und ihre große Liebe Gideon mit all ihren Verstrickungen teilweise etwas verworren ist; mit der englischen Geheimloge, die die Weltherrschaft an sich reisen will, den vielen Regeln und Gesetzen bezüglich der Zeitsprünge und den undurchsichtigen Verwandtschaften und Verbrüderungen kann man schnell den Faden verlieren.

Smaragdgrün ist jedoch allemal ein sehr sehenswerter deutscher Genrefilm, der im Grande Finale nochmal zu filmischen Höchstleistungen aufläuft und nicht nur für Buchfans ein Muss ist.

Die Edelstein-Trilogie auf maxdome!

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern