Paranormal Activity: Die Gezeichneten

Paranormal Activity: The Marked Ones

  • USA
  • ,
  • 96 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung

Paranormal Activity: Die Gezeichneten nimmt die Zuschauer wie schon Paranormal Activity mit in eine schockierende Welt des Grauens. In dem Film erfährt Jesse (Andrew Jacobs) vom Mord einer älteren Dame, die im Stockwerk unter ihm wohnte. Als die Polizei verschwindet, schleichen sich Jesse und ein paar Freunde mit einer Kamera in die Wohnung, um mehr über die Todesumstände zu erfahren. Die neugierigen Jugendlichen merken schon bald, dass das Leben der Frau viel interessanter war als ihr Sterben. In der Wohnung stapeln sich mysteriöse Video-Kassetten und überall stehen okkulte Gegenstände. Jesse ist überrascht: Er findet auch ein Foto von sich in der Wohnung.

Bissspuren am Arm

Etwas beunruhigt verlassen die Freunde den Tatort. Noch in der Nacht plagen Jesse schlimme Albträume. Als er am Morgen erwacht, hat er eine Bisswunde am Arm, die er sich nicht erklären kann. Als noch mehr rätselhafte Dinge mit ihm passieren, holen sich seine Freunde Rat bei Ali (Molly Ephraim). Denn sie hatte bereits eine Begegnung mit dem Bösen. Doch kann Jesse überhaupt noch gerettet werden? Die Bissspuren zeigen, dass er bereits von Dämonen markiert" wurde und somit zum Kreis der Gezeichneten gehört.

Rechte: Paramount Pictures

Das Paranormal-Universum hat wieder Zuwachs bekommen: Nach Paranormal Activity (2007), Paranormal Activity 2 (2010), Paranormal Activity 3 (2011), Paranormal Activity 4 - Es ist näher als du denkst (2012) und dem japanischen Ableger Paranormal Activity - Tokyo Night (2010) lief Paranormal Activity - Die Gezeichneten 2013 erfolgreich im Kino. Die mit Handkamera gedrehten Filme und in den Anfängen mit einem geringen Budget ausgestatteten Produktionen gehören bereits zu den Klassikern des Genres. Die Regisseure inszenieren übernatürliche und unerklärliche Phänomene äußerst beklemmend.

Handkamera ist das Auge des Horrors

Die Handkamera hält dabei alles fest, selbst wenn die Protagonisten schlafen und gar nicht mitbekommen, was um sie geschieht. Der Zuschauer hingegen verpasst keine Sekunde des Grauens. Auch sechs Jahre nach dem ersten Teil hat Paranormal Activity - Die Gezeichneten nichts von seinem Horror eingebüßt. Die meist unbekannten Schauspieler lenken die Zuschauer keineswegs ab, sondern fokussieren auf das Geschehen. Und wie es sich für das Horror-Genre auch gehört, folgt eine Gruselszene auf die andere. Inhaltlich lässt sich Die Gezeichneten nach den ersten Teilen der Reihe einordnen. Handlung und Charaktere sind zwar neu, es gibt aber etliche Querverweise auf die Vorgänger. Im Herbst 2014 soll dann bereits der nächste Paranormal Activity-Film in die Kinos kommen.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern