Nachts im Museum - Das geheimnisvolle Grabmal

Night at the Museum: Secret of the Tomb

  • USA
  • ,
  • 94 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung
Nachts im Museum 3: Das geheimnisvolle Grabmal

Dank der Exponate, die mithilfe einer magischen ägyptischen Tafel jede Nacht zu Leben erwachen, ist das American Museum of Natural History in New York zu einem Publikumsmagneten geworden. Vor einem besonders prestigeträchtigen Event probt Nachtwächter Larry Daley (Ben Stiller) mit den lebenden Ausstellungsstücken fleißig, als plötzlich die magische Tafel ihre Kräfte zu verlieren beginnt. Das Ergebnis ist völliges Chaos, die geplante Gala endet in einer Katastrophe.

Auf nach London

Laut Pharao Ahkmenrah (Rami Malek, Short Term 12: Stille Helden) weiß nur einer, wie man seine Tafel wieder mit neuer Magie erfüllen kann - sein Vater, Pharao Merenkahre (Ben Kingsley, Ender's Game - Das große Spiel). Dummerweise ist dieser jedoch woanders ausgestellt: im British Museum mitten in London. Also macht sich Larry auf den Weg über den großen Teich, unter anderem mit seinen Freunden Theodore Rosevelt (Robin Williams) und den ständig zankenden Miniaturen Jebediah (Owen Wilson) und Octavius (Steve Coogan, In 80 Tagen um die Welt). Im British Museum treffen sie auf völlig neue Gefahren und machen unter anderem die Bekanntschaft mit einem Triceratops Skelett, dem Ritter Sir Lancelot (Dan Stevens, Inside Wikileaks - Die fünfte Gewalt) und der schrägen Nachtwächterin Tilly (Rebel Wilson, Die Hochzeit unserer dicksten Freundin).

Rechte: Twentieth Century Fox Film Corporation. All rights reserved.

Auch beim dritten Mal weiß die originelle Grundidee des lebendig werdenden Museums noch bestens zu unterhalten. Das ist nicht nur den perfekten Tricks zu verdanken, sondern auch dem eingespielten Komikergespann, allen voran natürlich Ben Stiller. Dieser darf als Neanderthaler Laaa sogar eine Doppelrolle zum Besten geben. Damit dem Film nach den üblichen Running Gags nicht die Luft ausgeht, kommt mit dem Wechsel des Handlungsorts neuer Wind in die Geschichte, wie schon im Vorgänger Nachts im Museum 2. Auch die neuen Figuren Tilly und Lancelot sorgen für zahlreiche Lacher. Eines der Highlights des Films ist ohne Zweifel, als Lancelot in eine Theaterproduktion platzt und sich dort mit dem Schauspieler des König Artus angelegt, verkörpert von einem Hollywood-Superstar in einem selbstironischen Gastauftritt.

Abschied von den Ikonen

Trotz einiger Ermüdungserscheinungen ist Nachts im Museum 3 ein gelungener Abschluss der Komödientrilogie. Gleichzeitig ist es der letzte Film der Schauspiellegende Robin Williams vor seinem tragischen Selbstmord. Hier kann dieser noch einmal sein einmaliges komödiantisches Talent voll ausspielen. Neben Williams ist der Film einer weiteren Leinwandlegende gewidmet. Denn auch für Mickey Rooney (Ein Opa zu Weihnachten), der hier noch einmal in seiner Rolle als Larrys Vorgänger zu sehen ist, war es die letzte Vorstellung.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern