• Inhalt
  • Unsere Meinung

Der auf einer Farm lebende Teenager Tom (Ben Barnes, Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian) ist der siebte Sohn eines siebten Sohnes - und somit zu Großem bestimmt. Tatsächlich sucht ihn eines Tages ein alter Mann namens John Gregory (Jeff Bridges, True Grit) auf. Dieser ist der letzte Vertreter eines Ordens von Rittern, die gegen das Böse kämpfen - die Geisterjäger. Eher widerwillig bildet der mürrische Gregory Tom mithilfe lebensgefährlicher Lehrmethoden als sein Nachfolger aus, damit dieser ebenfalls böse Geister, Dämonen und Hexen abwehren kann.

Meisterprüfung: Oberhexe

Die Zeit drängt, denn die Hexenkönigin Mother Malkin (Julianne Moore), einst persönlich von Gregory eingesperrt, ist aus ihrem Gefängnis ausgebrochen und sinnt auf Rache. Toms Vorgänger Billy (Kit Harington, Game of Thrones) musste bei ihrer Flucht bereits das Leben lassen. Nun schart Malkin ihre Anhänger um sich, darunter auch die tödliche Bony Lizzie (Antje Traue, Man of Steel) und den brutalen Radu (Djimon Hounsou, Guardians of the Galaxy). Hilfe erhalten die Geisterjäger ausgerechnet von der jungen Hexe Alice (Alicia Vikander, Die Königin und der Leibarzt) - doch den dreien bleiben nur wenige Tage bis zum nächsten Vollmond, bevor Malkin unbesiegbar wird.

Rechte: Universal Studios Inc. All Rights Reserved.

Seventh Son ist eine Verfilmung des Fantasyromans Spook - Der Schüler des Geisterjägers von Joseph Delaney. Es ist außerdem das erste Hollywood-Projekt des russischen Erfolgsregisseurs Sergei Bodrov (Nomad - Fürst der Steppe). Er verpflichtete dafür eine illustre Schar an Schauspieltalenten, darunter auch die Oscarpreisträger Jeff Bridges und Julianne Moore, die hier das erste Mal seit The Big Lebowski erneut gemeinsam vor der Kamera standen.

Schauspiel und Schauwerte

Den beiden Leinwandprofis sieht man an, dass sie mit Spaß an der Sache dabei sind. Vor allem Julianne Moore spielt die sadistische Hexe herrlich süffisant und diabolisch. Fast schade ist es da, dass ihr Schauspiel oft neben den Schauwerten des Films nur zweite Geige spielt. Diese können sich dafür aber auch wirklich sehen lassen - Fans von üppig ausgestatteten Fantasyschlachten und skurrilen Märchenmonstern kommen voll auf ihre Kosten. Leider ist die Geschichte nicht frei von Klischees und mitunter etwas vorhersehbar. Trotzdem ist es schade, dass es aufgrund nur mäßigen Erfolgs an der Kinokasse wohl keine Fortsetzung der Geschichte des siebten Sohns geben wird.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern