Pixels

  • USA
  • ,
  • 102 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung
Pixels

Als Kinder in den 1980ern waren Sam Brenner (Adam Sandler) und Will Cooper (Kevin James) allerbeste Freunde und begeisterte Videospieler. 30 Jahre später arbeitet Sam als Installateur von Heimkinoanlagen, während Will der Präsident der Vereinigten Staaten ist. Als eine Militärbasis von Aliens angegriffen wird, die wie Charaktere aus dem alten Arkadespiel Galaga aussehen, bittet Will seinen alten Freund um Hilfe. Die resolute Soldatin Violet van Patten (Michelle Monaghan, True Detective) bringt ihn ins Weiße Haus, nachdem Sam kurz vorher noch ihr Heimkino installiert und ihr schöne Augen gemacht hat.

Aus Spiel wird Ernst

Mithilfe des Verschwörungstheoretikers Ludlow Lamonsoff (Josh Gad, Die Treuzeugen AG) finden sie schon bald heraus, was sich hinter der Attacke verbirgt: Außerirdische haben eine Sonde mit Aufnahmen aus alten Videospielen erhalten und als Herausforderung verstanden. Wenn die Erde ihre auf die Spiele basierenden Attacken nicht abwehrt, werden die überlegenen Aliens die Welt erobern. Um sie mit ihrem zusammen gewürfelten Team zu besiegen, brauchen Sam, Will, Violet und Ludlow noch den besten Videospieler aller Zeiten: Den arroganten Eddie Plant (Peter Dinklage, Game of Thrones), ein Angstgegner Sams aus den Daddelduelen seiner Kindertage.

Rechte: Sony Pictures Entertainment

Der gerade einmal zweieinhalb Minuten lange Kurzfilm Pixels des französischen Regisseurs Patrick Jean wurde 2010 zu einem viralen Internet-Hit. Dabei erlangte er auch bald das Interesse Hollywoods, wo Adam Sandler die Rechte erwarb, um daraus eine Sci-Fi-Komödie zu machen. Als Regisseur wurde Chris Columbus (Harry Potter und der Stein der Weisen) für das Projekt gewonnen.

Nostalgie für Videogame-Nerds

Heraus kam schließlich eine typische Adam Sandler-Komödie mit einem Science-Fiction-Twist. Wie schon beim Kurzfilm sind die optischen Highlights ohne Zweifel die perfekt getricksten Angriffe der bekannten Videospiel-Figuren im Würfellook, die sicherlich so manchem Kind der 1980er ein nostalgisches Grinsen entlocken dürften. Da stört es auch kaum, dass die restliche Handlung hauptsächlich aus altbekannten Bromance-Klischees und etlichen, bisweilen etwas bemühten Kalauern besteht. Denn die Chemie zwischen den Darstellern stimmt einfach und sie sind mit sichtlichem Spaß an der Sache dabei. Und die originelle, skurrile Grundidee ist allemal ein Garant für kurzweilige Unterhaltung. 

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern