Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Harry Potter and the Chamber of Secrets

  • ,
  • 161 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung
Harry Potter 2 Cover

Harrys (Daniel Radcliffe) zweites Schuljahr in Hogwarts steht unter keinem guten Stern: Erst besucht ihn ein Hauself namens Dobby und zaubert, sodass Harry von Onkel Vernon (Richard Griffiths) und Tante Petunia (Fiona Shaw) eingesperrt wird, dann ist Rons (Rupert Grint) Mum Mrs. Weasley (Julie Walters) sauer auf Ron und seine Brüder, weil sie Harry von zuhause weggeholt haben – und dann müssen Harry und Ron auch noch Mr. Weasleys (Mark Williams) fliegendes Auto stehlen, um nach Hogwarts zu gelangen, weil die Barriere auf Gleis 9 ¾ sie nicht durchgelassen hat!

Der Erbe Slytherins

Zu allem Überfluss haben Harry und Ron auch noch einen alten wertvollen Baum beschädigt und kriegen prompt Ärger von Professor Snape (Alan Rickman) höchstpersönlich. Doch Harrys alte Freunde sind Gott sei Dank noch da und die Lehrer haben sich auch nicht sonderlich verändert. Schnell lebt er sich wieder ein, doch manchmal hört er seltsame Stimmen in den Wänden und auch sonst scheint jemand Böses sein Unwesen im Schloss zu treiben. Als eine Wand mit den Worten „Die Kammer des Schreckens wurde geöffnet – Feinde des Erben nehmt euch in Acht“ beschmiert wird, sind die Lehrer rund um Professor Dumbledore (Richard Harris) in heller Aufregung. Und dann gibt es den ersten Angriff auf einen Schüler – er wird versteinert aufgefunden. Hogwarts steht vor der Schließung, denn schon vor 50 Jahren wurde ein Mädchen ermordet aufgefunden, nachdem die Kammer des Schreckens geöffnet worden war. Harry, Ron und Hermine machen sich an die Lösung des Rätsels. Doch Harry wird selbst verdächtigt, hinter den Angriffen zu stecken und versucht fieberhaft, hinter das Geheimnis der Kammer zu kommen. Als Harry dann ein altes Tagebuch von einem Jungen namens Tom Riddle findet, erfährt er, was es mit der Kammer wirklich auf sich hat – und kann den Eingang zu ihr finden. Er zögert keine Sekunde und betritt sie; doch Harry weiß nicht, dass jemand viel Gefährlicheres als das eigentliche Monster in der Kammer auf ihn lauert…

Rechte: TM & © Warner Bros. Entertainment, Harry Potter Publishing Rights © J.K.R.

Um kein FSK-12-Rating zu bekommen, beschlossen die Filmemacher rund um Regisseur Chris Columbus den zweiten Teil zu kürzen; so vielen einige tolle Kampfszenen dem Schnitt zum Opfer. Doch auch ohne diese Szenen ist der zweite Teil der Harry-Potter-Saga ein gelungener Fantasyfilm; spannend, humorvoll und mit großartigen Effekten. Besonders die Szenen im Wald, als Harry und Ron Hagrids Freunden, den Spinnen, begegnen, sind atemberaubend; und auch das Finale in der Kammer des Schreckens ist hervorragend gelungen, nicht zuletzt wegen der überragenden Leistung des erst 14-jährigen Daniel Radcliffe. Harry Potter und die Kammer des Schreckens ist weniger kindlich als die Vorlage und bringt mehr Potenzial mit; der Film hält sich aber auch sehr eng an die Vorlage, was manchen Szenen den filmischen Kniff gekostet hat. Nichtsdestotrotz ist Teil 2 absolut sehenswert und stimmungsvoll und ein würdiger Nachfolger für den Auftakt.

Fantastische Welten auf maxdome!

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen