• Inhalt
  • Unsere Meinung

Martin und Rebeccas Vater (Billy Burke, Twilight) arbeitet in einer Lagerhalle und wird von seinem Sohn (Gabriel Bateman, Annabelle) per Telefon über die neuerlichen Selbstgesprächen seiner Frau Sophie (Maria Bello, Die 5. Welle) informiert. Bevor er jedoch nach Hause fahren kann entdeckt er eine unheimliche Silhouette im Halbdunkeln, wird von dieser attackiert und in der Dunkelheit ermordet.

Das Grauen in der Dunkelheit

Seine Tochter Rebecca (Teresa Palmer, Warm Bodies), die schon viele Jahre lang ein eigenes Leben führt, wird kontaktiert, als ihr kleiner Bruder Martin zum wiederholten Male im Unterricht eingeschlafen ist. Der verstörte Junge erzählt seiner Schwester von einer furchteinflößenden Frauengestalt, die ihn im Dunkeln heimsucht. Zu Tode erschrocken nimmt Rebecca Martin zu sich – denn sie kennt die übernatürliche Figur aus ihrer eigenen Kindheit.

Dunkle Vergangenheit…

Gemeinsam mit Martin sucht Rebecca ihre Mutter auf, denn sie scheint die Verbindung zwischen der Vergangenheit und den düsteren Vorkommnissen um die Frauengestalt zu sein.  Das Geheimnis, das Sophie ihren Kindern offenbart ist allerdings viel verstörender und grauenhafter, als sie sich in ihren Alpträumen je ausgemalt hatten…

Rechte: TM & © Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved.

David F. Sandberg ist ein junger, schwedischer Filmemacher, der 2013 einen Kurz-Horrorfilm auf YouTube veröffentlichte. Dieser wurde sofort viral und entschied etliche Kurzfilm- und Horrorfilmwettbewerbe für sich. Lights Out war der Titel und zeigte in atmosphärischen 2 Minuten wie eine junge Frau in ihrer Wohnung Bekanntschaft mit einer furchteinflößenden Gestalt macht, die sich im Zwielicht zwischen Licht und Dunkel aufhält und bis ins Schlafzimmer vordringt, wo sie sich zu einer handfesten Horrorfratze manifestiert.

Die Idee der Schattengestalt, die verschwindet, sobald das Licht angeht, übernahm Sandberg für seinen Langfilm mit demselben Titel. Drumherum hat er die Geschichte einer Familie gesponnen, die von der Silhouette verfolgt und gepeinigt wird. Lights Out ist ein ungewöhnlich atmosphärischer und stimmungsvoller Horror, der vom titelgebenden Spiel mit Licht und Schatten lebt, von der Einbildungskraft seiner Zuschauer und der Prämisse, das selbst das Anknipsen einer Lampe nicht mehr die rettende Erkenntnis bringt. Der Horrorstreifen wird bestimmt durch menschliche Furcht vor dem Ungewissen; den meisten Menschen sind die Dunkelheit und das Nichterkennen des in ihr Verborgenen unheimlich und deshalb funktioniert die Idee mit der Gestalt im Dunkeln auch so hervorragend; jeder kennt das, wenn man zuhause im Zwielicht eine merkwürdige Silhouette sieht, sich irrationalerweise vor ihr fürchtet und erst beim Angehen des Lichtes erkennt, dass es sich nur um einen Schatten, eine ausgebeulte Jacke, ein zerknautschtes Kissen handelt.

Sandberg selbst sagte nach Erscheinen des Filmes, der sehr erfolgreich anlief und fast 100 Millionen Dollar einspielte, dass es genug Potenzial und Ideen für Fortsetzungen gebe. Auf jeden Fall ist ihm mit seinem Debütfilm ein großer Schritt in die richtige Richtung gelungen; er wurde bereits mit Altmeistern wie James Wan (der hier auch als Produzent fungierte) oder Szene-Newcomer-Star Fede Alvarez (Evil Dead, Don’t breathe) verglichen.

Schauriges für Horrorfans!

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen