• Inhalt
  • Unsere Meinung

Die junge und attraktive Schriftstellerin Jennifer Hills (Sarah Butler; The Philly Kid, Treachery) hat eine leichte Schreibblockade. Um in Ruhe an ihrem neuen Buch zu arbeiten, mietet sich Jennifer eine einsame Blockhütte in einem Wald. Auf dem Weg zu dem Waldhaus, macht sie an der Tankstelle die Bekanntschaft mit Johnny (Jeff Branson; All My Children, Schatten der Leidenschaft) und seinen Freunden Stanley und Andy (Rodney Eastman; Das Gegenteil von Sex, Nightmare on Elm Street 4). Johnny versucht eine plumpe Anmache bei Jennifer, blamiert sich aber vor seinen Freunden. Nachdem Jennifer davonfährt, lassen sich Johnny und seine Freunde über Jennifer aus und nennen sie eine "Stadthure". 

I Spit on Your Grave: Höllennacht in einer Waldhütte

In der Hütte angekommen richtet sich Jennifer ein und genießt die Stille und die weite Natur um sich herum. Allerdings hört sie nachts merkwürdige Geräusche außerhalb der Hütte. Als sie am nächsten Tag Probleme mi dem Wasserhahn hat, ruft sie sich Hilfe. Der geistig zurückgebliebene Matthew (Chad Lindberg; The Fast and the Furious, Last Samurai) repariert den Wasserhahn, zur Erleichterung von Jennifer. Abends sitzt Jennifer wieder in der Hütte und hört erneut merkwürdige Geräusche von draußen. Sie geht raus, um nachzusehen, kann aber niemanden sehen. Als sie wieder in die Hütte kommt, stehen plötzlich Johnny, Matthew, Stanley und Andy vor ihr. Sie wollen ihr eine Lektion für ihre städtische "Arroganz" erteilen und beginnen sie zu quälen und zu erniedrigen, bis die ganze Situation eskaliert...

Nackt und traumatisiert entkommt Jennifer aus der Hütte und stolpert orientierungslos durch den Wald. Die anderen folgen ihr belustigt hinterher. Als Jennifer auf einer Brücke steht, wirft sie sich in den Fluss und verschwindet. Wochenlang suchen Johnny, Andy und Stanley mit der Hilfe des Sheriffs Storch (Andrew Howard; Transformers - Die Rache, Hangover 2) immer wieder nach Jennifers Leiche im Fluss, kehren aber mit der Zeit zu ihrem normalen Leben zurück. Doch es wird der Tag kommen, an dem die Bande um Johnny für die brutale Nacht in der Hüte bezahlen wird.

Rechte: Tiberius

I Spit on Your Grave ist das Remake des brutalen Rape-and-Revenge-Filmes Ich spuck auf dein Grab aus dem Jahr 1978. Regisseur Steven R. Monroe (I Spit on Your Grave 2, Es lauert) inszenierte einen düsteren und spannenden, aber sehr brutalen Rache-Film.  I Spit on Your Grave ist handwerklich sehr gut gemacht und erzeugt mit düsteren und detailliertem Bildern eine knisternde Atmosphäre.  

Remake eines brutalen Rachefeldzugs

Die Darstellung der Torturen der jungen Jennifer (Sarah Butler; The Philly Kid, Treachery) sind sehr explizit und detailliert. In der deutschsprachigen Version wurden aber insgesamt 14 Minuten herausgeschnitten, sonst hätte dem Film die Indizierung gedroht - zudem wäre der Film dann aufgrund seiner Deutlichkeit nur schwer zu verdauen gewesen. Sarah Butler glänzt sowohl als Opfer wie auch eiskalter Racheengel in I Spit on Your Grave. Das Remake übertrifft das Original von 1978 um Längen.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern