Anonymus

Anonymous

  • Deutschland
  • ,
  • 125 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung

England im Mittelalter: Unter der Regentschaft von Königin Elizabeth I. entwickelt sich das kleine Land zu einer Großmacht. Doch die Stimmung im Königreich ist vergiftet durch politische Intrigen, verbotenen Romanzen am Königlichen Hof und den Machenschaften habgieriger Aristokraten. Nirgendwo spiegelt sich diese Situation deutlicher wider als auf den Londoner Theaterbühnen. Dort begeistert der junge William Shakespeare mit seinen Stücken das Volk. Was aber nur wenige wissen, der eigentliche Verfasser der Shakespeare-Werke ist Edward de Vere, der 17. Earl of Oxford und seines Zeichens Erzfeind der königlichen Berater.

Rechte: Sony Pictures Ent.

War Shakespeare ein Betrüger?

Regisseur Roland Emmerich machte in den letzten Jahren eher durch Katastrophenfilme (2012, The Day After Tomorrow) von sich reden. Nun wartet der schwäbische Hollywood Regisseur mit dem Anonymus Film erstaunlicherweise mit einem Politthriller auf. Das alleine ist schon überraschend. Noch überraschender aber ist, dass es sich dabei nicht um eine neuzeitliche Thematik handelt - nein - er verlegt die Handlung ins London des ausgehenden 16. Jahrhunderts. Mit dem Anonymus Film gelingt Emmerich nicht nur ein hervorragendes politisches Intrigendrama am Hofe der englischen Königin Elizabeth I. Er verknüpft seine Story auch geschickt mit der bekannten Oxford-Theorie, nach der William Shakespeare die ihm zugeschriebenen Werke gar nicht selbst verfasst haben soll. Sicherlich war das ungewohntes Terrain für den Anonymus Regisseur Emmerich. Aber dank einer grandiosen Besetzung ist der Film keiner von zahlreichen Mantel- und Degen-Filmen dieser Epoche. Vielmehr ist er ein Historiendrama mit politischen Intrigen, gepaart mit einer provokanten These, an dessen Ende die Welt nicht, wie sonst bei Emmerich, in Schutt und Asche liegt. Die Rolle des Edward de Vere wird verkörpert vom Waliser Rhys Ifans (Helden aus der zweiten Reihe, Radio Rock Revolution). International bekannt wurde Ifans durch seine Rolle als chaotischer Mitbewohner von Hugh Grant in der Komödie Notting Hill. 2008 sorgte Ifans in der britischen Klatsch- und Tratschpresse für Schlagzeilen, als die Schauspielerin Sienna Miller die nur vier Monate anhaltende Verlobung mit dem Waliser wieder auflöste. Zuletzt war der Anonymus Darsteller als Xenophilius Lovegood im Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Film zu sehen. Für die Verkörperung der jungen und alten Queen Elizabeth I., greift Anonymus Regisseur Roland Emmerich auf ein bekanntes Mutter-Tochter-Gespann zurück. Während die alte Königin von der Oscar- Gewinnerin Vanessa Redgrave (Julia, Fräulein Smillas Gespür für Schnee) gespielt wird, schlüpft deren Tochter Joely Richardson (101 Dalmatiner, Die Tudors) in die Rolle der jungen Regentin. Die Darstellung des William Shakespeare übernahm der in Deutschland weitestgehend unbekannte, britische Schauspieler Rafe Spall (Hooligans, Shaun of the Dead).

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen