Die Wolken von Sils Maria

Clouds of Sils Maria

  • Schweiz, Deutschland, Frankreich
  • ,
  • 118 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung
Die Wolken von Sils Maria

Die Französin Maria Enders (Juliette Binoche, Paris je t'aime) ist eine gefragte Schauspielerin. Als international bekannter Star bekommt sie regelmäßig Blockbuster-Angebote, doch bei ihrer Rollenwahl ist sie sehr eigen. Marias persönliche Assistentin Valentine (Kristen Stewart), zu der sie ein sehr enges Verhältnis pflegt, unterstützt die Aktrice kräftig bei ihrer Arbeit. Als ihr ehemaliger Mentor stirbt, trifft sie bei der Trauerfeier den deutschen Regisseur Klaus Diesterweg (Lars Eidinger, Hell - Die Sonne wird euch verbrennen). Der macht ihr ein interessantes Angebot: Maria soll bei der Neuaufführung des Theaterstücks mitwirken, das sie vor 20 Jahren berühmt gemacht hat.

Rollentausch mit Folgen

Das Stück handelt von einer jungen Frau, Sigrid, die auf ihre Vorgesetzte Helena eine ganz besondere Faszination ausübt, sie verführt und schließlich in den Selbstmord treibt. Damals spielte Maria die Sigrid, jetzt soll sie den Part der Helena übernehmen. Ihre jüngere Gespielin verkörpert das aufstrebende Starlet Jo-Ann Ellis (Chloë Grace Moretz, Dark Shadows), die mit ihrem Hang zu Skandalen gerade für viel Aufsehen sorgt. Nach langem Zögern nimmt Maria die Rolle an und zieht sich mit Valentine nach Sils Maria in die Schweizer Berge zurück, um dort ihren Text zu proben. In der ländlichen Einsamkeit kommt es zwischen den beiden Frauen zu romantischen Spannungen...

Rechte: EuroVideo

Juliette Binoche und Kirsten Stewart in einem anspruchsvollen Kammerspiel

Wer Kirsten Stewart nur aus den Twilight-Filmen kennt, könnte meinen, sie wäre keine besonders gute Schauspielerin. In diesem französischen Drama, der grandios mit verschiedenen Bedeutungsebenen spielt, kann sie einmal zeigen, was wirklich in ihr steckt und hat mit Juliette Binoche auch eine der ganz Großen, mit der sie spielen kann. Das hat sich ausgezahlt – sie bekam dafür einen César, den höchsten französischen Filmpreis, und das als erste Amerikanerin überhaupt!

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern