Der kleine Prinz

The Little Prince

  • Frankreich
  • ,
  • 106 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung
Der kleine Prinz

Als ein kleines Mädchen (Stimme im Original: Mackenzie Foy) mit seiner sehr erwachsenen Mutter (im Original: Rachel McAdams; Wie ein einziger Tag) umzieht, lernt es den exzentrischen alten Flieger (im Original: Jeff Bridges; True Grit) kennen. Eine ungewöhnliche Abwechslung, da sie schon jetzt auf das Erwachsensein vorbereitet wird. Jeder Tag wird von ihrer Mutter im Detail geplant und so hat sie immer viel zu tun. Als der herzliche Nachbar ihr eines Tages eine abenteuerliche und fantasievolle Geschichte erzählt, wird sie in eine fremde und vollkommen andere Welt gezogen.

Eine Reise voller Magie beginnt

Das Mädchen erfährt aus einem Buch und durch Zeichnungen des Fliegers, das er vor langer Zeit in der Wüste notlanden musste. Dort traf er auf den kleinen Prinzen (Til Schweiger, im Original: Riley Osborne) und seinen Freund der Fuchs (Matthias Schweighöfer, im Original: James Franco), der von einem anderen Planeten stammt und bereits viele fremde Planeten bereist hatte. Während der Flieger dem Mädchen seine Geschichte erzählt, freunden sich die beiden an. Das Mädchen kann endlich wieder Kind sein und geht auf eine abenteuerliche Reise…

Rechte: TM & © Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved.

Die zauberhafte Erzählung Der kleine Prinz von Saint-Exupéry wurde zahlreich adaptiert. Regisseur Mark Osborne adaptiert die bekannte Geschichte werkgetreu und baut die Abenteuer des kleinen Prinzen in eine zeitgenössische Rahmenhandlung ein. Diese zeigt spielerisch, dass heut zu tage bei vielen Kindern ihre Kindheit zu früh endet. Dadurch geht der Zauber vom kleinen Prinzen jedoch nicht verloren, sondern wird verstärkt.

Magisch, fantasievoll und doch realistisch

Dem Film Der Kleine Prinz gelingt es durch einen etwas anderen Ansatz zwei Welten und somit auch zwei Handlungen miteinander zu verbinden. Die Originalhandlung des Buches wird im Zeichenstil von Saint-Exupéry durch ein Stop-Motion-Verfahren weitergeführt, während die Rahmenhandlung im klassischen CGI-Stil animiert wurde. Dadurch entsteht der Eindruck in eine Traumwelt zu reisen. Kombiniert mit den erzählerischen Akzenten und Bezügen zur modernen Welt fordert Der kleine Prinz von jedem einzelnen seine Fantasie einzuschalten.

Kinderfilme für kleines Geld

ab 4,99 € kaufen

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern