Sieben Leben

Seven Pounds

  • USA
  • ,
  • 118 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung

In nur sieben Sekunden hat sich das Leben von Ben Thomas (Will Smith; Independence Day, Men in Black) für immer verändert. Nun will er das Leben von ebenso vielen Menschen verändern. Sieben Personen, die vom Schicksal gebeutelt werden, sollen seine Hilfe erhalten. Dafür greift der Angestellte des amerikanischen Finanzamts zu ungewöhnlichen Mitteln. Und immer fragt er sich dabei: Wer verdient seine Hilfe? Und wer verdient sie nicht? Einer Person, der er bei seiner Mission begegnet ist, ist Emily (Rosario Dawson; Trance, Sin City). Und es kommt, wie es kommen muss. Ben entwickelt Gefühle für Emily. Und das stellt Bens Leben, das ohnehin komplett durcheinander scheint, noch einmal auf den Kopf.

Will Smith brilliert in einem Drama

Was ist nun aber die Triebfeder für Bens uneigennützige Hilfe? Wieso schlägt er einem Mann ins Gesicht, der einer alten Dame ein Bad verwehrt? Weshalb folgt er einem blinden Mann, gespielt von Woody Harrelson (7 Psychos, No Country for Old Men)? Und wieso nur küsst er Emily nicht, obwohl beide sich das doch ganz offensichtlich wünschen? Die Frage dazu, lüftet der Film von Gabriele Muccino (Das Streben nach Glück, Ein letzter Kuss) erst am Ende.

Rechte: Sony Pictures Ent.

Will Smith (Independence Day, Men in Black), der weder den Actionhelden gibt noch den Clown mit der großen Klappe. Diese Chance bot Regisseur Gabriele Muccino seinem Hauptdarsteller mit Sieben Leben. Auch wenn die Fans von Smiths üblichen Rollen in dem Drama nicht ganz auf ihre Kosten kommen, ist den Machern doch ein sehenswerter Film mit Tiefgang gelungen. Und Will Smith brilliert in der Rolle des von Schuldgefühlen gepeinigten Ben Thomas. Smith darf eine ganze Bandbreite von Emotionen zeigen, ist Mal der charmante Gentleman, mal der knallharte Finanzbeamte - was ihn antreibt, ist der Schlüssel des Films, und den haben Muccino und der bislang unbekannte Drehbuchschreiber Grant Nieporte geschickt verpackt und sie lüften das Geheimnis um ihn auch ebenso geschickt.

Woody Harrelson und Rosario Dawson glänzen in den Nebenrollen

Zu Will Smiths überzeugendem Spiel kommen noch die Nebendarsteller hinzu. Allen voran Rosario Dawson (Trance, Sin City), die Smith in Sieben Leben das Wasser reichen kann, sowie Woody Harrelson (7 Psychos, No Country for Old Men) und Barry Pepper (Der Soldat James Ryan, The Green Mile), der den langjährigen Freund Bens gibt.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen