Life

  • USA
  • ,
  • 100 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung
Life

Der Sci-Fi-Thriller des schwedischen Filmemachers Daniél Espinosa könnte ein weiterer Versuch sein, Ridley Scott und seinem bahnbrechenden Vermächtnis Alien nachzueifern. Das ist Life vermutlich auch, doch Espinosa inszeniert den starbesetzten Weltraumhorror so gewieft, so spannungsgeladen und bildtechnisch so akkurat, dass der Film auf gar keinen Fall in die sonst B-Movie-dominierte Alien-Sparte des Sci-Fi-Genres einzuordnen ist, die nach dem Erfolg von Scott's Alien so ausgeufert ist.

Life ist eine Grenzerfahrung für den Zuschauer, wie es auch schon Gravity von Alfonso Cuarón war. Hier geht es nicht um dramaturgische Erzählkniffe, um romanreife Figurentiefe oder außergewöhnliche Charakterentwicklung. Life ist ein Film, der den Zuschauer von Sekunde 1 bis zum letzten Bild des Abspanns in den Sitz drückt und die Spannung sekündlich nach oben schraubt. Dabei ist die Prämisse des Films so banal wie durchschaubar:

Ein Team motivierter Wissenschaftler ist auf der ISS für die Encodierung einer Probe vom Mars zuständig. Die zeigt sich erstaunlich lebendig und entwickelt ein rasantes Eigenleben. Das wird natürlich zum Problem für die Crew, denn die Absichten des liebevoll „Calvin“ genannten Mehrzellers sind ebenso simpel: Es lebt offenbar, um zu töten. Und wahrscheinlich hat es das prähistorische Leben, das auf dem Mars mal existierte, einfach ausgelöscht. Um der Menschheit das gleiche Schicksal zu ersparen, muss das Team rund um den Bordarzt Dr. Jordan (Jake Gyllenhaal), die Seuchenschutzbeauftragte Miranda (Rebecca Ferguson), den Flugingenieur Roy (Ryan Reynolds) und die übrigen Crewmitglieder Sho, Derry und Golovkin, alle Geschütze auffahren, die sie haben. Zu dumm, dass „Calvin“ nicht nur außerordentlich widerstands- und anpassungsfähig ist, sondern sich dank seiner Intelligenz auch noch rasend schnell entwickelt.

Rechte: Sony Pictures Entertainment

Espinosas klaustrophobischer Ausflug in die Weiten des Weltalls besticht durch außergewöhnliche Bilder und eine kongeniale Kameraführung. Hier und da steht mal eine Figur auf dem Kopf, aber oben und unten gibt es ohnehin nicht in der Schwerelosigkeit. Verfolgungsjagden werden schwebend durchgeführt und die Szenen, die den Film ein Rated-R verpasst habe, zeigen umso mehr Wirkung, weil die die Geschehnisse so authentisch mit einer im Raum schwebenden Kamera eingefangen werden.

Mit Life gelang dem schwedischen Regisseur ein wirklicher Kunstgriff, und nicht zuletzt dank der Starbesetzung rund um Gyllenhaal, Reynolds & Co brilliert der Film als Sci-Fi-Thriller auf ganzer Linie. Mit zwei grandiosen Twists (die den talentierten Drehbuchautoren von Deadpool zu verdanken sind), einwandfreien Aufnahmen, für die sich Kameramann Seamus McGarvey (Avengers) verantwortlich zeigt und einem gelungenen Produktionsdesign vom anderen Stern ist Life zurecht einer der besten Filme des Jahres und vor allem ein Filmgenuss der Superlative.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern