Harry Potter und der Feuerkelch

Harry Potter and the Goblet of Fire

  • ,
  • 151 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung
Harry Potter und der Feuerkelch Cover clean

Harrys viertes Jahr beginnt mit einem opulenten Sportereignis: Der Quidditch-Weltmeisterschaft! Doch der Aufenthalt von Harry (Daniel Radcliffe), Hermine (Emma Watson) und den Weasleys bei den Festlichkeiten wird von der Ankunft einiger Anhänger Voldemorts überschattet: Die Todesser zeichnen das Dunkle Mal an den Nachthimmel und treiben ein böses Spiel mit den ortsansässigen Muggeln.

Das Trimagische Turnier

Zurück in Hogwarts warten Neuigkeiten auf die Zauberschüler: Nach der Quidditch-Weltmeisterschaft gibt es ein zweites, sportliches Großereignis dieses Jahr! Das Trimagische Turnier wird in Hogwarts stattfinden und deshalb wird ihre Schule Heim für die Schüler und Lehrer zweier weiterer europäischer Zauberschulen werden, Beauxbatons und Durmstrang. Pro Schule wird ein volljähriger Champion antreten und um ein sattes Preisgeld, den Trimagischen Pokal und ewigen Ruhm in 3 schwierigen und gefährlichen Aufgaben kämpfen. Doch anstatt ein faires und sportliches Spiel abzuhalten, scheint es jemand in Hogwarts auf Harry abgesehen zu haben: Sein Name landet im Feuerkelch, welcher die Champions auswählt, und er wird neben Cedric Diggory (Robert Pattinson) zum Hogwarts-Champion. Nun muss es Harry mit tödlichen Drachen, der finsteren Kälte des Schwarzen Sees und siegeshungrigen Gegnern aufnehmen. Gut, dass er Professor Dumbledore (Michael Gambon) und seinen neuen Mentor Alastor Moody (Brendan Gleeson) auf seiner Seite hat. Das Trimagische Turnier fordert alles von Harry und viel zu spät wird er sich der Gefahr bewusst, in die er sich begeben hat. Jemand hat dies von Anfang an geplant und am Ende des Weges wird er auf Harry warten…

Rechte: TM & © Warner Bros. Entertainment, Harry Potter Publishing Rights © J.K.R.

Mike Newell (Mona Lisas Lächeln, Prince of Persia – Der Sand der Zeit) nimmt für Harrys magisches viertes Jahr Platz auf dem Regiestuhl. Und er ist ein würdiger Nachfolger für Visionär Cuarón, der mit Der Gefangene von Askaban den Lieblingsfilm vieler Fans inszenierte.

Harry Potter und der Feuerkelch beginnt mit einem ungemein düsteren Traum und läutet eine neue Harry-Potter-Ära ein: Hier verabschiedet sich das Franchise vom Fantasyfilm für Kinder und ist Coming-of-Age, Abenteuerfilm und Thriller zugleich. Denn Voldemort, Harrys Erzfeind, wird personifiziert und stellt nun endgültig das absolut Böse dar; erst nur als widerliches fötusgleiches Etwas, später als ausgewachsener Mann mit Schlangennüstern statt einer Nase – brillant verkörpert von Charakterdarsteller Ralph Fiennes, der für die Rolle von Harrys Erzfeind wie gemacht scheint.

Große Unterhaltung mit hohem Anspruch

Bevor Harry ihm aber von Angesicht zu Angesicht gegenüber steht, beginnt sein Schuljahr mit der Quidditch-Weltmeisterschaft, die Buchliebhaber zwar im Film vermissen werden, doch die einfach unmöglich zu verfilmen war. Dafür sind die Krawalle im Anschluss daran umso besser inszeniert und das in Hogwarts stattfindende Trimagische Turnier ist fantastisch visualisiert und erzählt; spannend, actionreich, unterhaltsam. Und im Hintergrund stehen wieder große Themen und Werte im Mittelpunkt: Freundschaft, die erste Liebe, Treue, Vertrauen und, wie immer, Tapferkeit. Harry Potter und der Feuerkelch ist großartiges Unterhaltungskino mit hohem Anspruch und einer der besten Filme der Reihe.

Fantastische Welten auf maxdome!

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen