Crazy, Stupid, Love

  • USA
  • ,
  • 113 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung

Crazy, Stupid, Love beginnt mit einem Knall. Cal Weaver (Steve Carell; Jungfrau (40), männlich, sucht..., Der unglaubliche Burt Wonderstone) fragt seine Frau (Juliane Moore; Magnolia, Carrie) nach dem gemeinsamen Abendessen, was sie gerne als Dessert hätte. Ihr Antwort: Die Scheidung!

Steve Carell im Kampf um seine Frau

Klar das Cal, der sich bisher glücklich verheiratet wähnte und Vater zweier Kinder (Jonah Bobo; Choke, Zathura - Ein Abenteuer im Weltraum und Joey King; White House Down, Conjuring - Die Heimsuchung) ist, in einer Bar volllaufen lassen will. Dort begegnet der Familienvater dem jungen Playboy Jacob (Ryan Gosling; Drive, The Place beyond the Pines) - und der hat eine ganze andere Sicht aufs Singleleben als der Frischverlassene. Und die will Jacob seinem ungleichen Freund näherbringen, auch wenn der eigentlich nur seine untreue Frau zurück will.

Rechte: TM & © Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved.

Liebesfilm mit Star-Aufgebot und vielen Facetten

Aus dem Drehbuch von Dan Fogelman hätte man ohne weiteres eine zynische Haudrauf-Komödie machen können, die kein gutes Haar an der Romantik lässt. Doch dem Regisseur ist etwas Besonderes gelungen. Glenn Ficarra schafft es, dass man mit den Protagonisten lacht und leidet, und dass am Ende nicht die zynische, sondern die romantische Weltsicht Recht behält.

 

Zu verdanken hat das Glenn Ficarra seinem Cast mit talentierten Darstellern. Da wäre natürlich an erster Stelle US-Comedy-Aushängeschild Steve Carell zu nennen, dem eine eher kühle Julianne Moore zur Seite gestellt wurde. Ryan Gosling ist ein echtes Talent, keine Frage, aber dass der Schauspieler so in der Rolle des Womanizers aufgeht, war nicht vorherzusehen. Abgerundet wird die Besetzung durch Kevin Bacon als Liebhaber von Cals Ehefrau, Marisa Tomei in der Rolle der vor Energie übersprudelten Geliebten Cals und Emma Stone, in die sich Cal schließlich tatsächlich zu verlieben scheint. Mit viel Feingefühl lässt Ficarra all diese Personen miteinander interagieren und erzählt dabei nicht nur eine, sondern zahlreiche Geschichten über die Liebe: die erkaltete zwischen Mann und Frau, die Gier nach ihr, wie bei Playboy Jacob oder die unerfüllte Liebe eines jungen Teenagers zu seiner Babysitterin.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern