Megan Fox Filme

Geburtsname: Megan Denise Fox
Geburtstag: 16. Mai 1986, Oak Ridge, Tennessee (USA)
Wichtigste Auszeichnungen: 4 Teen Choice Awards, 2 Scream Award, 1 Goldene Himbeere, 4 Goldene Himbeere-Nominierungen, 1. Platz bei FHM Sexiest Women in the World 

Mini-Biographie:

Megan Fox ist eine US-amerikanische Schauspielerin und ein Model. Bekannt ist sie vor allem durch die beiden Filmreihen Transformers sowie Teenage Mutant Ninja Turtles. Neben ihrer Schauspiel-Karriere modelt Megan Fox für Armani und wird von der FHM mehrfach unter die Top 10 der „Sexiest Women in the World“ gewählt, im Jahr 2008 sogar auf Platz 1. Bei den Filmauszeichnungen sieht sie sich jedoch immer wieder mit dem Negativ-Award „Goldene Himbeere“ konfrontiert.

Mehr >

Filme mit Megan Fox

Beste Filmzitate von Megan Fox

Megan: "Ein Rubin? Hältst Du mich für eine von den Kardashians?"
Diktator: "Natürlich nicht, Du bist nicht so behaart."
Megan Fox als sie selbst zu Admiral General Aladeen (Sacha Baron Cohen) in Der Diktator

Jennifer: "Du solltest dich für mich freuen, denn ich habe heute den besten Tag, seit... Jesus den Kalender erfunden hat!"
Needy: "Jesus hat den Kalender nicht erfunden."
Megan Fox als Jennifer Check zu Anita Needy" Lesnicky (Amanda Seyfried) in Jennifer's Body - Jungs nach ihrem Geschmack

"Ich hab totalen Ausschlag und mein Haar ist stumpf und leblos... Gott...es ist als wär ich eines der normalen Mädchen."
Megan Fox als Jennifer Check in Jennifer's Body - Jungs nach ihrem Geschmack

Wichtigste Auszeichnungen:

2015: Goldene Himbeere als Schlechteste Schauspielerin für Teenage Mutant Ninja Turtles
2013: FHM Sexiest Women in the World – Platz 17
2012: FHM Sexiest Women in the World – Platz 7
2011: Zwei Goldene Himbeere-Nominierungen in der Kategorien „Schlechteste Schauspielerin“ und „Schlechtestes Schauspieler-Ensemble“ für Jonah Hex, FHM Sexiest Women in the World – Platz 4
2010: Zwei Teen Choice Awards in den Kategorien „Beste Schauspielerin Horror/Thriller“ sowie als „Choice Female Hottie“ für Jennifer’s Body – Jungs nach ihrem Geschmack, FHM Sexiest Women in the World – Platz 2, zwei Goldene Himbeere-Nominierungen für Jennifer's Body - Jungs nach ihrem Geschmack und Transformers - Die Rache
2009: Scream Award als Beste Sci-Fi-Schauspielerin für Transformers - Die Rache, zwei Teen Choice Awards in den Kategorien „Choice Summer Movie Star Female“ für Transformers - Die Rache und „Choice Female Hottie“, FHM Sexiest Women in the World – Platz 2
2008: FHM Sexiest Women in the World – Platz 1, MTV Movie Award-Nominierung als Beste Nachwuchsdarstellerin für Transformers
2007: Scream Award als Beste Sirene für Transformers
2005: Young Artist Award-Nominierung in der Kategorie „Best Performance in a TV Series (Comedy or Drama) - Supporting Young Actress“ für Hope & Faith

Megan Fox Biographie

Megan Denise Fox wird am 16. Mai 1986 in Oak Ridge, Tennessee als Tochter von Franklin Thomas und Gloria Darlene geboren und hat irische, französische und indianische Vorfahren. Megan Fox hat eine ältere Schwester und wächst in ärmlichen Verhältnissen und einem streng katholischen Haushalt auf. Dennoch beginnt Megan Fox bereits im Alter von fünf Jahren Schauspiel- und Tanzunterricht zu nehmen. Als Megan Fox zehn Jahre alt ist, lassen sich ihre Eltern scheiden und die Mutter heiratet erneut und zieht mit den Kindern nach Saint Petersburg in Florida, wo die Familie fortan mit dem Stiefvater lebt. 1999 nimmt Megan Fox an verschiedenen Tanz- und Talentwettbewerben teil, unter anderem an der American Modeling and Talent Convention" in South Carolina. 2001 spielt Megan Fox bei ihrem ersten Film an der Seite von Mary-Kate Olsen (Eins und eins macht vier, TV-Serie Ein Zwilling kommt selten allein)und Ashley Olsen (Ein verrückter Tag in New York, TV-Serie Full House)in der Komödie Ferien unter Palmen (mit Austin Nichols und Markus Flanagan) mit. Darin lernen zwei Schwestern in einer luxuriösen Ferienanlage auf den Bahamas gleichaltrige, für sie attraktive Jungs kennen und kommen dabei Brianna Wallace, die von Megan Fox dargestellt wird, in die Quere, da sie selbst bereits ein Auge auf den einen geworfen hat. Anschließend hat Megan Fox einen kurzen Auftritt in dem Action-Film Bad Boys II (mit Will Smith und Martin Lawrence) und in mehreren Sitcoms wie Two and a Half Men (mit Charlie Sheen und Jon Cryer)und Hallo Holly (mit Amanda Bynes und Jennie Garth). 2004 spielt Megan Fox als Carla Santini in der Teenager-Komödie Bekenntnisse einer Highschool-Diva (mit Adam Garcia und Glenne Headly) die Widersacherin der 15-jährigen Mary Elizabeth Cep (Lindsay Lohan; (K)ein bisschen schwanger, Scary Movie 5), die genau wie sie der Star an der Highschool sein will. Als Carla fälschlicherweise behauptet, Karten für die After-Show-Party einer Band zu haben, um sich interessant zu machen, bringt sie sich in Schwierigkeiten, da sie weiß, dass sie zum Gespött der Schule wird, wenn sie dort nicht auftaucht.

Megan Fox wird durch "Transformers" bekannt

2007 übernimmt Megan Fox eine der Hauptrollen in dem Action- und Science-Fiction-Spielfilm Transformers (mit Josh Duhamel und Tyrese Gibson)neben Shia LaBeouf (New York, I Love You; Wall Street: Geld schläft nicht), der auf der gleichnamigen Spielzeugreihe des Herstellers Hasbro beruht. Der Film wird nicht nur die erfolgreichste DVD-Veröffentlichung des Jahres 2007, sondern auch in mehreren Nebenkategorien für den Oscar nominiert sowie mit mehreren Scream Awards ausgezeichnet. So wird Megan Fox durch ihre Rolle der vorbestraften Mikaela Banes bekannt. 2009 ist Megan Fox erneut in der Fortsetzung Transformers - Die Rache (mit Kevin Dunn und John Tuturro)auf der Kinoleinwand zu sehen. Auch für den dritten Teil der Transformers-Reihe unterschreibt Megan Fox, darf die Rolle jedoch nicht mehr antreten, da sie Regisseur Michael Bay (Armageddon - Das jüngste Gericht, Pearl Harbor)öffentlich mit Adolf Hitler und Napoleon vergleicht und sich beklagt, dass die Zusammenarbeit mit ihm ein Albtraum" sei. Die Hauptrolle erhält stattdessen Model Rosie Huntington-Whiteley.

2008 ist Megan Fox in der britischen Filmkomödie New York für Anfänger (mit Simon Pegg und Gillian Anderson)mit Jeff Bridges (The Big Lebowski; Männer, die auf Ziegen starren) und Kirsten Dunst (Filmreihe Spider-Man, Marie Antoinette) zu sehen. Megan Fox spielt darin eine attraktive Schauspielerin, die ein ehrgeiziger Journalist eines kleinen Promi-Magazins interviewen will. 2009 wirkt Megan Fox in dem Horrorfilm Jennifer's Body - Jungs nach ihrem Geschmack (mit Amanda Seyfried, Johnny Simmons und Adam Brody) mit. In der Hauptrolle der Jennifer Check stellt sie eine Highschool-Diva dar, die zur männerverschlingenden Mörderin wird, nachdem sie bei einem Ritual geopfert wurde. Für die Comic-Verfilmung Jonah Hex (mit Michael Fassbender und Aidan Quinn) aus dem Jahr 2010, die auf der gleichnamigen DC-Comicreihe beruht, steht Megan Fox mit Josh Brolin (Wall Street: Geld schläft nicht, True Grit) und John Malkovich (Die Legende von Beowulf, Warm Bodies) vor der Kamera. In dem Drama Passion Play (2010; mit Rhys Ifans und Kelly Lynch) mit Mickey Rourke (Sin City, The Expendables)und Bill Murray (3 Engel für Charlie, Lost in Translation) spielt Megan Fox den Engel Lily, der von einem Zirkusbesitzer als Attraktion gehalten wird. 2011 übernimmt Megan Fox eine Rolle in der Komödie Friends with Kids (mit Adam Scott und Jennifer Westfeldt) mit. Der Film handelt von einem Mann und einer Frau, die seit vielen Jahren platonische Freunde sind und sich entschließen, gemeinsam ein Kind zu bekommen, da die biologische Uhr tickt und keine passenden Partner in Sicht sind. Doch wie der Zufall es so will, verliebt der Mann sich ausgerechnet da in eine andere Frau, die von Megan Fox verkörpert wird.

Im Jahr 2012 ist Megan Fox erneut in einer Komödie zu sehen: In Der Diktator (mit Sacha Baron Cohen und Ben Kingsley) spielt die dunkelhaarige Schönheit sich selbst. Der Admiral General Aladeen führt ein despotisches Regime in der Republik Wadiya. Da er sehr reich und mächtig ist, kann er sich auch Affären mit prominenten Showgrößen erlauben, wie eben auch mit Megan Fox. Eine weitere Nebenrolle bekommt die Schönheit in der gelungenen Midlife-Crises-Komödie Immer Ärger mit 40 (2012; mit Paul Rudd, Leslie Mann und Jason Segel) von dem Filmemacher Judd Aptow (Dating Queen; Jungfrau (40), männlich, sucht …).

Außerdem wird Megan Fox im dritten Tomb-Raider-Film, in dem es um die jungen Jahre von Lara Croft geht, die Hauptrolle angeboten. Da sie jedoch nicht mit Angelina Jolie (Mr. & Mrs. Smith, The Tourist) verglichen werden möchte, die in den ersten beiden Filmen Lara Croft: Tomb Raider (mit Jon Voight und Daniel Craig) und Lara Croft: Tomb Raider - Die Wiege des Lebens (mit Gerard Butler und Noah Taylor) die Hauptrolle gespielt hatte, lehnt Megan Fox ab. Stattdessen übernimmt Megan Fox die Rolle der Journalistin April O’Neil in der Science-Fiction-Comic-Verfilmung Teenage Mutant Ninja Turtles (2014; mit Alan Ritchson, Pete Ploszek und Whoopi Goldberg). In ihrer Hauptrolle unterstützt sie im Kampf gegen eine bösartige Verbrecherorganisation die zu Schildkröten mutierten Ninja Turtles. Die Kritiken zu dem Streifen sind verdammt mäßig und die schauspielerische Darbietung von Megan Fox bringt ihr nach vier Nominierungen erstmals den Negativ-Award Goldene Himbeere ein. Ein Kassenschlager wird das gut gepanzerte Abenteuer dennoch, so dass 2016 die Fortsetzung Teenage Mutant Ninja Turtles 2 erscheint.

Megan Fox jenseits der Schauspielerei

Megan Fox gilt als der fleischgewordene Männertraum. Mit ihrem guten Aussehen kann sie auch beruflich punkten: Seit 2010 ist Megan Fox Model für die Modemarke Armani. Außerdem wird Megan Fox bei der Wahl der FHM der Sexiest Women in the World" mehrfach unter den Top 10 platziert. 2008 landet Megan Fox auf dem ersten Platz, 2009 und 2010 jeweils auf dem zweiten, 2011 auf Platz 4 und 2012 auf Platz 7. 

Megan Fox privat

Megan Fox steht auf Comic-Bücher, Videospiele und Anime. Ihr Lieblingskünstler ist der Comic-Zeichner Michael Turner. In einem Interview mit dem Männermagazin Maxim gibt Megan Fox an, dass sie verschiedene illegale Drogen ausprobiert habe und für die Legalisierung von Marihuana sei. Gegenüber dem Magazin GQ sagt Megan Fox aus, dass sie bisexuell sei und sich mit 18 in eine Stripperin verliebt hätte. 2004 beginnt sie dann jedoch eine Beziehung mit einem Mann: Am Set zu der Fernsehserie Hope and Faith (mit Faith Ford und Kelly Ripa) lernt Megan Fox den Schauspieler Brian Austin Green (Kickboxer 2 - Der Champ kehrt zurück, Domino) kennen. Im Juni 2009 trennt sich das Paar.

Als wäre dies nicht schon betrüblich genug, wird kurz darauf auch noch das Haus von Megan Fox von Teenagern ausgeraubt. Allerdings gibt es zumindest bisher ein Happy End: Im Juni 2010 starten Megan Fox und Brian Austin Green einen neuen Versuch und die beiden heiraten dann auch direkt am 24. Juni 2010. Brian Austin Green bringt seinen Sohn Kassius aus einer früheren Beziehung mit der Schauspielerin Vanessa Marcil (The Rock - Fels der Entscheidung, Hawaii Fünf-Null) mit in die Ehe.

Am 27. September 2012 bekommen Brian Austin Green und Megan Fox einen gemeinsamen Sohn, den sie Noah Shannon nennen. Am 14. Februar 2014 folgt mit Bodham Ransom Söhnchen Nummer zwei. Danach beginnt es im Hause Green/Fox zu kriseln, am 19. August 2015 gibt das Paar seine Trennung bekannt und Megan Fox reicht die Scheidung ein. Anfang August 2016 kommt dann jedoch der dritte Stammhalter auf die Welt – wiederrum von Noch-Ehemann Brian Austin Green. Danach beschließt das Ehepaar, seine Scheidungspläne erst einmal auf Eis zu legen.

Alle maxdome Stars

maxdome Stars

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen