Brigitte Nielsen Filme

Geburtsname: Gitte Nielsen
Geburtstag: 15. Juli 1963 in Rødovre, Dänemark

Als Red Sonja und Ehefrau von Sylvester Stallone wird Schauspielerin, Sängerin und Model Brigitte Nielsen bekannt. Heute fühlt sich die Dänin vor allem im Realityformaten wie dem Dschungelcamp zu Hause.

Mehr >

Filme mit Brigitte Nielsen

Beste Filmzitate von Brigitte Nielsen

"Was geht los da rein?"
Brigitte Nielsens Ausspruch im Dschungelcamp wird zum geflügelten Wort

"Wie euer Popeye hat er seinen Spinat jeden Tag gegessen."
Brigitte Nielsen alias Ludmilla verteidigt die unnatürliche Form ihres boxenden Ehemanns in Rocky IV - Der Kampf des Jahrhunderts

"Ich weiß dass du eine mutiges Mädchen bist, aber Gefahr ist mein Geschäft"
"Wenn Gefahr ein Geschäft ist, kann ich es selbst lernen"
Brigitte Nielsen alias Red Sonja lässt sich im gleichnamigen Film von Arnold Schwarzenegger alias Kalidor nichts vormachen.

Wichtige Auszeichnungen:

2012: Dschungelkönigin in "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!"

Brigitte Nielsen Biographie:

Gitte Nielsen alias Brigitte Nielsen wird am 15. Juli 1963 im dänischen Rødovre, einem Vorort der Hauptstadt Kopenhagen, geboren. Brigitte Nielsen wächst gemeinsam mit ihrem Bruder Jan bei ihren Eltern Svend, einem Ingenieur und Hanne, einer Bibliothekarin auf. Brigitte Nielsens Körpergröße und ihr Aussehen bringen ihr schnell erste Modelangebote ein. So zieht Brigitte Nielsen vom hohen Norden kurzerhand in die Heimat der Mode, nach Italien, um dort Karriere zu machen. In den frühen 1980er-Jahren arbeitet sie so für renommierte Modemacher wie Giorgio Armani, Gianni Versace und Gianfranco Ferré. Und dort wird sie auch von einem nicht weniger renommierten Filmemacher entdeckt.

Sylvester Stallone und Arnold Schwarzenegger: Mehr als nur Filmpartner für Brigitte Nielsen

1984 wird der italienische Produzent Dino De Laurentiis (La Strada - Das Lied der Straße, Der Wüstenplanet) auf Brigitte Nielsen aufmerksam. De Laurentiis engagiert Brigitte Nielsen kurzerhand für die Hauptrolle in einem anstehenden Film. Unter der Regie von Richard Fleischer (Conan der Zerstörer, Tora! Tora! Tora!) soll Brigitte Nielsen in die Rolle von Red Sonja schlüpfen. Der actiongeladene Fantasyfilm erzählt die Geschichte der rachsüchtigen Sonja, die Hilfe von einem Schwertmeister - gespielt von Arnold Schwarzenegger (The Expendables, Terminator) - bekommt. Der Barbarenfilm mit romantischen Untertönen weckt die Gefühle der Protagonisten auch auf privater Ebene zueinander - zumindest für eine kleine Liaison entwickelt sich zwischen Brigitte Nielsen und Arnold Schwarzenegger. Von der Kritik wird Red Sonja überraschend positiv aufgenommen - bringt Hauptdarstellerin Brigitte Nielsen und ihrer Nebendarstellerin Sandahl Bergman (Mord ist ihr Hobby, Das Ding aus dem Sumpf) aber dennoch eine Nominierung für die Goldene Himbeere", den Spottpreis der Branche ein - und floppt schließlich in den Kinos.

Das hält Brigitte Nielsen aber keineswegs davon ab, ihr Glück weiterhin im Film zu suchen - auch wenn ihr Privatleben sie ebenfalls auf Trab hält. 1983 heiratet Brigitte Nielsen den dänischen Musiker Kasper Winding und ein Jahr später wird der gemeinsame Sohn Julian geboren. Nicht viel Zeit also, um für ihre nächste Rolle in Form zu kommen.
Nach Red Sonja kommt 1985 auch Rocky IV - Der Kampf des Jahrhunderts in die Kinos. Die Fortsetzung von Sylvester Stallones (Rambo, The Expendables) riesigem Überraschungshit Rocky ist ein einziger Rachefeldzug von Rocky Balboa - und kommt bei den Kritikern nur mäßig an, macht sich dafür aber gut an der Kinokasse. Auch hierfür erhält Brigitte Nielsen eine Himbeer-Nominierung. Zwar gewinnt sie den Spottpreis weder als Darstellerin in Rocky IV noch Red Sonja, dafür wird Brigitte Nielsen 1986 für beide Filme als schlechteste Newcomerin ausgezeichnet. Gerade Rocky IV, in dem Brigitte Nielsen die russische Ludmilla spielt, ist für die Schauspielerin so oder so ein Erfolg. Am Set lernt Brigitte Nielsen den Rocky-Hauptdarsteller Sylvester Stallone kennen und lieben. Das Schauspielerpaar heiratet noch Ende 1985.

Brigitte Nielsen wird auch weiterhin für actionreiche Filmprojekte verpflichtet. So dreht sie 1986 Die City-Cobra mit ihrem frischangetrauten Ehemann Sylvester Stallone, der als Polizist Jagd auf einen Serienmörder macht. Auch hier hagelt es wieder Himbeeren, doch die Kinogänger lassen sich nicht beirren und machen Die City-Cobra zu einem kommerziellen Hit. 1987 folgt die erfolgreiche Filmreihe Beverly Hills Cop II mit Eddie Murphy (Die Glücksritter, Dr. Dolittle 1&2), Chris Rock (Lethal Weapon 4, Kindsköpfe 1&2) und Paul Reiser (Aliens - Die Rückkehr, Liberace - Zuviel des Guten ist wundervoll). In dem Film von Tony Scott (Die Entführung der U-Bahn Pelham 123, Last Boy Scout - Das Ziel ist Überleben) übernimmt Brigitte Nielsen die Rolle der Gangsterbraut von Maxwell Dent (Jürgen Prochnow; Das Boot, The Da Vinci Code - Sakrileg) - und dafür gibt es nicht nur keine Himbeere. Brigitte Nielsen erfreut sich so großer Popularität, dass sie 1986 sogar von der deutschen Bravo" mit dem Bronzenen Otto als Schauspielerin des Jahres  ausgezeichnet wird.

Aber in Brigitte Nielsens Leben ist nicht alles eitel Sonnenschein. Im Juli 1987 sind die Scheidungspapiere unterschrieben und Sylvester Stallone und Brigitte Nielsen gehen wieder getrennter Wege. Was Sylvester Stallone sich entgehen lässt, können Millionen Leser auf der ganzen Welt nun sehen. Zwischen 1986 und 1989 lässt sich Brigitte Nielsen mehrfach für den Playboy" ablichten - und wird so nun wirklich zum Star. Nicht nur in der Mode- und Filmwelt wagt Brigitte Nielsen ein paar Karriereschritte - sie singt nun auch noch. Brigitte Nielsen bringt ein Album heraus und rockt gemeinsam mit dem österreichischen Musiker Falco und später auch mit der Drag-Queen RuPaul.

Doch 1988 darf Brigitte Nielsen endlich mal wieder die Hauptrolle in einem Film übernehmen. So spielt sie in der italienischen Produktion Domino sucht die Liebe (mit Tomas Arana). Der Erotikfilm wird jedoch ein weiterer Flop in ihrer Vita - und bringt Brigitte Nielsen mal wieder eine Himbeer-Nominierung ein. Auch die Entfernung nach Hollywood bewahrt Brigitte Nielsen also nicht vor der Kritik. 1989 kommt nach einer vorherigen Fehlgeburt während der Domino-Dreharbeiten Brigitte Nielsens zweiter Sohn Kilian auf die Welt. Insgesamt hat Brigitte Nielsen vier Söhne. Douglas und Raoul kommen 1993 beziehungsweise 1995 auf die Welt.

Brigitte Nielsen trifft Prinzessin Fantaghirò

Brigitte Nielsens nächsten Kinoprojekte sind der Horrorstreifen Astral Factor und Martial Law III - Tödliches Komplott (Jeff Wincott), die beide 1992 herauskommen und beide keine großen Hits sind. Mehr Erfolg hat Brigitte Nielsen dagegen auf der kleinen Leinwand. Im selben Jahr ist sie in dem fünfteiligen Fernsehfilm Prinzessin Fantaghirò II (mit Mario Adorf und Alessandra Martines) zu sehen. Auch für die Fortsetzungen Prinzessin Fantaghirò III, Prinzessin Fantaghirò IV und Prinzessin Fantaghirò V wird Brigitte Nielsen als Schwarze Hexe besetzt. Die italienische Filmreihe gehört zu Brigitte Nielsens größeren Erfolgen.
Parallel steht Brigitte Nielsen in den 1990er-Jahren für weitere Kinofilme vor der Kamera. Die 1,83-Meter große Blondine dreht 1995 Galaxis an der Seite von Sam Raimi, der später als Regisseur Spider-Man oder auch Die fantastische Welt von Oz verfilmen wird. 1999 folgt die Komödie Auf dem Laufsteg ist die Hölle los, mit dem einstigen Teenie-Star Corey Feldman (Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers, The Lost Boys) und George Hamilton (Der Pate - Teil III, Liebe auf den ersten Biss). Das neue Jahrtausend lässt Brigitte Nielsen mit Katastrophen beginnen: Im Jahr 2000 kommen Watership Warrior - Überleben ist alles (mit Matthias Hues und Darren Shahlavi) und Doomsdayer (mit Udo Kier und Joe Lara) in die Kinos. Im ersten Film wird das Trinkwasser der Welt vergiftet, im zweiten Film muss eine Organisation Massenvernichtungswaffen sicherstellen, bevor sie in die falschen Hände gelangen - keiner der beiden Filme kann überzeugen.

Big Brother, Let's Dance und Dschungelcamp

Von da an werden die Rollen für Brigitte Nielsen immer rarer. Die Blondine kann aber ein neues Standbein aufbauen. Die Ära der Realityshows beginnt und Brigitte Nielsen, die zwischen Mailand, Dänemark und Los Angeles lebt und mehrere Sprachen beherrscht, sichert sich ihren Teil vom Kuchen. Im Jahr 2003 zieht Brigitte Nielsen in das dänische Big Brother-Haus - und macht damit den ersten Schritt in das nächste Kapitel ihrer Karriere. In der Show The Surreal Life, die einstigen Stars bei ihrem Alltag nach der Karriere folgt, macht Brigitte Nielsen mit, 2004 nimmt sie an der italienischen Variante des VIP-Maulwurfs teil und 2005 folgt schließlich der Einzug in das britische Big Brother-Haus.
Die größte Aufmerksamkeit beschert ihr allerdings eine weitere Liebe. Die On-Off-Beziehung zu Rapper Flavour Flav ist zwar gerade wieder zu Ende, doch Brigitte Nielsen besucht ihren Ex auf seinem Reality-Set. Der Musiker dreht gerade die erfolgreichste Reality-Sendung des Senders VH1. In Flavour of Love sucht der Musiker aus einer Unzahl paarungswilliger Frauen eine Partnerin fürs Leben aus - und seine Ex Brigitte Nielsen darf ihm dabei helfen. Der liebevolle Umgang der beiden kommt an, ist aber nicht ganz typisch. Das Paar, das sich in The Surreal Life näher kam, hatte zuvor schon eine gemeinsame Sendung und in der flogen die Fetzen. Strange Love ist 2005 im Fernsehen zu sehen und endet damit, dass Brigitte Nielsen den Rapper verlässt und mit Mattia Dessi zusammenkommt, den sie später auch heiratet.

Drogen, Alkohol und Reality-TV

Doch nicht nur die Liebe thematisiert Brigitte Nielsen, sondern auch die dunklen Flecken in ihrem Lebenslauf. Nach jahrelangen Drogen- und Alkoholproblemen macht Brigitte Nielsen 2008 einen Entzug - im Fernsehen. In der ersten Staffel von Celebrity Rehab auf VH1 können ihr Fernsehzuschauer beim öffentlichen Entgiften zusehen. Es folgt die deutsche Fernsehsendung Aus alt mach neu - Brigitte Nielsen in der Promi-Beauty-Klinik. In der vierteiligen Realitysoap lässt sich Brigitte Nielsen von Schönheitschirurgen generalüberholen und gewährt Einblicke in ihr Privatleben. Die Sendung polarisiert, aber nun hat Brigitte Nielsen einen Fuß in der Tür. Ihre deutschen Sprachkenntnisse verschaffen Brigitte Nielsen auch weitere Engagements im deutschen Fernsehen. So nimmt sie an Die 100.000 Euro-Show teil, übernimmt eine Gastrolle in der Serie SOKO Stuttgart, kocht beim Perfekten Promi Dinner um die Wette oder tanzt bei Let's Dance und wird schließlich in den australischen Dschungel geflogen. Im Januar 2012 nimmt Brigitte Nielsen an der Erfolgsshow Ich bin ein Star - Holt mir hier raus! teil. Im Lauf der Sendung verrät die Blondine so einiges über Ex-Ehemann Sylvester Stallone, Affären mit weiteren Hollywoodstars - etwa Sean Penn (Mystic RiverMilk) und Arnold Schwarzenegger - und ihre Drogenvergangenheit. Die Zuschauer danken es ihr und wählen sie schließlich zur Dschungelkönigin 2012. Im Jahre 2016 versucht sie in dem gleichen Format erneut die Dschungelkrone zu gewinnen, muss sich dieses Mal aber mit dem sechsten Platz zufrieden geben.

Alle maxdome Stars

maxdome Stars

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen