Planet der Affen: Revolution

Dawn of the Planet of the Apes

  • USA
  • ,
  • 125 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung

Ein vor zehn Jahren freigesetztes Killer-Virus hat einen großen Teil der Menschheit ausgerottet. Weltweit ist die ganze Zivilisation zusammengebrochen und die wenigen Überlebenden hausen in Ruinen. In San Francisco haben sich einige Menschen zusammengetan und eine Gemeinschaft gebildet, die von Malcolm (Jason Clarke, White House Down, Der große Gatsby) und Dreyfus (Gary Oldman, Robocop, The Dark Knight Rises) angeführt wird.

Menschen treffen auf intelligente Affen

Weil ihre Vorräte immer mehr zur Neige gehen, starten Malcolm, sein Sohn Alexander (Kodi Smit-McPhee, Young Ones, The Road) und seine Freundin Ellie (Keri Russell, TV-Serie The Americans, Mission: Impossible III) eine Expedition in die nahe gelegenen Wälder. Dort treffen sie auf ein Affenvolk, das über bemerkenswerte Fähigkeiten verfügt: Die Tiere sind sehr intelligent und kommunizieren miteinander über Zeichensprache.

Brüchiges Friedensabkommen

Die Affen sind den Menschen gegenüber misstrauisch und skeptisch eingestellt. Ihr Anführer Caesar (Andy Serkis, Filmreihe Der Herr der Ringe, Der Hobbit - Eine unerwartete Reise) kennt die Menschen noch aus seiner Zeit als Laboraffe und dachte eigentlich, dass die Spezies des Homo Sapiens ausgestorben ist. Malcolm und Elli schaffen es trotzdem, ihn zu einem Friedensabkommen zu bewegen. Doch dieses hält nur für kurze Zeit.

Rechte: Twentieth Century Fox Film Corporation. All rights reserved.

Planet der Affen: Revolution ist der zweite Teil der neuen Reboot-Reihe der Planet der Affen Filme aus den Siebzigerjahren. Die Handlung des Films setzt zehn Jahre nach den Geschehnissen des ersten Teils Planet der Affen: Prevolution an, von den Protagonisten aus Teil eins ist nur noch der Affe Caesar mit an Bord.

"Gollum"-Darsteller spielt Affen Caesar

Andy Serkis verkörpert diesen erneut mittels Motion-Capture Verfahren. Serkis ist ein echter Spezialist auf diesem Gebiet, der Darsteller spielte mit Hilfe dieser Technik bereits den berühmten "Gollum" der Herr der Ringe Trilogie. Auch dem Affen Caesar verleiht Serkis mit seiner Mimik Ausdrucksstärke und Charakter.

Spannende und tiefgründige Story

Regisseur Matt Reeves (Cloverfield, Der Zufallslover) trumpft bei Planet der Affen: Revolution aber nicht nur mit neuartigen Filmtechnik-Elementen auf, sondern auch mit einer spannenden und tiefgründigen Story. Ganz nebenbei reißt Reeves auch noch gesellschaftskritische Themen an und regt die Zuschauer so zum Nachdenken an. Gerade deshalb ist Planet der Affen: Revolution kein herkömmlicher 08/15-Blockbuster, sondern ein sehenswertes Stück Sci-Fi-Action.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen