Brooklyn

  • Kanada, Irland
  • ,
  • 106 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung
Brooklyn

Eilis Lacey (Saiorse Ronan, Wer ist Hanna) liebt ihre Familie und ihre Heimat Irland über alles. Doch dort gibt es keine wirklichen Perspektiven für das intelligente Mädchen. Ihre geliebte Schwester Rose (Fiona Glascott) organisiert für sie deshalb einen Wohnplatz und eine Stelle in einem Kaufhaus in Brooklyn. Auf ihrer Reise nach New York leidet sie an der Seekrankheit und bemerkt bereits auf dem Schiff, wie groß ihr Heimweh ist. Doch die starke junge Frau lebt sich in Brooklyn ein und lernt während eines irischen Tanzabends den liebenswürdigen, sehr an ihr interessierten Tony (Emory Cohen, Stealing Cars) kennen. Tonys Familie ist aus Italien in die USA emigriert und bei einem Abendessen mit seiner Familie stößt die junge Irin auf Ablehnung. Doch Tony gewinnt nach und nach ihr Herz und weil Father Flood (Jim Broadbent, Die Eiserne Lady) Eilis einen Buchhaltungskurs finanziert und sie dazu animiert, in Brooklyn Zukunftschancen zu ergreifen, beschließt sie, Tony zu heiraten.

Eine Liebe zwischen zwei Welten

Dann zwingt ein tragisches Familienunglück Eilis dazu, nach Irland zurückzukehren, unfähig von ihrer Liebe und ihrer Hochzeit mit Tony zu erzählen. Vom drohenden Heimweh erstickt verweilt Eilis in Irland und versucht ihr Leben in Brooklyn zu vergessen – vergeblich. Als sie Jim (Domhnall Gleeson, Harry Potter, Star Wars VII) kennenlernt, einen poetischen und lebensfrohen Iren, beginnt sie an sich selbst zu zweifeln. Eilis weiß nicht mehr wo sie hingehört, wem ihr Herz gehört und ob sie sich überhaupt noch selbst gehört…

Rechte: Twentieth Century Fox Film Corporation. All rights reserved.

 John Crowley bewies schon mit der Inszenierung einiger gelungener Folgen der erfolgreichen Polizeiserie True Detective sein Regietalent. Mit Brooklyn verfilmte der Amerikaner nun einen hochemotionalen, berührenden und sehr dramatischen Stoff, den der preisgekrönte Drehbuchautor Nick Hornby (High Fidelity) sehr gelungen adaptierte.

Wie die Romanvorlage von Colm Tóibín wird feinfühlig die Geschichte einer jungen Emigrantin erzählt, die von Heimweh geplagt ein neues Leben in einer anderen Welt beginnt. Saiorse Ronan, die schon mit Wer ist Hanna großes Talent unter Beweis stellte, zeigt auch hier, wie viel Tiefe, Sensibilität und Persönlichkeit sie einer sehr vielschichtigen Figur verleihen kann. Sie spielt die taffe Irin Eilis eigenwillig, aber auch sehr liebenswürdig und diese Kombi macht sie zu einer grandiosen Protagonistin. Ihre beiden Love Interests werden überzeugend dargestellt von Jungstar Emory Cohen und Domhnall Gleeson, dem das Schauspielern praktisch in die Wiege gelegt wurde (sein Vater ist der vielfach ausgezeichnete Schauspieler Brendan Gleeson).

Eine berührende Geschichte, dramatisch umgesetzt

Neben weiteren ausgezeichneten Darstellern (wie Julie Walters als strenge Boardinghouse-Mutter), punktet der Film vor allem mit seiner dramatischen Inszenierung. Der hochemotionale Stoff wird nicht subtil und abgeschwächt erzählt, sondern in seiner Dramatik und seiner Leidenschaft belassen. Untermalt von sehr passender Musik (auch irische Klänge sind im Score enthalten) und getragen von schönen Totalen und Großaufnahmen, zeichnet sich die Erzählung durch authentische Dialoge, dezenten Humor und unerwartete Wendungen aus. Zurecht nominiert für den Oscar für den Besten Film musste sich das historische Drama dem Aufdeckungsfilm Spotlight geschlagen geben, konnte aber auch Nominierungen für die Beste Hauptdarstellerin (Saiorse Ronan) und das Beste Adaptierte Drehbuch (Nick Hornby) verbuchen.

Brooklyn ist nicht nur für Fans von dramatischen Liebesgeschichten ein Muss, sondern ein großer Film, der getragen wird von überzeugenden Darstellern, einer berührenden Geschichte aus dem Leben einer jungen Frau und der Überzeugung, dass alles, was passiert, von menschlichen Entscheidungen beeinflusst wird, letztlich aber einem tieferen Sinn zugrunde liegt.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen