Ich. Darf. Nicht. Schlafen.

Before I go to Sleep

  • Großbritannien
  • ,
  • 88 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung

Mit dem Erwachen beginnt der Alptraum: Jeden Morgen kommt die 40-jährige Christine (Nicole Kidman, StokerMoulin Rouge) in einem fremden Bett zu sich, neben ihr ein Unbekannter (Colin Firth, Tatsächlich... LiebeDas Mädchen mit dem Perlenohrring). Dieser ist ihr Mann Ben und sie befindet sich in dem gemeinsamen Zuhause, erklärt er der verwirrten Frau geduldig. Vor 15 Jahren hatte Christine einen Autounfall, bei der sie sich eine schwere Kopfverletzung zuzog. Seitdem leidet sie an anterograder Amnesie - eine seltene Form von Gedächtnisverlust, bei welcher sie Erinnerungen nur jeweils für einen Tag behalten kann. Immer wenn sie abends einschläft, vergisst sie alles wieder.

Gedächtnislügen

Doch es gibt etwas, das auch Ben nicht weiß - Christine ist schon seit Langem heimlich bei dem Neurologen Dr. Nash (Mark Strong, Sherlock Holmes, Robin Hood) in Behandlung. Auf sein Anraten hin führt sie ein Videotagebuch, um unabhängig von ihrem Ehemann Erinnerungen zu bewahren. Schon bald entdeckt sie Unstimmigkeiten zwischen den Erklärungen Bens und den Einträgen in dem Tagebuch. Belügt er sie vorsätzlich? Oder zieht sie nur voreilige Schlüsse? Mit der Hilfe von Dr. Nash versucht Christine herauszufinden, was vor 15 Jahren wirklich geschehen ist.

Rechte: Splendid

Eine Verfilmung des Roman-Bestseller Ich darf nicht schlafen des Briten Steve Watson war nur eine Frage der Zeit. Tatsächlich wurden die Filmrechte daran schon im Erscheinungsjahr des Buches von Hollywood-Produzent Ridley Scott (Gladiator) erworben. Watsons Landsmann Rowan Joffe (Brighton Rock) durfte den Stoff nun als Thriller adaptieren und schrieb auch gleich das Drehbuch.

Kür für die Kidman

Mit Nicole Kidman fand er die perfekte Besetzung für die schwierige Rolle der Christine. Komplett uneitel und erfrischend natürlich spielt sie eine Frau in mittleren Jahren, die geistig aber in ihren Zwanzigern ist. Den kontrollbesessenen Ehemann verkörpert gewohnt nuanciert Charaktermime Colin Firth. Als Dritter im Bunde brilliert schließlich Mark Strong in der moralisch ambivalenten Rolle des Nervenarztes Nash.

Drehen an der Spannungsschraube

Schon die Filme Memento und 50 erste Dates beschäftigen sich mit dem realen Phänomen der anterograden Amnesie. Rowan Joffe nutzt die wendungsreiche Geschichte der Buchverlage, um eine stetige Spannung bis ins schier Unerträgliche aufzubauen. Neben dem intensiven Spiel der drei Protagonisten sorgen auch die atmosphärischen Bilder des Thrillers dafür, dass man ihn so schnell bestimmt nicht vergisst.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern