Birdman, oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)

Birdman

  • USA
  • ,
  • 114 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung

Riggan Thompson (Michael Keaton, Batman) ist aller Welt besser bekannt als Birdman". Den gefiederten Comic-Superhelden verkörperte er am Höhepunkt seiner Schauspielkarriere in drei sehr erfolgreichen Filmen. Nachdem er einen vierten Teil ablehnt hatte, verlief sein Erfolg im Sand. Jetzt will er am Theater nochmal groß durchstarten. Sein bester Freund Jake (Zach Galifianakis, Hangover) produziert das Stück "What We Talk About When We Talk About Love", bei dem Thompson als Regisseur und Hauptdarsteller agiert.

Karriereneustart mit Hindernissen

Auch privat steht der Ex-Star auf dünnem Eis. Seine labile Tochter Sam (Emma Stone, The Amazing Spider-Man) kommt gerade frisch aus der Entzugsklinik und soll jetzt als Produktionsassistentin bei Thompsons Stück wieder auf die Füße kommen. Kurz vor der Premiere dann der Supergau: Ein wichtiger Nebendarsteller verletzt sich schwer und muss dringend ersetzt werden. Kurzfristig kann Thompson durch den Einsatz von Cast-Mitglied Lesley (Naomi Watts, Ring)  Broadway-Liebling Mike Shiner (Edward Norton) für die Rolle gewinnen.

Zwischen Wahn und Wirklichkeit

Während der letzten Proben häufen sich die Probleme. Shiner entpuppt sich als dominanter Exzentriker, die äußerst einflussreiche Theaterkritikerin der Times, Tabitha Dickinson (Lindsay Duncan, Alice im Wunderland), droht mit einem Verriss und dem nervlich eh schon stark angeschlagenen Thompson wird von seiner Freundin Laura (Andrea Riseborough, Shadow Dancer) eröffnet, dass sie wahrscheinlich von ihm schwanger ist. Zudem plagen ihn immer häufiger wirre Visionen seines Alter Ego Birdman. Doch was ist real und was nur Illusion?

Rechte: Twentieth Century Fox Film Corporation. All rights reserved.

Mit Die Entdeckung der Unendlichkeit, Boyhood oder Grand Budapest Hotel hatte die schwarze Komödie Birdman bei den Oscars 2015 starke Konkurrenten. Dass Alejandro González Iñárritus Geniestreich trotzdem kräftig abräumen konnte (unter anderem in den Kategorien bester Film und beste Regie), kommt nicht von ungefähr. Der mexikanische Regisseur wich mit seiner Geschichte um einen alternden Schauspieler, der mit wachsender Verzweiflung gegen sein Karriere-Aus kämpft, deutlich vom Mainstream-Kino ab und beschert den Zuschauern so ein Filmerlebnis der ganz besonderen Art.

Revolutionäres Kino

Iñárritu verzichtete zum einen auf schnelle Schnitte und ließ, angelehnt an Hitchcocks Cocktail für eine Leiche, seinen Film wie eine einzige lange Aufnahme erscheinen. Antonio Sanchezs peitschender Jazz-Score unterstreicht die wilde Kamerafahrt durch das wie ein Labyrinth wirkende Broadway Theater. Äußerst unterhaltsam sind außerdem die geschickt eingestreuten, bitterbösen Spitzen gegen Hollywood und seine Oberflächlichkeit.

Die Top-Stars geben alles

Der hochkarätige Cast stellte sich mit dem teils surrealen Birdman einer großen Herausforderung - und liefert durch die Bank eine beeindruckende Leistung ab. Edward Norton lässt als cholerischer Theaterstar, der sein Method Acting maßlos übertreibt, ordentlich die Sau raus. Emma Stone gibt als Thompsons Tochter eine zerbrechliche Seele, die mit ihren riesengroßen Kulleraugen selbst Ähnlichkeit mit einem Vogeljungen hat. Der Glanzpunkt des Films ist ohne Zweifel Ex-Batman-Darsteller Michael Keaton. Als abgehalfterter Schauspieler, der beim Versuch, nochmal Bedeutung in sein Leben zu bringen, nach und nach dem Wahnsinn verfällt, liefert er die wahrscheinlich bisher beste Leistung seiner Karriere ab. Alle diese bis ins letzte Detail perfekt ausgeklügelten Bestandteile fügen sich am Ende zu einem künstlerischen Meisterwerk zusammen. Ein Film, den jeder gesehen haben sollte.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen