High Society: Gegensätze ziehen sich an

  • Deutschland
  • ,
  • 101 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung
High Society: Gegensätze ziehen sich an

Anabel von Schlacht (Emilia Schüle) ist der Inbegriff der Wohlstandsverwahrlosung: Als schönheitskorrigierte Partyqueen schlägt sie sich Kreditkarten- und Lippenstift zückend die Nächte Berlins um die Ohren. Doch dann haut sie schlagartig die Realität um: Mama Trixi (Iris Berben) erzählt ihrer verwöhnten Tochter vom handfesten Skandal, der ihre Familie heimgesucht hat. Anabel wurde bei ihrer Geburt vertauscht – und soll nun ihre leibliche Mutter Carmen (Katja Riemann) kennenlernen. Die lebt als waschechte Berliner Schnauze in einem ranzigen Plattenbau und kämpft sich mit zwei weiteren Kindern durchs Leben. Anabel startet dort ihr neues Leben und muss sich erst einmal anpassen. Das gelingt ihr mehr schlecht als recht, und so wird ziemlich schnell der fesche Polizist Yann (Jannis Niewöhner) auf sie aufmerksam. Anabel lässt sich aber weder von ihm belehren, noch lässt sie sich unterkriegen und so lernt sie mit der Zeit und auf die harte Tour, was Familie, Lebensgefühl und Glück wirklich ausmacht. 

Rechte: TM & © Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved.

Deutschlands Jungdarsteller-Traumpaar Jannis Niewöhner und Emilia Schüle geben in einer flotten Komödie wieder einmal alles. An ihrer Seite treten die versierten Schauspielerinnen Iris Berben und Katja Riemann auf und machen als Überdrüber-Wohlstandsmama und freche Berliner Freigeist eine äußerst gute Figur.

High Society ist ein Gute-Laune-Movie mit vielen Gags und sogar der ein oder anderen tiefsinnigen Nuance. 

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern