'71 - Hinter feindlichen Linien

'71

  • Großbritannien
  • ,
  • 95 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung
'71 - Hinter feindlichen Linien

Belfast, 1971: Am Anfang des Nordirlandkonflikt wird der junge britische Soldat Gary Hook (Jack O'Connell, Unbroken) mit seiner Einheit in die nordirische Hauptstadt versetzt. Unter der Leitung des unerfahrenen Lieutenant Armitage (Sam Reid, The Riot Club) sollen sie der hiesigen Polizei dabei helfen, Häuser nach versteckten Waffen zu durchsuchen. Dabei sind sie vom brutalen Vorgehen der Beamten sichtlich entsetzt. Als sich ein Mob von wütenden Katholiken zusammenrottet, droht die Situation zu eskalieren.

Allein mit dem Mob

Als es einem Teenager gelingt, eine Waffe der Soldaten zu ergattern, nehmen Hook und einer seiner Kameraden die Verfolgung auf. Währenddessen fliegen die ersten Steine und ihre Mannschaft sieht sich gezwungen, das Viertel zu räumen. Schnell spricht sich herum, dass zwei der Soldaten zurückgeblieben sind und innerhalb kürzester Zeit ist eine Menschenmenge hinter den beiden Männern her. Der Rädelsführer des Mobs, der Nationalist Paul Haggerty (Martin McCann, Whole Lotta Sole) geht dabei besonders skrupellos vor. Es beginnt eine gnadenlose Jagd auf Leben und Tod.

Rechte: ASCOT

Der französische Regisseur Yann Demange wählte für das Thema seines Spielfilmdebüts den Nordirlandkonflikt. Als Drehbuchautor verpflichtete er dabei den schottischen Theaterautor Gregory Burke, der mit seinem Stück "Black Watch" über den Irakkrieg für Aufsehen sorgte. Geschickt dampfen sie das hochkomplexe Thema zu einem einzigen Tag im Leben eines ganz normalen Soldaten zusammen. Das Ergebnis ist ein packender Thriller in fast dokumentarischen Bildern, der auf simple Schwarz-Weiß-Zeichnung der Figuren verzichtet. Dabei ist die Handlung fast unerträglich spannend und entlädt sich in Explosionen von atemloser Action.

Ergreifendes Schauspiel

Getragen wird der Film von dem Newcomer Jack O'Connell, der bereits in Angelina Jolies Kriegsdrama Unbroken sein Talent unter Beweis stellen konnte. Hier wie da spielt er einen aufrechten, sympathischen Soldaten, dessen Integrität durch eine traumatische Erfahrung auf die Probe gestellt wird. Dabei muss er in '71 - Hinter feindlichen Linien sogar weitestgehend ohne Dialoge auskommen. Aber auch die restliche Besetzung kann sich sehen lassen. Insgesamt ist der Thriller keine leichte Kost und nichts für zarte Gemüter - aber eine Perle für Fans von mitreißenden Geschichtsfilmen.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern