Ghostbusters (2016)

  • USA
  • ,
  • 112 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung
Ghostbusters

Geister gibt es wirklich! Davon war Abby (Melissa McCarthy, The Boss) ihr Leben lang überzeugt. Und eigentlich war das ihre beste Freundin Erin (Kristen Wiig, Der Marsianer) auch. Doch sie hat das umstrittene Forschungsgebiet rund um das Übernatürliche aufgegeben, um sich der Physik zu widmen. Abby hingegen ist sich und ihrer Überzeugung treu geblieben und forscht mit ihrer grenzgenialen Partnerin, der Ingenieurin Jilian (Kate McKinnon) in einem maroden Labor weiterhin nach dem Beweis für das Übernatürliche.

New York Citys Geisterjäger

Als Erin eines Tages von ihrer Vergangenheit eingeholt wird, kann sie sich den Tatsachen nicht mehr verschließen, und nimmt Kontakt zu Abby auf, die ihr nun zum Trio gewordenes Team prompt in ein altes heruntergekommenes Herrenhaus schleppt, wo angeblich Geister ihr Unwesen treiben. Und siehe da: Mit der erfolgreichen Bekämpfung der Erscheinung mittels Jilians genialer Geisterbekämpfungsmaschinen werden Erin, Abby und die Ingenieurin zu den Ghostbustern und bekommen auch noch tatkräftige Unterstützung von der taffen Patty (Leslie Jones) und dem neu eingestellten Sekretär Kevin (Chris Hemsworth, Thor). Alles scheint super zu sein, doch die Geistersache scheint aus dem Ruder zu laufen – und irgendwann wimmelt es in New York City von ekelhaften, übernatürlichen Gestalten, die sich am Leid der Menschen ergötzen…

Rechte: Sony

2014, 25 Jahre nach dem letzten Rumoren rund um Ghostbusters, einen der erfolgreichsten Kultfilme der 80-Jahre, wurde bekannt gegeben, dass ein neuer Teil in Arbeit sei, einer, der mit einer vollkommen neuen Geschichte, neuer Kulisse und neuen Geisterjägern auffährt. Auf den Regiestuhl setzte sich Komödienregisseur Paul Feig, der mit den Kritikerfolgen Taffe Mädels, Brautalarm und Spy – Susan Cooper undercover bereits auch kommerzielle Erfolge erzielen konnte. An Bord holte er sich vier schlagfertige Komikerinnen: Kristen Wiig, Melissa McCarthy, Kate McKinnon und Leslie Jones, die alle vier ihre Karrieren bei Saturday Night Life begannen.

Das merkt man dem Film auch an; mit spritzigen Dialogen, viel Improvisation und einer großen Prise Ironie präsentiert sich der neue Ghostbusters von einer ganz anderen, feministisch daherkommenden Seite und ist gegen anfängliche Zweifel sehr witzig, unterhaltsam und leichtlebig. Wie es zu erwarten war kommt er an die Einzigartigkeit und die Spritzigkeit des Originals nicht heran, doch ist der Geisterjäger-Film trotzdem gelungenes Popcornkino, das großen Spaß macht.

Die Ghostbusters auf maxdome!

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen