Judge Dredd

  • USA
  • ,
  • 92 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Kritik

Die Erde in einer fernen Zukunft: Fast die gesamte Menschheit wurde durch Kriege vernichtet, der Großteil der Welt ist eine radioaktive Wüste. Die wenigen überlebenden haben sich in gigantischen Metropolen zurückgezogen. Das Gesetz wird von den Judges" aufrechterhalten - sie sind Polizei, Richter und Henker in einem.

Judge Dredd: Stallone ist das Gesetz

Der bekannteste aller Street Judges ist Joseph Dredd (Sylvester Stallone; Rocky, The Expendables), der unbeirrt an das Gesetz glaubt. Auch kleine Verbrechen bestraft er drakonisch.  Selbst vor der Familie macht er nicht halt: Dredd verurteilte sogar seinen eigenen Bruder, den ehemaligen Street Judge Rico (Armand Assante; Mambo Kings, American Gangster). Seine jüngere Kollegin, Judge Hershey (Diane Lane; Man of Steel, Untreu), kann solche übertriebene Härte nicht gutheißen und vermisst bei Dredd emotionale Tiefe. Als Dredd aber unerwartet des Mordes an dem Reporter Vardas Hammond (Mitchell Ryan; Dirty Harry II - Calahan, Lethal Weapon - Zwei stahlharte Profis) und dessen Frau beschuldigt wird, ist sich Hershey sicher, dass etwas nicht stimmt.

Dredd wird verurteilt. Sein Mentor Chief Justice Fargo (Max von Sydow; Der Exorzist, Shutter Island) kann aber die Todesstrafe verhindern, indem er selbst sein Amt niederlegt. Zusammen mit dem Kleinganoven Herman Fergie" Ferguson (Rob Schneider; Kindsköpfe, Rent a Man - Ein Mann für gewisse Sekunden) soll Dredd aus der Stadt verbannt werden. Der Gefangentransport stürzt aber, sodass sich Dredd und Fergie in der postapokalyptischen Hölle, umringt von Mutanten wiederfinden. Dredd trifft auf Fargo, der ebenfalls verbannt wurde. Dieser teilt ihm das Geheimnis seiner Herkunft mit, die Dredd sehr überrascht.  Er beschließt, in die Stadt zurückzukehren, um sich an den Verschwörern zu rächen.

Rechte: Tobis

Judge Dredd basiert auf der Comic-Serie 2000 A.D.". Ursprünglich sollte Arnold Schwarzenegger (Terminator, Predator) den gnadenlosen Richter Dredd spielen. Mit Sylvester Stallone ist aber ein ebenbürtiger und mindestens genauso harter Actionstar in die Rolle geschlüpft, um auch in einer düsteren apokalyptischen Zukunft, Recht und Ordnung mit äußerster Brutalität durchzusetzen. 

Düstere Zukunftsvision eines Polizeistaats

Regisseur Danny Cannon (Goal - Lebe deinen Traum, Ich weiß noch immer, was du letzten Sommer getan hast) setzte den düsteren Science-Fiction-Film um. Ihm gelingt es, mit guten Effekten, einem tollen Design der Kulissen und einer Portion schwarzen Humors die Action-lastige Geschichte gut zu erzählen. Als Bösewicht tritt übrigens der deutsche Schauspieler Jürgen Prochnow (Das Boot, Der englische Patient) in Erscheinung.

Im Jahr 2012 erschien eine Neuverfilmung mit dem Titel Dredd mit Karl Urban (Star Trek Into Darkness, Riddick) in der Hauptrolle. Das Remake orientiert sich enger an der Comicreihe und hat so gut wie keine Gemeinsamkeiten mit der Version mit Sylvester Stallone.

Sorry

Schließen

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern