Die Bestimmung - Allegiant

The Divergent Series: Allegiant

  • USA
  • ,
  • 116 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung
Die Bestimmung - Allegiant

Nachdem die Wahrheit über das Fraktionssystem durchgesickert ist, bahnt sich eine neue Katastrophe an: Während Tris (Shailene Woodley, The Descendants) und ihr geliebter Tobias „Four“ Eaton (Theo James, Underworld: Awakening) über den Zaun aus der Stadt raus zu den „Gründern“ wollen, vertraut die Führerin der Fraktionslosen und Mutter von Four, Evelyne (Naomi Harris, King Kong) nicht auf gutgemeinte Absichten der mysteriösen Menschen außerhalb. Zudem lässt sie Verbündete von Jeanine hinrichten und errichtet ihrerseits eine Diktatur innerhalb der Stadtzäune. Johanna (Octavia Spencer, The Help) entschließt sich gemeinsam mit einigen Ferox und treuen Anhängern gegen Evelyne in den Kampf zu ziehen.

Die Gründer erwarten euch

Unterdessen werden Four, Tris und ihre Verbündeten Christina (Zoë Kravitz), Tris‘ Bruder Caleb (Ansel Elgort, Das Schicksal ist ein mieser Verräter) und Peter (Miles Teller, Fantastic Four) bis über die Zäune hinaus von Evelyns gewaltbereiten Anhängern verfolgt. Doch sie schaffen es bis in die Zentrale der „Gründer“ und lernen die dort ansässigen Menschen kennen. Sie erfahren, dass ganz Chicago teil eines gigantischen Experiments war und wie sehr Tris‘ Mutter (Ashley Judd, Doppelmord) in das ganze verwickelt gewesen sein muss. Tris‘ fasst aufgrund dessen Vertrauen zum Anführer der „Gründer“, David (Jeff Daniels, Der Marsianer) und beteiligt sich an einem geheimen Forschungsprojekt. Four schließt sich einer Gruppe von Kämpfern an, die in der Randwüste Kinder vor dem Tod retten. Den anderen werden unterschiedlichste Aufgaben zugeteilt.

Der Weg zurück

Doch irgendetwas stimmt nicht mit all der Friedfertigkeit und Gastfreundschaft, die Tris‘ und ihrer Gruppe entgegengebracht werden. Die taffe Unbestimmte muss schon bald einer grausamen Wahrheit ins Gesicht sehen und Entscheidungen treffen, die nicht nur ihr Leben und das ihrer verbliebenen Liebsten aufs Spiel setzen, sondern das Schicksal aller, die sie jemals kannte. Tris wäre aber nicht Tris, wenn sie sich nicht schnell entscheiden würde und so entbrennt ein allerletzter großer Kampf, bevor es zum epischen Finale kommt…

Rechte:

In Hollywood hat sich in den letzten Jahren die Unart eingeschlichen, den Stoff erfolgreicher Jugendbücher bis zum letzten Wort auszureizen – und das meint bei der Verfilmung das obligatorische Ausschlachten des letzten Buches in mindestens zwei Teile. So gemacht bei Harry Potter 7, bei Twilight, bei Panem und nun auch bei der Verfilmung des Endzeit-Bestsellers Die Bestimmung von Veronica Roth.

Allegiant – lauter, schneller, besser

Wo Teil eins noch beherztes Jugendkino mit Stil war, geht der dritte Teil action- und storymäßig in die Vollen. Die Starbesetzung reicht von den schon bekannten Gesichtern Naomi Harris und Octavia Spencer über alt eingesottene Darsteller wie Jeff Daniels zu den gut verdienenden  Newcomer-Stars wie Miles Teller, Zoë Kravitz oder Ansel Elgort. Charismatisch und taff gibt sich wieder einmal Hauptdarstellerin Shailene Woodley, die mit Beherztheit und ohne jede Eitelkeit die schwermütige Kämpferin Beatrice „Tris“ Prior spielt, eine Außenseiterin und Anführerin wider Willen. An ihrer Seite agiert der attraktive Athlet Theo James, der Frauenherzen dahinschmelzen lässt und sich als smarter, liebevoller Love Interest gut in die Story integriert.

Jugendbuchverfilmung mit Message

Die storytechnischen Schwachstellen, die der Film hat, sind auch schon in der Buchvorlage zu finden, doch wo es Roth an kreativen Schummeleien mangelt, kann der Film mit Bildgewalt und einer guten Inszenierung punkten, um über die Schwächen hinwegzutäuschen. R.E.D.-Regisseur Robert Schwentke, der auch schon Teil 2 inszeniert hat, macht aus Allegiant einen Unterhaltungsfilm mit Message: Rasant, packend und gefühlvoll präsentiert sich der dritte Teil und macht Stimmung für das Finale, vergisst dabei aber nie zu zeigen, was Menschen einander antun können und wie sehr die Umstände einen Charakter formen.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen