• Inhalt
  • Unsere Meinung

Der talentierte Programmierer Caleb (Domhnall Gleeson, Alles eine Frage der Zeit) arbeitet bei Bluebook, der erfolgreichsten Suchmaschine der Welt. Eines schönen Tages gelingt es ihm, ein Besuch beim zurückgezogen lebenden Gründer des Unternehmens zu gewinnen, dem genialen Multimilliardär Nathan Bateman (Oscar Isaac, Inside Llewyn Davis). In dessen luxuriösem Anwesen, welches mit der neuesten Sicherheitstechnik ausgestattet ist, erwartet ihn jedoch eine Überraschung.

Attraktive Androidin

Sie hört auf den Namen Ava (Alicia Vikander, Seventh Son) und ist eine künstliche Intelligenz im Roboterkörper einer jungen Frau. Ihre Persönlichkeit hat Nathan aus den Millionen Profilen der Nutzer von Bluebook zusammengebastelt. Caleb soll Ava nun dem Turing Test unterziehen, einer wissenschaftlichen Methode, um echte künstliche Intelligenz von reiner Programmierung zu unterscheiden. Dafür verbringt Caleb jeden Tag Zeit mit Ava und fühlt sich bald zu ihr hingezogen. Als es ihr gelingt, für kurze Zeit die allgegenwärtigen Kameras auszuschalten, warnt Ava Caleb jedoch plötzlich eindringlich: Nathan lügt und führt nichts Gutes im Schilde!

 

 

Rechte: Universal Studios Inc. All Rights Reserved.

Der Brite Alex Garland ist vor allem für seine Zusammenarbeit mit dem Regisseur Danny Boyle bekannt. Dieser verfilmte Garlands ersten Roman The Beach, später schrieb der Autor selbst die Drehbücher für Boyles Filme 28 Days Later und Sunshine. Dabei zeigte Garland wiederholt sein Talent, spannende Science-Fiction- und Horror-Szenarien mit sozialkritischen und philosophischen Untertönen zu versehen.

Kleiner Film, große Ideen

So ist es auch bei Ex Machina. Fantastisch verkörpert von Alicia Vikander, ist Ava ein Beispiel für verblüffend realistische Special Effects. Tatsächlich punktet der Film trotz Garlands Auge für Stil und Details jedoch nicht nur mit Schauwerten. Vielmehr sind es die geschliffenen Dialoge und das nuancenreiche Spiel der drei Protagonisten, die den Zuschauer immer mehr in den Bann ziehen. Gleichzeitig steigt mit jeder Minute die Spannung, bis sie sich in einem fulminanten Finale sprichwörtlich entlädt. Spätestens dann ist klar, dass sich bei Ex Machina um einen zukünftigen Klassiker des Sci-Fi-Genres handeln dürfte.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen