Jesus liebt mich

  • Deutschland
  • ,
  • 100 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung
Jesus liebt mich

Die Apokalypse steht bevor, Satan versucht die Menschheit auf seine dunkle Seite zu ziehen und der einzige, der hier noch weiter helfen kann ist kein geringerer als der Gottessohn Jesus selbst. In Jesus liebt mich hat Jeshua alias Jesus (Florian David Fitz; Vincent will meer, Die Vermessung der Welt) aber auch mit weit menschlicheren Dingen zu tun als nur mit der Rettung der Erde. Denn Jesus lernt Marie (Jessica Schwarz; Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders, Buddenbrooks) kennen und vielleicht sogar lieben.

Jesus liebt mich - wie Jesus der einsamen Marie den Kopf verdreht

Im Grunde geht es bei Marie um genau dasselbe große Lebensthema, das viele Frauen mit ihr teilen: sie sucht verzweifelt den Mann fürs Leben, ihren persönlichen Traumprinzen, ihren Romeo. Doch der ist gar nicht leicht zu finden. Nachdem Marie schon einige falsche Frösche geküsst hat und sogar ihren Verlobten am Traualtar sitzen ließ, lernt sie Jeshua kennen. Auch wenn der manchmal etwas seltsam ist - einmal lädt er einen Obdachlosen im Restaurant zum Essen ein und wäscht ihm dann auch noch die Füße - findet Marie ihn unglaublich interessant und mit seinen langen Haaren und dem Bart auch wirklich männlich attraktiv. Außerdem besitzt Jeshua all die tollen Eigenschaften, die Marie bisher bei anderen Männer vergeblich gesucht hat: er kann stundenlang zuhören und er denkt immer erst an andere, anstatt an sich selbst.
Doch die Beziehung zwischen Marie und Jeshua alias Jesus ist alles andere als einfach: zum einen ist sich Marie nicht sicher, ob Jeshua nicht vielleicht doch ein palästinensischer Terrorist ist, und außerdem bekommt sie es mit der Angst zu tun, als sie entdeckt, wer ihr Traummann wirklich ist. Immerhin gibt es nur einen, der über das Wasser laufen kann. Als die verliebte Marie bemerkt, dass es sich bei Jeshua wirklich um den wahren Sohn Gottes handelt, ist sie sich in ihrer Beziehungsfrage alles andere als sicher. Und Jesus hat neben seiner Frau an der Seite eigentlich noch ganz andere Dinge zu regeln: immerhin muss er den Weltuntergang vorbereiten. Dabei hilft ihm sein alter Freund, der Erzengel Gabriel (Henry Hübchen; Wende, Sonnenallee). Und auch Satan (Nicholas Ofczarek; Falco - Verdammt, wir leben noch!, Sommer der Gaukler) darf bei dieser himmlischen Komödie natürlich nicht fehlen. Der möchte unbedingt Marie auf seine Seite ziehen, um Jesus zu schwächen und so bei der bevorstehenden Apokalypse ein Ass im Ärmel zu haben.
Neben Florian David Fitz und Jessica Schwarzman spielen noch weitere deutsche Berühmtheiten bei Jesus liebt mich mit: Hannelore Elsner (Lüg weiter, Liebling, Kein Sex ist auch keine Lösung), Peter Prag (Der Minister, Heute bin ich blond) und auch Palina Rojinski (Männerherzen, Rubbeldiekatz).

Rechte: TM & © Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved.

Es wird immer mehr zu seiner Art Tradition, dass Schauspieler, die in Deutschland mit ihrer Arbeit große Erfolge feiern, irgendwann nicht mehr nur selbst vor der Kamera, sondern auch dahinter stehen möchten. So auch bei Frauenschwarm Florian David Fitz (Vincent will Meer, Die Vermessung der Welt), der bei Jesus liebt mich zum ersten Mal nicht nur die Hauptrolle als Sohn Gottes, sondern auch die Arbeit als Regisseur und Autor übernahm. Unterstützung bekam der 39-Jährige dabei von der Filmstiftung NRW, dem FilmFernsehFonds Bayern, der Filmförderung Baden-Württemberg, der Filmförderungsanstalt und auch dem Deutschen Filmförderfonds.

Jesus liebt mich - für alle Fans von Frauenschwarm Florian David Fitz und romantischen Komödien

Jesus liebt mich wurde aufgrund des gleichnamigen Bestsellers von Schriftsteller David Safiers aus dem Jahre 2008 gedreht. Mit der himmlisch sympathischen Liebeskomödie beweist Florian David Fitz, dass er nicht nur vor der Kamera das richtige Gespür für Filme hat. Jesus liebt mich ist kein tiefgehender oder erzählerisch extrem hochwertiger Stoff, aber trotzdem eine leichte und lockere Unterhaltung für schöne Filmabende.
Dass Marie (Jessica Schwarz; Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders, Buddenbrooks) mit Anfang 30 noch immer nicht den Mann fürs Leben getroffen hat, das kennen sicherlich viele Frauen in ihrem Alter und können sich so mit der sympathischen Liebessucherin schnell identifizieren. Zwar hat Marie bereits versucht den großen Schritt ins Eheleben zu wagen, doch sich dann um entschieden: sie lässt ihren Verlobten Sven (Marc Benjamin Puch, Uferwellen, Innenkind) vor lauter Beziehungsangst einfach alleine vor dem Traualtar stehen und flüchtet - nämlich in einen Ohnmachtsanfall. Dass jetzt Hochzeit und auch die gemeinsame Zukunft von Marie und Sven abgesagt werden, ist wohl nicht mehr der Rede wert. Als Marie dann bald darauf Jeshua (Florian David Fitz) kennen lernt, ist klar, dass der attraktive Mann aus Palästina schnell ihr Herz erobern wird. Doch Jesus hat eigentlich ganz andere Pläne hier auf der Erde, denn er möchte die kommende Apokalypse vorbereiten. Für eine Liebelei hat er deshalb eigentlich gar keine Zeit. Denn immerhin wurde der Untergang der Welt bereits für kommenden Dienstag angesetzt. Bis dahin muss Jesus herausfinden, ob die Menschheit es verdient hat doch noch einige Jahre auf dem Planeten Erde zu leben.

Für Marie geht es aber nicht nur in Liebesdingen hoch her, auch ihre Familie lässt sie kaum verschnaufen: Vater Werner (Peter Prager; Der Minister, Heute bin ich blond) hat sich eine 38 Jahre jüngere weißrussische Sexbombe (Palina Rojinski; Männerherzen, Rubbeldiekatz) angelacht und Maries Mutter Sylvia (Hannelore Elstner, Lüg weiter, Liebling, Kein Sex ist auch keine Lösung) beginnt erneut eine heiße Affäre mit dem Pfarrer Gabriel (Henry Hübchen; Wende, Sonnenallee).

Was bei Jesus liebt mich auffällt: zwar fehlt Florian David Fitz hier und da noch der richtige Dreh für eine durchgehende Story, doch macht er dies mit seiner hochkarätigen Schauspielerriege und sein Gespür für wunderschöne Kinobilder wieder wett.

Fans des Buches werden schnell bemerken, dass der Schauspieler und Regisseur für seinen Film nicht alles zu 100% aus dem Bestseller übernommen hat: immer wieder gestaltet Florian David Fitz die Handlungsstränge und auch die Figuren völlig neu, doch überzeugt trotzdem mit seiner unglaublichen Situationskomik. Ebenso echte Lacher bekommt Maries Vater Werner mit seiner Sexbombe - beide werden während des Films immer mehr zu einem Running Gag. Auch Maries Gedankenwelt und das exakte Timing der Schauspieler sorgen für sehr gute Unterhaltung.

Vor allem Frauen werden den Film allein schon wegen des Hauptdarstellers lieben, der nicht nur verboten gut aussieht, sondern mit seiner sanftmütigen Art und seinem fast dämlichen Dauergrinsen zum Träumen einlädt.

Gegner von Jesus liebt mich kritisieren die teilweise schon sehr auffälligen Klischees, wie die weißrussische Superfrau, Gott der natürlich einen weißen Rauschebart hat und auch Maries eher sehr konservative Einstellung. Viele Überraschungen gibt es bei Jesus liebt mich nicht, und manchmal hätte Florian David Fitz vielleicht auch etwas scharfzüngiger werden können. Doch für Fans von Liebeskomödien, und für alle, die mal wieder richtig herzhaft lachen wollen, ist dieser Film genau das richtige - mit viel Charme, Witz und großartigen Schauspielern.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen