Was wäre gewesen, wenn Superman seine Kräfte nicht für das Gute eingesetzt hätte, sondern für das Böse? Dieser Ansatz wurde in dem Film „Brightburn“ weitergedacht. Er handelt von einem Superhelden, der sich gegen das Heldendasein entscheidet und sich der dunklen Seite der Macht zuwendet.

Das Ehepaar Breyer lebt ein beschauliches Leben auf dem Land und sehnt sich nach einem eigenen Kind. Doch bisher hat es mit dem Nachwuchs nicht klappen wollen. Als ein außerirdischer Junge vom Himmel fällt, kommt es den beiden so vor, als hätte Gott ihnen ein Baby geschickt. Kurzerhand taufen sie ihn Brandon und geben ihm ein Zuhause. Je älter Brandon wird, desto mehr bemerkt er, dass er über übernatürliche Fähigkeiten verfügt. Doch anstatt diese für gute Zwecke und zum Wohl von Menschen einzusetzen, entwickelt der Junge mit der Zeit einen Hang zum Bösen.

Wer sich im Superhelden-Universum auskennt, dürfte schnell eine Parallele zur Originalgeschichte von Superman bemerkt haben. Wie Clark Kent auch, stürzt Brandon als Baby aus dem All auf die Erde, wird von einer Adoptivfamilie aufgezogen und entwickelt übermenschliche Kräfte. Sogar einen roten Umhang trägt er.

© Sony Pictures Germany

Weitere Filme für Dich:

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern