Fast & Furious 7

Furious 7

  • USA
  • ,
  • 132 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung
Fast & Furious 7

Ein Jahr ist vergangen, seit der Terrorist Owen Shaw von dem Rennfahrer-Team rund um Dominic Toretto (Vin Diesel) aufgehalten wurde. Seitdem können sie sich wieder straffrei in den USA bewegen und versuchen, ein normales Leben zu führen. Dom hilft seiner im letzten Teil von den Toten zurückgekehrten Frau Letty (Michelle Rodriguez, Avatar - Aufbruch nach Pandora) dabei, ihre Erinnerung zurück zu erhalten. Und Ex-FBI-Agent Brian (Paul Walker) und Doms Schwester Mia (Jordana Brewster, American Heist) gewöhnen sich an ihre neuen Rollen als Eltern.

Bruder auf Rachefeldzug

Doch der Frieden hat schon bald ein Ende. Denn Shaws Bruder Deckard (Jason Statham), ein abtrünniger Attentäter der Regierung, sinnt auf Rache an Dom und seinem Team. Dafür bricht er erst einmal in das Büro des Specialagenten Hobbs (Dwayne Johnson) ein, um an dessen Informationen zu kommen. Im Anschluss eröffnet er die Jagd auf die Rennfahrclique und ist fast erfolgreich. Der mysteriöse Mr. Nobody (Kurt Russell, Die Klapperschlange) bietet Dom seine Hilfe an, um Shaw zu stoppen. Doch dafür muss er zunächst ein extrem wertvolles Computerprogramm beschaffen, hinter welchem auch der somalische Söldner Jakande (Djimon Hounsou, Blood Diamond) her ist.

Rechte: Universal Studios Inc. All Rights Reserved.

Auch im siebten Film gibt die immens erfolgreiche Fast & Furious Franchise erneut richtig Vollgas. Dabei überließ Stammregisseur Justin Lin (Annapolis - Kampf um Anerkennung) seinem Kollegen James Wan das Steuer. Der ist eher für Horrorfilme wie Saw oder Insidious bekannt. Wie Fast & Furious 7 beweist, fühlt er sich aber auch im Actiongenre sichtlich wohl. Denn er lässt es ordentlich krachen und schafft es, den sechsten Teil mit wahnwitzigen Stunts und genüsslichen Zerstörungsorgien noch einmal zu übertreffen. Neben Kurt Russell und Jason Statham als Neuzugänge geben sich auch noch der thailändische Martial Arts Star Tony Jaa (Ong-Bak 2) und UFC-Champion Ronda Rousey (The Expendables 3) ein Stelldichein.

Überraschendes Feingefühl

Ein echte Tragödie hätte den Motor der gut geölten Franchise-Maschine jedoch fast abgewürgt – nämlich der Unfalltod seines Stars Paul Walker, bevor dieser alle seine Szenen abgedreht hatte. Doch obwohl der Film fast ein ganzes Jahr verschoben werden musste, wurde eine geniale Lösung gefunden: Walkers Brüder Caleb und Cody, die ihm sehr ähnlich sehen, wurden als Bodydoubles engagiert, Nahaufnahmen wurden mit aufwendigen Computertricks realisiert. So konnte der Film doch noch vollendet werden. Vielleicht deswegen schlägt Fast & Furious 7 zwischen den Actionszenen auch überraschend leise Töne an, mit Themen wie Familienzusammenhalt und Loyalität.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen