Datenschutzbestimmungen der maxdome GmbH

Stand: 23.12.2016

Die nachfolgenden Datenschutzbestimmungen gelten für das Online-Angebot unter www.maxdome.de.

 

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle ist die maxdome GmbH, Medienallee 7, D-85774 Unterföhring, nachfolgend "MAXDOME" oder "wir" bzw. "uns".

Ausnahmen werden in diesen Datenschutzbestimmungen erläutert.

 

2. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

2.1 Allgemeines

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (z. B. Name, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum oder E-Mail-Adresse).

Grundsätzlich können Sie unser Online-Angebot ohne Angabe personenbezogener Daten nutzen. Die Nutzung bestimmter Services kann allerdings die Angabe personenbezogener Daten erfordern, z. B. eine Registrierung oder die Teilnahme an einem Gewinnspiel. Pflichtangaben sind regelmäßig entsprechend gekennzeichnet.

2.2 Registrierung

Sofern Sie Leistungen in Anspruch nehmen möchten, die einen Vertragsschluss erfordern, werden wir Sie bitten, sich zu registrieren. Im Rahmen der Registrierung erheben wir ausschließlich die für die Vertragsbegründung und -erfüllung erforderlichen personenbezogenen Daten (z. B. Vorname, Nachname, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, ggf. Angaben zur gewünschten Zahlungsart bzw. zum Kontoinhaber). Alle Angaben im Rahmen der Registrierung sind damit Pflichtangaben.

2.3 Verarbeitungszwecke

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zu nachfolgenden Zwecken:

  • Bereitstellung dieses Online-Angebots und Vertragserfüllung gemäß unseren AGB einschließlich Abrechnung und Bonitätsprüfungen im Vorfeld. Zur Abrechnung kann auch der Verkauf von Forderungen zählen.
  • Missbrauchsprävention und – abwehr.
  • Eigen- und Fremdwerbung sowie Marktforschung und Reichweitenmessung im gesetzlich zulässigen Umfang bzw. einwilligungsbasiert.
  • Durchführung von Gewinnspielen gemäß den jeweiligen Gewinnspielbedingungen.
  • Versand eines E-Mail-Newsletters.
  • Versand eines Newsletters mit Einwilligung des Empfängers per E-Mail bzw. SMS/MMS.

2.4 Weitergabe von Daten an Dritte; Dienstleister

a) Weitergabe von Daten an Dritte

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns grundsätzlich nur dann an Dritte gegeben, soweit dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist, wir oder der Dritte ein berechtigtes Interesse an der Weitergabe haben oder Ihre Einwilligung hierfür vorliegt. Sofern Daten an Dritte auf Basis eines berechtigten Interesses übermittelt werden, wird dies in diesen Datenschutzbestimmungen erläutert.

Darüber hinaus können Daten an Dritte übermittelt werden, soweit wir aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder durch vollstreckbare behördliche oder gerichtliche Anordnung hierzu verpflichtet sein sollten.

b) Dienstleister

Wir behalten uns vor, bei der Erhebung bzw. Verarbeitung von Daten Dienstleister einzusetzen. Dienstleister erhalten von uns nur die personenbezogenen Daten, die sie für ihre konkrete Tätigkeit benötigen. So kann z. B. Ihre E-Mail-Adresse an einen Dienstleister weitergeben werden, damit dieser Ihnen einen bestellten Newsletter ausliefern kann. Dienstleister können auch damit beauftragt werden, Serverkapazitäten zur Verfügung zu stellen. Dienstleister werden in der Regel als sogenannte Auftragsdatenverarbeiter eingebunden, die personenbezogene Daten der Nutzer dieses Online-Angebots nur nach unseren Weisungen verarbeiten dürfen.

2.5 Weitergabe von Daten in Nicht-EWR-Länder

Wir geben personenbezogene Daten auch an Dritte bzw. Auftragsdatenverarbeiter, die ihren Sitz in Nicht-EWR-Ländern haben. In diesem Fall stellen wir vor der Weitergabe sicher, dass beim Empfänger entweder ein angemessenes Datenschutzniveau besteht (z. B. durch eine Selbst-Zertifizierung des Empfängers für das EU-US-Privacy Shield oder die Vereinbarung sogenannter EU Standardvertragsklauseln der Europäischen Union mit dem Empfänger) bzw. eine hinreichende Einwilligung unserer Nutzer vorliegt.

2.6 Dauer der Speicherung; Aufbewahrungsfristen

Wir speichern Ihre Daten solange, wie dies zur Erbringung unseres Online-Angebots und der damit verbundenen Services erforderlich ist bzw. wir ein berechtigtes Interesse an der weiteren Speicherung haben. In allen anderen Fällen löschen wir Ihre personenbezogenen Daten mit Ausnahme solcher Daten, die wir zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher (z. B. steuer- oder handelsrechtlicher) Aufbewahrungsfristen weiter vorhalten müssen (z. B. Rechnungen). Dabei können vertragliche Aufbewahrungsfristen auch aus Verträgen mit Dritten herrühren (z. B. Inhabern von Urheber- und Leistungsschutzrechten).

Daten, die einer Aufbewahrungsfrist unterliegen, sperren wir bis zum Ablauf der Frist.

2.7 Löschung von Kunden-Accounts; Sperrung von Daten

Sofern Sie Ihr Vertragsverhältnis mit uns kündigen und um Löschung Ihres Kunden-Accounts bitten, findet ein zweistufiges Sperrkonzept in Bezug auf Ihre Daten Anwendung:

a) Im ersten Schritt nehmen wir die Löschung Ihres Zugangs zu Ihrem Kunden-Account nach Ablauf des jeweils gebuchten Paketes vor. Das Einloggen mit Ihren Nutzerdaten ist dann nicht mehr möglich, Ihr Account wird auf „Sperrstufe 1“ gesetzt. In der Sperrstufe 1 sind Sie für alle Kontakte aus der Kategorie Marketing (Werbeemails, Filmempfehlungen etc.) gesperrt, so dass Sie keine werblichen E-Mails von MAXDOME aus diesem Bereich erhalten. Bitte beachten Sie, dass wir für einen Zeitraum von 45 Tagen ab Sperrstufe 1 Ihre Daten jedoch weiterhin für eine Kontaktaufnahme im Bereich vertragsbezogener E-Mails (Kreditkarte läuft ab, Rechnung nicht bezahlt, Rechnung erhalten, Mahnungen etc.) vorhalten. Dies dient dazu, die Beendigung des Vertrages ordnungsgemäß abwickeln zu können, wie z.B. im Falle von noch offenen Zahlungen. Ferner können Sie sich innerhalb dieser 45 Tage auch an den MAXDOME-Kundenservice wenden und Ihren Account reaktivieren, falls Sie die Kündigung rückgängig machen wollen.

b) Nachdem diese 45-tägige Frist verstrichen ist und es keine ausstehenden Rechnungen, Mahnungen oder Inkassovorgänge mehr gibt, wird Ihr Account auf „Sperrstufe 2“ gesetzt und auch für vertragsbezogene E-Mails gesperrt. Eine Reaktivierung Ihres Accounts ist dann nicht mehr möglich. Ab diesem Zeitpunkt löschen wir alle personenbezogenen Daten von Ihnen – mit Ausnahme solcher Daten, die wir zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher (z.B. steuer- oder handelsrechtlicher) Aufbewahrungsfristen speichern müssen (z.B. Rechnungen). Diese speichern wir in gesperrter Form bis zum Ablauf der Aufbewahrungsfristen unter Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Anforderungen.

 

3. Bonitätsprüfungen und Meldungen an Auskunfteien

Wir haben ein berechtigtes Interesse, zum Schutz vor Forderungsausfällen und der missbräuchlichen Inanspruchnahme durch Dritte die nachstehend beschriebenen Bonitätsprüfungen bzw. Meldungen an Auskunfteien vorzunehmen. Daten werden jeweils nur übermittelt bzw. abgerufen, soweit dies zur Wahrung unserer berechtigten Interessen bzw. der berechtigten Interesse der jeweiligen Empfänger der Daten erforderlich ist (insbesondere weil ein Zahlungsausfallrisiko besteht) und schutzwürdige Belange des Nutzers nicht beeinträchtigt werden. Meldungen an Auskunfteien über fällige Forderungen erfolgen nur, wenn die zusätzlichen gesetzlichen Anforderungen eingehalten sind (siehe hierzu näher Abschnitt 3.5.).

Sofern das Ergebnis einer Bonitätsprüfung unseren Anforderungen nicht genügen sollte, behalten wir uns vor, eine sichere Zahlungsart (z. B. Kreditkarte) zu verlangen oder den Vertragsschluss zu verweigern.

3.1 Zentrale Warndatei

Wir speichern Negativdaten (insbesondere negative Bonitätsdaten) in einer zentralen Warndatei (Negativdaten sind Daten, die ein Verhalten eines Schuldners beschreiben, das eine Vertragsverletzung darstellt, z. B. die Nichtzahlung einer unbestrittenen Forderung trotz Fälligkeit). Wir sind berechtigt, diese Negativdaten zum Schutz vor Forderungsausfällen bzw. der missbräuchlichen Inanspruchnahme durch Dritte konzernrechtlich verbundenen Unternehmen zweckgebunden zur Verfügung zu stellen bzw. von diesen entsprechende Auskünfte einzuholen.

Sie können bei uns eine Auskunft dazu einholen, ob Daten über Sie in der zentralen Datei gespeichert sind. Bitte nutzen Sie hierfür die Angaben im Abschnitt Kontakt.

3.2 Telekommunikationspool von infoscore (TKP)

Wir sind berechtigt, Ihren Namen, Ihre Anschrift sowie Ihr Geburtsdatum zum Zwecke der Bonitätsprüfung an den Telekommunikations-Pool (TKP) zu übermitteln bzw. von dort Auskünfte einzuholen.

Wir sind darüber hinaus berechtigt, bei Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen Meldungen über unbestrittene, schuldig gebliebene Entgelte nach Höhe und Entstehungsdatum, sowie den Stand des Beitreibungsverfahrens für erbrachte Vertragsleistungen an den TKP zu übermitteln.

Der TKP wird von infoscore Consumer Data GmbH ("ICD"), Rheinstrasse 99, 76532 Baden-Baden, Deutschland, betrieben. Zweck des TKP ist, die hieran beteiligten Unternehmen vor Forderungsausfällen zu schützen, die bei der Erbringung von gewerblichen Leistungen an zahlungsunwillige oder zahlungsunfähige Vertragspartner entstehen können. Hierzu melden die am TKP beteiligten Unternehmen Daten über ihre Vertragspartner in den Pool ein, wenn diese Entgelte für die erbrachten Leistungen schuldig geblieben sind.

Auskünfte dazu, ob Daten zu Ihnen im TKP gespeichert sind, können Sie bei der ICD - ausschließlich auf schriftlichem Wege - einholen.

3.3 Rücklastenschriften-Präventions-Pool von infoscore

Nach Abgabe eines jeden Angebots zum Abschluss eines Nutzungsvertrages durch einen Nutzer unsere Online-Angebots sind wir berechtigt, Ihre Bankverbindungsdaten (nur Kontonummer und Bankleitzahl bzw. IBAN und BIC, keine Angaben zur Person) mit dem Rücklastschriften-Präventions-Pool ("RPP") der infoscore Consumer Data GmbH ("ICD"), Rheinstr. 99, 76532 Baden-Baden, Deutschland, abzugleichen.

Der RPP hat die Funktion einer Sperrdatei: Bei Nichteinlösung einer Lastschrift und bei Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen melden wir Ihre Bankverbindung (nur IBAN bzw. Kontonummer und Bankleitzahl, keine Angaben zur Person) in den RPP ein. Die ICD übermittelt diese Information auf Anfrage anderen Unternehmen, die am Auskunftsverfahren beteiligt sind, bei Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen.

3.4 Bonitätsinformationen von infoscore

Wir beziehen Informationen zu Ihrem bisherigen Zahlungsverhalten und Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren unter (nicht ausschließlicher) Verwendung von Anschriftendaten von der infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden, Deutschland.

3.5 Meldungen über fällige Forderungen an Auskunfteien

Wir melden fällige Forderungen an Auskunfteien, wenn die Leistung trotz Fälligkeit nicht erbracht wurde, die Übermittlung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder berechtigter Interessen Dritter erforderlich ist und

  • die Forderung vollstreckbar ist oder ausdrücklich anerkannt wurde oder
  • die Forderung nach Eintritt der Fälligkeit mindestens zweimal schriftlich gemahnt worden ist und der Schuldner rechtzeitig, jedoch frühestens bei der ersten Mahnung, über die bevorstehende Übermittlung unterrichtet wurde, zwischen der ersten Mahnung und der Übermittlung mindestens vier Wochen liegen und die Forderung nicht bestritten wurde, oder
  • das der Forderung zugrunde liegende Vertragsverhältnis aufgrund von Zahlungsrückständen von uns fristlos gekündigt werden kann und wir den Schuldner über die bevorstehende Übermittlung unterrichtet haben.

Darüber hinaus können wir nichtvertragsgemäßes Verhalten (z. B. betrügerisches Verhalten, Missbrauch) an Auskunfteien melden, soweit dies zur Wahrung unserer berechtigter Interessen oder berechtigter Interessen Dritter erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass das schutzwürdige Interesse des Betroffenen überwiegt.

Unsere Meldungen gehen an die nachstehende Auskunftei:

  • infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstr. 99, D-76532 Baden-Baden, Deutschland.

 

4. Missbrauchsprävention und -abwehr

Im Rahmen der Registrierung bitten wir Sie, in die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit unseren Maßnahmen zur Missbrauchsprävention und -abwehr einzuwilligen.

Die Einwilligungserklärung im Registrierungsprozess lautet wie folgt:

Ich willige ein, dass maxdome personenbezogene Daten von mir wie hier beschrieben zur Missbrauchsprävention verwenden darf.  Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen, kann maxdome dann aber nicht nutzen.

Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann von Ihnen jederzeit formlos für die Zukunft widerrufen werden. Für einen Widerruf wenden Sie sich bitte an: datenschutz@service.maxdome.de. Ohne die Einwilligung ist eine Nutzung dieses Online-Angebots allerdings nicht möglich.

Wenn Sie vorstehende Einwilligung erteilt haben, gilt folgendes:

MAXDOME erhebt, verarbeitet und nutzt in diesem Fall:

  • Sämtliche Registrierungsdaten, also personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit Ihrer Registrierung erhoben werden (Vertragsgegenstand, Vor- und Nachname, Postanschrift, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Bezahlweise und Bankdaten);
  • Nutzungsdaten über den Aufruf der Registrierungsseite dieses Online-Angebots (gekürzte IP-Adresse); sowie
  • einen Cookie und/oder eine Besucher-ID, die jeweils Daten Ihrer beim Besuch des Angebots benutzten Endgeräte enthalten können (Bildschirmauflösung oder Betriebssystemversion sowie Spracheinstellungen und installierte Plug-Ins) und über die Ihre verwendeten Endgeräte mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit bei weiteren Besuchen wiedererkannt werden können;

für eine automatisierte Prüfung, ob Anhaltspunkte für einen Missbrauch unseres Online-Angebots bestehen. Die Nutzungsdaten der Webseitenbesuche werden dabei in einer Datenbank unter einem Pseudonym gespeichert, um bei einer möglichen späteren missbräuchlichen Verwendung aus dieser Datenbank abgerufen werden zu können.

MAXDOME setzt zur Durchführung der automatisierten Missbrauchsverhinderung und -erkennung die informa solutions GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden, Deutschland, als Auftragsdatenverarbeiter ein. Ihre Daten werden auf Servern in Deutschland gespeichert.

Ergibt die automatisierte Verarbeitung einen Missbrauchsverdacht, überprüft ein Mitarbeiter von MAXDOME die Bewertung und die zugrunde liegenden Anhaltspunkte. Wird ein Vertragsschluss abgelehnt, wird Ihnen dies mitgeteilt und Ihnen werden auf Verlangen die wesentlichen Gründe der Entscheidung genannt. Sie erhalten Gelegenheit, Ihren Standpunkt unter kontakt@service.maxdome.de geltend zu machen, worauf die Entscheidung nochmals von einem Mitarbeiter überprüft wird.

 

5. Weitergabe von Daten an Kreditinstitute und Zahlungsdienstleister; Forderungsmanagement

5.1 Weitergabe von Daten an Kreditinstitute und Zahlungsdienstleister

Wir setzen externe Zahlungsdienstleister ein. Je nachdem, welchen Zahlungsweg Sie im Bestellprozess auswählen, geben wir die zur Abwicklung von Zahlungen erhobenen Daten (z. B. Bankverbindung oder Kreditkartendaten) an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut oder an von uns beauftrage Zahlungsdienstleister weiter. Zum Teil erheben die Zahlungsdienstleister diese Daten auch selbst in eigener Verantwortung. Es gilt insoweit die Datenschutzerklärung des jeweiligen Zahlungsdienstleisters.

5.2 Forderungsmanagement

Wir behalten uns vor, den Einzug von Forderungen durch Dienstleister vornehmen zu lassen, die diese als sogenannte Auftragsdatenverarbeiter einziehen.

Wir haben darüber hinaus ein berechtigtes Interesse, Forderungen an Dritte zu veräußern und in diesem Zusammenhang dem jeweiligen Käufer der Forderung die für den Forderungseinzug benötigten Daten zu übermitteln. Beim Forderungseinzug werden Käufer von Forderungen in eigenem Namen tätig und verarbeiten die übermittelten Daten in eigener Verantwortung. Es gelten insoweit die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Forderungskäufers.

 

6. Log-Dateien

Bei jeder Nutzung des Internet werden von Ihrem Internet-Browser automatisch bestimmte Informationen übermittelt und von uns in sogenannten Log-Dateien gespeichert.

Die Log-Dateien werden von uns ausschließlich zur Ermittlung von Störungen und Sicherheitsgründen (z. B. zur Aufklärung von Angriffsversuchen) für 7 bis 10 Tage gespeichert und danach gelöscht. Log-Dateien, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind von der Löschung ausgenommen bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls und können im Einzelfall an Ermittlungsbehörden weitergegeben werden.

In den Log-Dateien werden insbesondere folgende Informationen gespeichert:

  • IP-Adresse (Internetprotokoll-Adresse) des Endgeräts, von dem aus auf das Online-Angebot zugriffen wird;
  • Internetadresse der Website, von der aus das Online-Angebot aufgerufen wurde (sog. Herkunfts- oder Referrer-URL);
  • Name des Service-Providers, über den der Zugriff auf das Online-Angebot erfolgt;
  • Name der abgerufenen Dateien bzw. Informationen;
  • Datum und Uhrzeit sowie Dauer des Abrufs;
  • übertragene Datenmenge;
  • Betriebssystem und Informationen zum verwendeten Internet-Browser einschließlich installierter Add-Ons (z. B. für den Flash Player);
  • http-Status-Code (z. B. "Anfrage erfolgreich" oder "angeforderte Datei nicht gefunden").

 

7. Cookies

7.1 Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch einer Internetseite verschickt und im Browser des Nutzers gespeichert werden. Wird die entsprechende Internetseite erneut aufgerufen, sendet der Browser des Nutzers den Inhalt der Cookies zurück und ermöglicht so eine Wiedererkennung des Nutzers. Bestimmte Cookies werden nach Beendigung der Browser-Sitzung automatisch gelöscht (sogenannte Session Cookies), andere werden für eine vorgegebene Zeit bzw. dauerhaft im Browser des Nutzers gespeichert und löschen sich danach selbständig (sogenannte temporäre oder permanente Cookies).

7.2 Welche Daten werden in den Cookies gespeichert?

In Cookies werden grundsätzlich keine personenbezogenen Daten gespeichert, sondern nur eine Online-Kennung.

7.3 Wie können Sie die Verwendung von Cookies verhindern bzw. Cookies löschen?

Sie können die Speicherung von Cookies über Ihre Browser-Einstellungen deaktivieren und bereits gespeicherte Cookies jederzeit in Ihrem Browser löschen (siehe Technikhinweise). Bitte beachten Sie jedoch, dass dieses Online-Angebot ohne Cookies möglicherweise nicht oder nur noch eingeschränkt funktioniert.

Bitte beachten Sie weiterhin, dass Widersprüche gegen die Erstellung von Nutzungsprofilen teilweise über einen sogenannten "Opt-Out-Cookie" funktionieren. Sollten Sie alle Cookies löschen, findet ein Widerspruch daher evtl. keine Berücksichtigung mehr und muss von Ihnen erneut erhoben werden.

7.4 Was für Cookies verwenden wir?

a) Unbedingt erforderliche Cookies

Bestimmte Cookies sind erforderlich, damit wir unser Online-Angebot sicher bereitstellen können. In diese Kategorie fallen z. B.

  • Cookies, die der Identifizierung bzw. Authentifizierung unserer Nutzer dienen;
  • Cookies, die bestimmte Nutzereingaben (z. B. Inhalt eines Warenkorbs oder eines Online-Formulars) temporär speichern;
  • Cookies, die bestimmte Nutzerpräferenzen (z. B. Such- oder Spracheinstellungen speichern);

Cookies, die Daten speichern um die störungsfreie Wiedergabe von Video- bzw. Audioinhalten zu gewährleisten.

b) Analyse-Cookies

Wir verwenden Analyse-Cookies, um das Nutzungsverhalten (z. B. geklickte Werbebanner, besuchte Unterseiten, gestellte Suchanfragen) unserer Nutzer aufzeichnen und in statistischer Form auswerten zu können.

c) Werbe-Cookies

Wir verwenden auch Cookies zu werblichen Zwecken. Die mit Hilfe dieser Cookies erstellten Profile zum Nutzungsverhalten (z. B. geklickte Werbebanner, besuchte Unterseiten, gestellte Suchanfragen) werden von uns verwendet, um Ihnen Werbung bzw. Angebote anzuzeigen, die auf Ihre Interessen zugeschnitten sind ("interessenbasierte Werbung").

d) Werbe-Cookies Dritter

Wir erlauben auch anderen Unternehmen, Daten unserer Nutzer mithilfe von Werbe-Cookies zu erheben. Dies ermöglicht uns und Dritten, den Nutzern unseres Online-Angebots interessenbasierte Werbung anzuzeigen, die auf einer Analyse ihres Nutzungsverhaltens (z. B. geklickte Werbebanner, besuchte Unterseiten, gestellte Suchanfragen) insgesamt und nicht beschränkt auf unser Online-Angebot, basiert.

e) Tracking Cookies im Zusammenhang mit Social Plugins

Die Einbindung von Social Plugins führt regelmäßig dazu, dass die Anbieter der Plugins Cookies speichern.

 

8. Webanalyse

Wir benötigen statistische Informationen über die Nutzung unseres Online-Angebots um es nutzerfreundlicher gestalten, Reichweitenmessungen vornehmen und Marktforschung betreiben zu können.

Zu diesem Zweck setzen wir Webanalyse-Tools ein. Die von den Tools mithilfe von Analyse-Cookies oder durch Auswertung der Log-Dateien erstellten Nutzungsprofile werden nicht mit personenbezogenen Daten zusammengeführt.

Die Anbieter der Tools verarbeiten Daten nur als Auftragsdatenverarbeiter gemäß unseren Weisungen und nicht zu eigenen Zwecken. Die Tools verwenden IP-Adressen der Nutzer entweder überhaupt nicht oder kürzen diese sofort nach der Erhebung.

Es handelt sich hierbei um folgende Tools:

Klicken Sie hier für nähere Informationen zum jeweiligen Anbieter der Webanalyse-Tools und dazu, wie Sie der Erhebung und Verarbeitung von Daten durch das jeweilige Tool widersprechen können ("Opt-Out") (Abschnitt "Analytik und Personalisierung"). Falls Sie Schwierigkeiten bei der Darstellung des Pop-Ups haben, überprüfen Sie bitte Ihre Browser-Einstellungen. Darüber hinaus können Sie die Bildung von Nutzungsprofilen auch insgesamt verhindern, indem Sie generell die Verwendung von Cookies deaktivieren.

 

9. Erfassung und Auswertung von Nutzungsverhalten für interessenbasierte Werbung (auch durch Dritte)

Wir möchten unseren Nutzern auf ihre Interessen zugeschnittene Werbung bzw. besondere Angebote präsentieren ("interessenbasierte Werbung") und die Häufigkeit der Anzeige bestimmter Werbung begrenzen.

Zu diesem Zweck setzen wir bestimmte Tools ein. Die von den Tools mithilfe von Werbe-Cookies bzw. Werbe-Cookies Dritter, sogenannten Web Beacons (unsichtbare Grafiken, die auch Pixel oder Zählpixel genannt werden) oder vergleichbaren Technologien erstellten Nutzungsprofile werden nicht mit personenbezogenen Daten zusammengeführt.

Die Tools werden von den Anbietern dafür verwendet, unseren Nutzer in unserem Online-Angebot und in Angeboten Dritter interessenbasierte Werbung anzuzeigen und um zu steuern, mit welcher Häufigkeit die Nutzer bestimmte Anzeigen sehen. Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung von Daten im Zusammenhang mit den Tools ist der jeweilige Anbieter, soweit wir dies nicht anders angegeben haben. Die Anbieter der Tools geben Informationen ggf. auch an Dritte weiter.

Die Tools verarbeiten IP-Adressen der Nutzer entweder überhaupt nicht oder kürzen diese sofort nach der Erhebung.

Klicken Sie hier für Informationen zum jeweiligen Anbieter der Tools und dazu, wie Sie der Erhebung und Verarbeitung von Daten durch das Tool widersprechen können ("Opt-Out") (Abschnitt "Werbung"). Falls Sie Schwierigkeiten bei der Darstellung des Pop-Ups haben, überprüfen Sie bitte Ihre Browser-Einstellungen. Darüber hinaus können Sie die Bildung von Nutzungsprofilen auch insgesamt verhindern, indem Sie die generell die Verwendung von Cookies deaktivieren.

Wir verwenden darüber hinaus zur Erfassung und Auswertung von Nutzungsverhalten für interessenbasierte Werbung folgende weitere Tools:

The ADEX

Anbieter von The ADEX ist The ADEX GmbH, Rotherstrasse 22, 10245 Berlin, Deutschland. Dieser Anbieter verarbeitet Daten nur als Auftragsdatenverarbeiter gemäß unseren Weisungen und nicht zu eigenen Zwecken. Weitere Informationen zu diesem Tool finden Sie hier.

Sie können der Erhebung bzw. Auswertung Ihrer Daten durch dieses Tool widersprechen, indem Sie das unter diesem Link verfügbare Opt-Out Cookie herunterladen und speichern.

 

10. Empfehlungsfunktion

Um Ihnen ein optimales und Ihren Interessen entsprechendes Nutzungserlebnis bieten zu können, bietet MAXDOME eine Empfehlungsfunktion an. Sobald Sie sich angemeldet haben, erheben wir auf pseudonymer Basis Daten über Ihre Nutzung des VoD-Dienstes, namentlich über Ihre Bewertung, Ihre Nutzung von Inhalten und/oder Ihre Merklisteneinträge sowie Ihr Geschlecht, ggf. Geburtsdatum (sofern angegeben) und die Information, welchen Vertragstyp Sie nutzen (z. B. Einzelabruf oder Abonnement). So kann MAXDOME Ihnen basierend auf Ihren Interessen Empfehlungen für Inhalte unseres Online-Angebots zukommen lassen.

Sie können die Empfehlungsfunktion jederzeit deaktivieren, indem Sie dem Kundenservice mitteilen, dass Sie diese nicht mehr nutzen möchten. Bitte nutzen Sie hierfür die Angaben im Abschnitt Kontakt. Auf gleichem Wege können Sie die Empfehlungsfunktion auch wieder aktivieren.

 

11. Social Plugins

Dieses Internet-Portal verwendet Social Plugins ("Plugins") folgender Anbieter:

  • Plugins des sozialen Netzwerks Facebook; Facebook wird unter www.facebook.com von Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA, und unter www.facebook.de von Facebook Ireland Limited, Hanover Reach, 5-7 Hanover Quay, Dublin 2, Irland, betrieben ("Facebook"). Eine Übersicht über die Plugins von Facebook und deren Aussehen finden Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins; Informationen zum Datenschutz bei Facebook finden Sie hier: http://www.facebook.com/policy.php.
  • Plugins von Twitter; Twitter wird betrieben von der Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA ("Twitter"). Eine Übersicht über die Plugins von Twitter und deren Aussehen finden Sie hier: https://twitter.com/about/resources/buttons; Informationen zum Datenschutz bei Twitter finden Sie hier: https://twitter.com/privacy.
  • Plugins des sozialen Netzwerkes Google+; Google+ wird von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google") betrieben. Eine Übersicht über die Plugins von Google+ und deren Aussehen finden Sie hier: https://developers.google.com/+/plugins; Informationen zum Datenschutz bei Google+ finden Sie hier: http://www.google.com/intl/de/+/policy/+1button.html.

Die verschiedenen Anbieter von Plugins werden im Folgenden unter dem Begriff "Plugin-Anbieter" zusammengefasst.

Um den Schutz Ihrer Daten beim Besuch unseres Online-Angebots zu erhöhen, sind die Plugins mittels einer sogenannten "Zwei-Klick-Lösung" in die Seite eingebunden. Dies sorgt dafür, dass beim Aufruf einer Seite dieses Online-Angebots noch keine Verbindung mit den Servern des jeweiligen Plugin-Anbieters hergestellt wird.

Erst wenn die Plugins von Ihnen aktiviert werden, stellt Ihr Internet-Browser eine direkte Verbindung zu den Servern des jeweiligen Plugin-Anbieters her. Hierdurch erhält der Plugin-Anbieter die Information, dass Ihr Internet-Browser die entsprechende Seite unseres Online-Angebots aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Benutzerkonto bei dem Anbieter besitzen oder gerade nicht eingeloggt sind. Log-Dateien (einschließlich der IP-Adresse) werden dabei von Ihrem Internet-Browser direkt an einen Server des jeweiligen Plugin-Anbieters übermittelt und ggf. dort gespeichert. Dieser Server kann seinen Standort außerhalb der EU bzw. des EWR haben (z. B. in den U.S.A.).

Die Plugins stellen selbständige Erweiterungen der Plugin-Anbieter dar. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der von den Plugin-Anbietern über die Plugins erhobenen und gespeicherten Daten.

Wenn Sie nicht möchten, dass die Plugin-Anbieter die über dieses Internet-Portal erhobenen Daten erhalten und ggf. speichern bzw. weiterverwenden, sollten Sie die jeweiligen Plugins nicht verwenden.

Sie können das Laden der Plugins grundsätzlich auch mit Hilfe von Add-Ons für Ihren Browser (sogenannten Script-Blockern) komplett verhindern.

Weitere Informationen über Zweck und Umfang der Erhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten durch Plugin-Anbieter sowie zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Daten finden Sie in den Datenschutzhinweisen der jeweiligen Anbieter.

 

12. Newsletter

Newsletter mit Anmeldung; Widerrufsrecht

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, einen Newsletter zu abonnieren. Sie können Ihre entsprechende Einwilligung jederzeit widerrufen. Nutzen Sie hierfür bitte den Abmeldelink am Ende eines Newsletters oder kontaktieren uns über die Angaben im Abschnitt Kontakt.

E-Mail Newsletter ohne Anmeldung; Widerspruchsrecht

Sofern wir Ihre E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit dem Verkauf einer Ware oder Dienstleistung erhalten und Sie dem nicht widersprochen haben, behalten wir uns vor, Ihnen regelmäßig Angebote zu ähnlichen Waren bzw. Dienstleistungen aus unserem Portfolio per E-Mail zuzusenden. Sie können dem jederzeit widersprechen ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen für Sie entstehen; nutzen Sie hierfür bitte den Abmeldelink am Ende des Newsletters oder kontaktieren uns über die Angaben im Abschnitt Kontakt.

 

13. Rechte der Nutzer

Betroffenenrechte

Sie haben ein Recht auf Auskunft sowie - unter bestimmten Voraussetzungen - auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung bzw. Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten sowie - ab dem 25. Mai 2018 - auf Datenübertragbarkeit.

Sie können außerdem jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu werblichen Zwecken einlegen ("Werbewiderspruch"). Bitte berücksichtigen Sie, dass es aus organisatorischen Gründen zu einer Überschneidung zwischen Ihrem Widerruf und der Nutzung Ihrer Daten im Rahmen einer bereits laufenden Kampagne kommen kann.

Sofern Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

Bitte nutzen Sie zur Geltendmachung Ihrer Rechte die Angaben unter Kontakt. Bitte stellen Sie dabei sicher, dass uns eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person möglich ist.

Alternativ können Sie zur Berichtigung Ihrer bei der Registrierung angegebenen Daten oder für Ihren Werbewiderspruch auch die Einstellungsmöglichkeiten in Ihrem Kundenaccount verwenden.

 

14. Kontakt

Für Auskünfte und Anregungen zum Thema Datenschutz stehen wir bzw. unser Datenschutzbeauftragter Ihnen unter der E-Mail datenschutz@service.maxdome.de gerne zur Verfügung.

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, erreichen Sie uns im Übrigen wie folgt:

 

maxdome GmbH
maxdome Kundenservice
Medienallee 7
D-85774 Unterföhring

E-Mail: info@maxdome.de

 

15. Frühere Versionen unserer Datenschutzbestimmungen

Derzeit sind keine vorherigen Versionen vorhanden.

 

16. Anhang: Technikhinweise

Internet Explorer:

  • Anleitung unter 

http://windows.microsoft.com/de-de/internet-explorer/delete-manage-cookies#ie=ie-11-win-7

 

Mozilla Firefox:

 

Google Chrome:

 

Safari:

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen