Dallas Buyers Club

Dallas Buyers Club

  • USA
  • ,
  • 111 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung

Dallas Buyers Club ist ein mehrfach preisgekröntes Drama in dem die Krankheit AIDS die Hauptrolle einnimmt. Die Handlung für diesen Film schrieb das echte Leben. Der homophobe Cowboy Ron Woodroof (Matthew McConaughey, The Wolf of Wall Street, Die Jury) ist Mitte der Achtziger Jahre an der Immunschwäche erkrankt. Er organisiert in Mexiko hochwirksame, jedoch in den USA nicht zugelassene Medikamente zur alternativen AIDS-Behandlung.

Vom homophoben Cowboy zum Gutmenschen

So hilft er sich und anderen Erkrankten und verdient sich zudem ein wenig Geld für seinen Lebensunterhalt. Die AIDS-Erkrankung wandelt seine Lebenseinstellung radikal: Er baut mit Hilfe der ebenfalls HIV-positiven Transsexuellen Rayon (Jared Leto, Fight Club, Requiem for a Dream) nicht mehr und nicht weniger als einen Dealerring auf. So sehen dies zumindest die Behörden und legen den florierenden Vertrieb erstmal still.

Geniale Idee: Einkaufsclub für illegale Medikamente

Flugs gründet Ron den Dallas Buyers Club, der den Weg aus dem Dilemma ebnen soll: Gegen einen monatlichen Beitrag erhalten Mitglieder die eingeschmuggelten Medikamente. Zur Hilfe kommt den beiden Hauptaktivisten dabei die Ärztin Dr. Eve Saks (Jennifer Garner, Der Womanizer - Die Nacht der Exfreundinnen, 30 über Nacht)...

Rechte: ASCOT

Dallas Buyers Club hat gleich mehrere Oscars und Golden Globes erhalten - und das zu Recht. Das Drama führt dem Zuschauer beeindruckend vor Augen, zu was Menschen fähig sind, wenn es um nicht weniger als ihr eigenes Leben geht. Matthew McConaughey stellt die Wandlung des Macho-Cowboys Ron Woodroof zum mitfühlenden Todkranken überzeugend dar. Die für die Rolle heruntergehungerten Kilos lassen ihn dabei wirklich sterbenskrank aussehen.

Grandiose Steilvorlage des wahren Lebens

Wer Regisseur Jean-Marc Vallée (C.R.A.Z.Y. - Verrücktes LebenYoung Victoria) sowie den Drehbuchautoren Craig Borten und Melisa Wallack vorhält, die zu Grunde liegende, wahre Geschichte für die Leinwand zu sehr verbogen zu haben, liegt falsch. Die grandiose Steilvorlage des wahren Lebens wurde realitätsnah für die Leinwand aufbereitet.

Zudem greift Dallas Buyers Club mit AIDS zwar eines der schlimmsten Dramen unseres aktuellen Zeitgeschehens auf, bringt dabei aber zugleich beste Unterhaltung auf den Bildschirm. Der im Laufe der Handlung vom Ekel zum Sympathieträger verwandelte Ron spielt sich trotz seiner zahlreichen Macken in die Herzen der Zuschauer.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen