Eddie Murphy Filme

Geburtsname: Edward "Eddie" Regan Murphy
Geburtstag: 3. April 1961, Brooklyn, New York City (USA)
Wichtigste Auszeichnungen: 1 Golden Globe, 1 Oscar-Nominierung

Mini-Biographie:

Eddie Murphy ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Komiker, Synchronsprecher, Musiker, Regisseur, Drehbuchautor und Produzent. Das Milieu seiner Erfolgsfilme, Action-Komödien wie Beverly Hills Cop, kennt Eddie Murphy aus eigener Anschauung. Sein Vater, Polizist in Brooklyn, New York, fällt einem Mord zum Opfer. Das Multitalent Eddie Murphy ist auch bekannt als Synchronsprecher bei Animationsfilmen.

Mehr >

Filme mit Eddie Murphy

Witzige Filmzitate von Eddie Murphy

"Also Leute, das ist echt der sauberste und gemütlichste Streifenwagen, in dem ich je gesessen habe. Kann ich hier mit meiner Schrankwand einziehen?"
Eddie Murphy als Detektiv Axel Foley kommentiert sein Berufsfahrzeug in Beverly Hills Cop

"Wir bleiben die ganze Nacht auf, erzählen uns Männergeschichten und Morgen früh... mach ich uns Waffeln!"
Eddie Murphy verleiht dem sprechenden Esel seine Stimme in Shrek - Der tollkühne Held

"Ich weinte... als ich einen Mann sah, der keine Schuhe hatte. Bis ich einen Mann sah, der keinen Penis hatte."
Der Humor von Eddie Murphy als "G" rutscht gerne auch mal unter die Gürtellinie in Der Guru

Wichtigste Auszeichnungen:

2013: Nominierung für eine Goldene Himbeere als schlechtester Schauspieler in Noch Tausend Worte
2010: Goldene Himbeere als schlechtester Schauspieler des Jahrzehnts
2008: Goldene Himbeere in den drei Kategorien schlechtester Schauspieler, schlechtester Nebendarsteller und schlechteste Nebendarstellerin für Norbit
2007: Golden Globe als Bester Nebendarsteller und Oscar-Nominierung als Bester Nebendarsteller für Dreamgirls
1997: Golden-Globe-Nominierung als Bester Hauptdarsteller in einer Komödie/Musical und Academy of Science Fiction, Fantasy & Horror Films Award für Der verrückte Professor
1990: Goldene Himbeere als schlechtester Drehbuchautor für Harlem Nights
1985: Golden-Globe-Nominierung als Bester Hauptdarsteller in einer Komödie/Musical für Beverly Hills Cop
1984: Golden-Globe-Nominierung als Bester Hauptdarsteller in einer Komödie/Musical für Trading Places - Die Glücksritter und Emmy-Nominierung für beste Einzelleistung in einer Varieté- oder Musiksendung für Saturday Night Life
1983: Golden-Globe-Nominierung als Newcomer des Jahres für 48 Hours - Nur 48 Stunden

Eddie Murphy Biographie

Eddie Murphy kommt am 3. April 1961 in Brooklyn im US-Bundesstaat New York zur Welt. Seine Eltern sind die Telefonistin Lilian und der Polizist Charles Edward Murphy, der neben seinem Job Amateurauftritte als Schauspieler und Comedian hat. Eddie und sein älterer Bruder Charlie Murphy (Harlem Nights, Nachts im Museum) wachsen in einfachen Verhältnissen in Brooklyn auf. Als Eddie Murphy drei Jahre alt ist, lassen sich seine Eltern scheiden. Fünf Jahre später wird sein Vater ermordet. Der Mutter geht es daraufhin sehr schlecht, sie wird krank und die Geschwister kommen für ein Jahr in einem Heim unter. Über diese Zeit sagt Eddie Murphy später, sie habe seinen Sinn für Humor gefördert. Denn schwierige oder scheinbar ausweglose Situationen habe er nur mit Ironie überstanden. Als die Mutter erneut heiratet, leben Charlie und Eddie Murphy bei ihr und dem Stiefvater Vernon Lynch, der in einer Eisfabrik arbeitet. Schon mit 15 schreibt Eddie Murphy seine eigenen Sketche und tritt damit in Jugendzentren auf Long Island auf. Sein frühes Werk ist parodistisch geprägt, und er nimmt verschiedene Gruppen aufs Korn: etwa Afroamerikaner, Übergewichtige oder Schwule.

Der Durchbruch des Eddie Murphy als Kinoschauspieler

Als Ensemblemitglied der NBC-Comedy-Show Saturday Night Life erlangt Eddie Murphy nationale Berühmtheit. Die Show ist auch das Trittbrett für Schauspielerkollegen wie Ben Stiller (Verrückt nach Mary, Meine Braut, ihr Vater und ich) oder Jason Sudeikis (Kill the BossWir sind die Millers). Sein Leinwanddebüt in Nur 48 Stunden im Jahr 1982 bringt Eddie Murphy den Durchbruch. In der Action-Komödie begibt sich Eddie Murphy im Team mit Nick Nolte (Warrior, Herr der Gezeiten) auf Verbrecherjagd. Nur 48 Stunden ist die erste Koproduktion von Eddie Murphy und Regisseur John Landis (Blues Brothers, American Werewolf), die beide später unter anderem in Der Prinz aus Zamunda (1988, mit Arsenio Hall und Eriq La Salle) fortsetzen. Ein Jahr nach Nur 48 Stunden dreht Eddie Murphy Die Glücksritter, die Komödie wird ein noch größerer Kassenschlager als Nur 48 Stunden. Eddie Murphy spielt darin den Bettler Billy Ray Valentine, der - gewissermaßen als Wetteinsatz zweier steinreicher Börsenmakler - über Nacht zu einem der ihren wird. Er nimmt den Platz von Louis Winthorpe III alias Dan Aykroyd (Blues Brothers, Miss Daisy und ihr Chauffeur) ein, der seinerseits in der Gosse landet und das Leben von Billy weiterführt.

In der überaus erfolgreichen Action-Komödie Beverly Hills Cop - Ich lös den Fall auf jeden Fall (1984, mit Judge Reinhold und John Ashton) spielt Eddie Murphy seine erste Hauptrolle, den jungen Polizeidetektiv Axel Foley, der im kalifornischen Beverly Hills den Mord an seinem besten Freund aufklärt. Der Film spielt über 230 Millionen Dollar ein und liegt damit an 41. Stelle der 50 erfolgreichsten US-amerikanischen Filme überhaupt. Eddie Murphy wird über Nacht ein internationaler Star, der Film gilt als Klassiker. Auch in dem Fantasy-Streifen Auf der Suche nach dem Goldenen Kind (1986, mit Charles Dance und Victor Wong) verkörpert Eddie Murphy einen Detektiv, Chandler Jarrell, der ein mit übernatürlichen Kräften ausgestattetes Kind aufspüren soll. Auch wenn die Comedy-Elemente der Rolle Eddie Murphy auf den Leib geschrieben werden, kann der Film die Vorgängererfolge nicht toppen - Beverly Hills Cop II, der im Folgejahr in die Kinos kommt, dafür sehr wohl. Eddie Murphy jagt im Trio mit seinen Detektivkollegen John Ashton (Midnight Run - Fünf Tage bis Mitternacht, Buckaroo Banzai - Die 8. Dimension) und Judge Reinhold (Gremlins - Kleine Monster, Immer Ärger mit Schweinchen George) den sogenannten Alphabetverbrecher. Der deutsche Hollywood-Star Jürgen Prochnow (Das Boot, The Da Vinci Code - Sakrileg) und Dschungelkönigin Brigitte Nielsen (Die City-Cobra, Rocky IV - Der Kampf des Jahrhunderts) trachten als Gaunerpärchen Eddie Murphy nach dem Leben. 1994 lanciert Paramount Pictures den dritten und letzten Film der Beverly Hills Cop-Serie.

Zuvor spielt Eddie Murphy in der Filmkomödie Harlem Nights nicht nur die Hauptrolle, sondern ist auch Regisseur, Drehbuchautor und Mit-Produzent. Neben Danny Aiello (Der Pate - Teil II, Es war einmal in Amerika) hat auch Eddies Bruder Charlie Murphy eine Rolle inne. In der Komödie Der verrückte Professor (1996, mit Jada Pinkett Smith und James Coburn) übernimmt Eddie Murphy gleichzeitig mehrere Schauspielparts. Der Film eröffnet eine Reihe von Familienfilmen, die Eddie Murphy drehen wird - wie zum Beispiel Dr. Dolittle (1998, mit Ossie Davis und Peter Boyle) und Dr. Dolittle 2 (2001, mit Kristen Wilson und der Stimme von Arnold Schwarzenegger). Eddie Murphy alias John Dolittle kann bereits als Kind mit Tieren sprechen, was ihn in seinem Umfeld zu einem Sonderling macht. Also unterdrückt John seine Fähigkeit bis er sie plötzlich als Erwachsener wiederentdeckt. Viele Tiere suchen Hilfe bei ihm, inklusive einem kranken Zirkustiger - doch von den Menschen wird Dr. Dolittle für verrückt erklärt. Im Jahr 2007 wird Norbit (mit Thandie Newton und Terry Crews) ein weiterer Kassenschlager, obwohl die romantische Komödie bei der Kritik durchfällt und Eddie Murphy gleich in drei Kategorien die Goldene Himbeere beschert.

Überhaupt mutiert die Goldene Himbeere mehr und mehr zur Lieblingsfrucht von Eddie Murphy. Für die Science-Fiction-Komödie Mensch, Dave! (2008; mit Elizabeth Banks, Gabrielle Union und Scott Caan) steht er schon wieder zwei Mal auf der Nominierungsliste (Schlechtester Schauspieler, Schlechtestes Filmpaar), kommt aber mit einem blauen Auge davon. Auch die Familienkomödie Zu Hause ist der Zauber los (2009; mit Thomas Haden Church, Martin Sheen und Nicole Ari Parker) wird mit andauernder Laufzeit immer alberner und verkommt außerdem zu einem kommerziellen Mega-Flop. Ach ja, und fast wie selbstverständlich wird Eddie Murphy auch für diesen Streifen für eine Goldenen Himbeere als Schlechtester Schauspieler nominiert.

2010 passiert dann das schon schier Unausweichliche: Eddie Murphy wird ausgezeichnet mit der Goldenen Himbeere als Schlechtester Schauspieler des Jahrzehnts. Mit der Zeit bekommt man allerdings das Gefühl, Eddie Murphy will nichts lieber als Goldene Himbeeren und Kinoflops einheimsen, anders lassen sich sonst solch Komödien wie Noch Tausend Worte (2012; mit Kerry Washington, Clark Duke und Cliff Curtis) kaum erklären. Auch für dieses filmische Werk über einen notorischen Lügner, bei dem irgendwann die Worte bis zum Lebensende gezählt sind, erhält Eddie Murphy eine Nominierung für die Goldene Himbeere. Fast würde man sich wünschen, Eddie Murphy nur noch als sprechenden Esel zu sehen...

Eddie Murphy als Synchronsprecher

Einige seiner größten Erfolge feiert Eddie Murphy als Synchronsprecher für Animationsfilme. Nach der Fernsehserie The PJs, die zwischen 1999 und 2001 von Fox ausgestrahlt wird und in der Eddy Murphy den Protagonisten, Thurgood Stubbs, spielt, begeistert er in Mulan (1998, mit den Stimmen von Ming-Na Wen und B.D. Wong), einem abendfüllenden Walt-Disney-Film, als kleiner Drache Mushu das Publikum. Mushu beschützt das chinesische Mädchen Mulan, das als Mann verkleidet anstelle ihres gehbehinderten Vaters Kriegsdienst leisten will, und wird dafür als Familienwächter rehabilitiert.

In Shrek - Der tollkühne Held (2001, mit den Stimmen von Mike Myers und Cameron Diaz), der bis dato aufwendigsten computeranimierten Filmproduktion, leiht Eddy Murphy dem Esel Donkey seine Stimme. Gemeinsam mit dem Titelhelden Shrek erlebt Donkey viele Abenteuer und verliebt sich ausgerechnet in eine Drachendame. Viele der Figuren aus dem Film sind Parodien auf Disney-Märchenfiguren wie Cinderella (1950, mit den Stimmen von Ilene Woods und Mike Douglas) oder Peter Pan (1953, mit den Stimmen von Bobby Driscoll und Kathryn Beaumont). Der Fortsetzungsfilm Shrek 2 - Der tollkühne Held kehrt zurück (2004) ist jahrelang der erfolgreichste Animationsfilm überhaupt. Diesmal werden nicht nur andere Märchenfilme parodiert, sondern auch Mission: Impossible (1996, mit Tom Cruise, Jon Voight und Emmanuelle Béart), Ghostbusters - Die Geisterjäger (1984, mit Bill Murray und Dan Aykroyd) und Alien (1979, mit Sigourney Weaver und Tom Skerritt) sowie dessen Fortsetzungsfilme. 2007 folgt außerdem noch Shrek der Dritte und 2010 das große Finale Für immer Shrek. Gegen Ende der Filmreihe schleichen sich zwar etliche Abnutzungserscheinungen bezüglich Handlung und Gags ein – trotzdem gehören die Filme rund um Shrek zu den besten und erfolgreichsten Animationswerken überhaupt.

Eddie Murphy als Bühnenkomiker und Musiker

Die Karriere von Eddie Murphy beginnt mit seinen Auftritten als Stand-Up-Comedian, wie sie auf zwei Alben veröffentlicht werden. So ist die 90-minütige Show Delirious, die 1983 in Washington vor einem Publikum von etwa 5000 bis 6000 Zuschauern aufgezeichnet wird, ein großer Erfolg. Das Programm hält lange einen ungewöhnlichen Rekord: Eddie Murphy spricht 230 Mal das Wort "Fuck" aus und 171 Mal "Shit". 1987 wird in New York City Eddie Murphy Raw mitgeschnitten. Eddie Murphy parodiert zahlreiche Stars wie beispielsweise Michael Jackson oder Stevie Wonder.

Eddie Murphy kann auch Erfolge als Musiker vorweisen, so wird seine Single „Party All The Time“ von 1985 millionenfach verkauft, und in den 1990er Jahren nimmt er mit Shabba Ranks, ein Reggae-Star aus Jamaika, „I Was A King“ auf. Mit dem Ex-Spice-Girl Melanie Brown (Mel B) hat Eddie Murphy 2006 eine Liaison, aus der sein sechstes Kind hervorgeht. Eddie Murphy bestreitet allerdings die Vaterschaft, bis ein DNA-Test später den Beweis erbringt. Zuvor ist er zwölf Jahre mit Nicole Mitchell verheiratet, mit der er fünf Kinder hat. 2008 schließt er mit der Filmproduzentin Tracey Edmonds eine Ehe, die „nach langen Überlegungen und Diskussionen“ nur zwei Wochen wieder aufgelöst wird – hätten die beiden nur mal vorher überlegt... Seit 2012 ist Eddie Murphy mit dem Model Paige Butcher zusammen, die knapp 20 Jahre jüngere Freundin bringt am 3. Mai 2016 eine gemeinsame Tochter zur Welt.

Alle maxdome Stars

maxdome Stars

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen