Sherlock - Die Braut des Grauens

Sherlock - The Abominable Bride

  • Großbritannien
  • ,
  • 89 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung

Statt in der Neuzeit ermitteln Sherlock Holmes (Benedict Cumberbatch) und Doktor Watson (Martin Freemann, Der Hobbit - Eine unerwartete Reise) diesmal im viktorianischen London des Jahres 1895. Holmes wird von Inspektor Lestrade (Rupert Graves, We want Sex) mit einem äußerst mysteriösen Fall betraut.  Eine Dame namens Emelia Ricoletti soll sich, in ihrem Brautkleid gewandet, zunächst in aller Öffentlichkeit selbst umgebracht haben, um kurz darauf wieder auf der Bildfläche zu erscheinen und ihren Mann zu erschießen.

Täuschung oder Wiederauferstehung

Immer öfter taucht die Frau im Brautkleid und dem verschmierten Lippenstift auf, um wahllos Ehemänner zu töten und wieder zu verschwinden. Holmes und Watson machen sich daran herauszufinden, ob Emelia Ricoletti wirklich von den Toten auferstanden ist oder sich eine Trittbrettfahrerin auf eine mörderische Jagd auf Londons Ehemänner begeben hat.

Rechte: BBC

Seit 2014 müssen die Sherlock-Fans nun schon auf die vierte Staffel warten.  Angesichts der Vielbeschäftigung der beiden Hauptdarsteller Benedict Cumberbatch und Martin Freeman wird dieses Warten wohl auch frühestens 2017 ein Ende haben. Um die Warterei wenigstens ein wenig erträglicher zu machen, serviert man den Sherlock-Anhänger eine Special-Episode, die wirklich sehr speziell ist.

Die Sonderfolge Die Braut des Grauens spielt nicht wie gewohnt in der Neuzeit, sondern dank eines Drogentrips (genaugenommen einer siebenprozentigen Kokainlösung i Blut) im London der viktorianischen Zeit. Verrückt, basiert der Erfolg der Serie eigentlich auf der Tatsache, dass Arthur Conan Doyles berühmter Detektiv entgegen allen bisheriger Verfilmungen nun in der Neuzeit spielte und Sherlock ein ausgewiesener Technik-Freak ist.

Für 90 Minuten hat das Warten ein Ende

Doch diese Zeitreise, quasi Back to the roots, tut dem Ganzen nicht weh – ganz im Gegenteil. Holmes bedient sich einfach den technischen Innovationen dieser Epoche. Statt mit SMS wird Watson nun eben mit Telegrammen bombardiert, statt Google zu befragen, werden die grauen Zellen noch mehr strapaziert.

Was bleibt ist die gleiche Überheblichkeit des Detektivs, die teilweise durchgeknallten Dialoge und der treffsichere Wortwitz der bisherigen neun Vorgänger.

Erleichtert Sherlock – Die Braut das Grauen die Warterei? Ja, aber nur für knapp 90 Minuten, danach ist man erneut angefixt und kann es noch weniger erwarten, bis zum Start der heißersehnten 4. Staffel.

Sherlock: Staffel 1 - 3 ab 4,99 € kaufen

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern