• Inhalt
  • Unsere Meinung

Cameron James (Joseph Gordon-Levitt; (500) Days of Summer, The Dark Knight Rises) ist neu auf der Schule und gehört eindeutig noch nicht wirklich dazu. Gut, dass es wenigstens einen Lichtblick im Schulalltag zwischen Sportfreaks und Nerds gibt: die hübsche Bianca Stratford (Larisa Oleynik; Was ist los mit Alex Mack?, A Time For Dancing) hat es Cameron total angetan. Am liebsten diskutiert Bianca mit ihrer besten Freundin Chastity Church (Gabrielle Union; Bad Boys II, Born 2 Die) über die philosophischen Aspekte ihrer Designertaschen - doch Cameron macht das nichts aus, er ist total verknallt in Bianca.

10 Dinge die ich an dir hasse: Verzweifelt verliebt an der Highschool

Da gibt es nur leider zwei Probleme: erstens steht Bianca total auf den Macho Joey Donner (Andrew Keegan; Der Club der gebrochenen Herzen, Das perfekte Paar) und dann gibt es da auch noch Schwierigkeiten mit ihrem Vater (Larry Miller; Get Smart, Happy New Year). Denn der ist Gynäkologe und will deshalb alles tun, um eine mögliche ungewollte Schwangerschaft bei seinen Mädchen zu verhindern. Klar, dass er es deshalb gar nicht gerne sieht, wenn seine Jüngste mit Jungs anbandelt. Seine Regel lautet: Bianca darf nur ein Date haben, wenn auch ihre ältere Schwester Kat (Julia Stiles; Mona Lisas Lächeln, Der Prinz und ich) eines hat. Eigentlich dürfte das bei zwei jungen Mädchen auf der Highschool kein Problem sein, doch Rebellin Kat hat absolut kein Interesse an Jungs.

Mit seinem neuen Kumpel Michael (David Krumholtz; Bobby, Superbad) schmiedet der schüchterne Cameron deshalb einen Plan: er will, dass Kat ein Date hat, damit er sich mit Bianca treffen kann. Um das Ganze ins Rollen zu bringen überredet er den reichen Joey den knallharten Rocker Patrick Verona (Heath Ledger; Brokeback Mountain, Ritter aus Leidenschaft) dafür zu bezahlen, sich mit Kat zu verabreden. Anfangs lehnt der noch ab, doch dann reizt ihn Kat und auch das Geld, weshalb er nichts unversucht lässt um an die kratzbürstige Männerfeindin heranzukommen. Immer mehr freunden sich Patrick und Kat an, und auch Cameron scheint bei Bianca immer besser anzukommen. Doch dann kommt es wie es kommen muss: Kat und Patrick bekommen mitten auf dem Abschlussball Streit und Bianca sieht in Cameron nur den guten Kumpel - mehr will sie nämlich nur vom großkotzigen Joey - das Chaos nimmt seinen Lauf...

Rechte: Disney. All rights reserved.

Inspiration für den Film 10 Dinge die ich an dir hasse ist das Theaterstück Der Widerspenstigen Zähmung" von William Shakespeare. Und auch wenn die Handlung in eine Highschoool verlegt wurde, erkennt man doch viele Parallelen. Als 10 Dinge die ich an dir hasse zum Jahrtausendwechsel gezeigt wurde, waren Highschool-Teenie-Filme beim jungen Publikum der absolute Renner. Aber auch, wenn es bereits viele solcher Komödien gab, traf der Film von Regisseur Gil Junger (If Only, Ritter Jamal) den Nerv und wurde zu einem der bekanntesten des Genres. Die Gags sind präzise und punktgenau und die Nebenrollen sind fabelhaft überdreht, überspitzt gezeichnet und einfach herrlich anzusehen.

10 Dinge die ich an dir hasse als moderne Version von Der Widerspenstigen Zähmung"

Sie sind so verschieden wie Hund und Katz: die beiden Schwestern Bianca (Larisa Oleynik; Was ist los mit Alex Mack?, A Time For Dancing) und Kat (Julia Stiles; Mona Lisas Lächeln, Der Prinz und ich) haben ziemlich unterschiedliche Vorstellungen, was Jungs, Partys und Zukunft angehen. Bei der jüngeren Bianca dreht sich alles um Aussehen, Feiern und Jungs, Kat dagegen gilt als Kratzbürste und kümmert sich nur um ihre eigenen Sachen - am meisten um ihre Bewerbungen für die Uni. Damit Bianca aber endlich ein Date mit dem Macho Joey Donner (Andrew Keegan; Der Club der gebrochenen Herzen, Das perfekte Paar)  haben kann, muss sie ein Hindernis überwinden: Ihr Vater (Larry Miller; Get Smart, Happy New Year) erlaubt ihr nur, auf eine Verabredung zu gehen, wenn ihre ältere Schwester Kat (Julia Stiles; Mona Lisas Lächeln, Der Prinz und ich) auch ein Date hat - was fast unmöglich ist. Gemeinsam mit ihrem Verehrer Cameron (Joseph Gordon-Levitt; (500) Days of Summer, The Dark Knight Rises) und dessen Freund Michael (David Krumholtz; Bobby, Superbad) beschließt Bianca, einen Jungen für Kat zu finden. Doch wer geht schon mit einer solch einem Miesepeter wie Kat aus? Die Freunde beschließen, den Bad Boy Patrick (Heath Ledger; Brokeback Mountain, The Dark Knight) zu bezahlen, um mit Kat auszugehen.

Fans des Films lieben vieles an der witzigen Komödie: Heath Ledger, der leider viel zu früh mit nur 28 Jahren starb, gilt für viele wohl für immer als unglaublicher Charmeur mit Wahnsinnslächeln. Wie er als Bad Boy mit Ringellocken den anderen Schülern Angst einjagt ist einfach zum Schreien komisch. Außerdem ist seine Performance von Frankie Valli-Songs Can't Take My Eyes Off Of You" sogar mit dem Award Beste Musical-Performance" ausgezeichnet worden. Zudem bekamen Heath Ledger und Kollegin Julia Stiles für ihre süße Arbeit sogar den Teen Choice Award für die beste Liebesszene.

Was noch zu erwähnen ist: bei 10 Dinge die ich an dir hasse spielt ein gewisser Nostalgiefaktor mit: Hauspartys bei denen der Alkohol in Strömen fließt, Schwärmereien und richtig fieser Gruppenzwang, zickige Tussis und ein finaler Abschlussball - und sogar Shakespeare! Ebenfalls wirklich gut gelungen ist die Filmmusik, die von Anfang bis Ende stimmig und gut gelungen ist.

Fans hat 10 Dinge die ich an dir hasse viele, und wird sie mit Sicherheit nicht verlieren. Denn im Gegensatz zu manch anderen Teenie-Komödien hat dieser Film Stil, richtig gesetzte Gags, wahnsinnig gute Schauspieler und wird aus all diesen Gründen wohl nie an seinem unglaublichen Charme einbüßen müssen.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern