Godzilla (1998)

Godzilla (1998)

  • USA
  • ,
  • 133 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung

Atomare Tests in Französisch-Polynesien läuten Roland Emmerichs (Independence Day, The Day After Tomorrow) Version von Godzilla ein. Nach der riesigen Explosion nimmt die Kamera ein großes Echsenei ins Visier. Was passiert, wenn das schlüpft, sollen ein paar Fischer im südlichen Pazifik wenig später am eigenen Leib zu spüren bekommen. Während die Arbeiter ihren Fang sortieren, fällt dem Kapitän etwas Seltsames auf dem Radar auf. Er kann gerade noch Alarm schlagen, da fällt die Riesenechse schon über das Boot her.

Godzilla steuert auf New York zu

Nur einer der japanischen Fischer überlebt und wird im Anschluss an das gruselige Ereignis in Tahiti befragt. Die Fragen stellt ein französischer Wissenschaftler, der bald Verstärkung bekommt von dem Biologen Niko Nick" Tatopoulos (Matthew Broderick; Ferris macht blau, Die Frauen von Stepford). Der hat bislang rund um Tschernobyl an mutierten Regenwürmern geforscht, als die US-Regierung ihn zu einem anderen Projekt abberief. Auf Tahiti seien Prankenspuren von enormer Größe entdeckt worden.

Matthew Broderick und Jean Reno betreiben Mutantenforschung

Und die Worte des Fischers verheißen nichts Gutes: Als er gefragt wird, wer oder was sie angegriffen hat, kann er nur Gojira, Gojira, Gojira" hervorbringen. So heißt in Japan die zerstörerische Riesenechse Godzilla.

Rechte: Sony Pictures Ent.

Die atomar veränderte Riesenechse beweist Geschmack: Nach einem Besuch auf Tahiti zieht sie weiter nach Panama und Jamaika und nimmt schließlich Kurs auf die Stadt, die niemals schläft. In New York kann Roland Emmerich, der Meister der bombastischen Special Effects, seinen Sprengmeistern freien Lauf lassen.

Godzilla endlich in einer technisch würdigen Verfilmung

Die Echse selbst läuft dem Kameramann aber fast zu selten vor die Linse. Dafür sind die üblichen Rollen vorhanden: Da wäre der knallharte Militärmann Colonel Hicks (Kevin Dunn; Transformers, Vicky Cristina Barcelona), der die Echse schnellst möglich töten will, der Biologe Niko Nick" Tatopoulos (Matthew Broderick; Ferris macht blau, Die Frauen von Stepford), der zumindest darüber nachdenkt das Tier zu retten und seine Ex-Freundin (Maria Pitillo; , True Romance), die beim Fernsehen arbeitet sowie der etwas exotische Wissenschaftler (Jean Reno; Léon - Der Profi, Ronin), der den einen oder anderen Gag zum Horror-Szenario beisteuert. Neu ist die Story um die zerstörungswütige Riesenechse nicht, dafür steuert Emmerich neue Effekte bei, die Fans des Genres fesseln dürften.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen